Startseite Foren Halle (Saale) Bier beim Wettkampf verboten?

Dieses Thema enthält 37 Antworten und 13 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  redhall vor 3 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 26 bis 38 (von insgesamt 38)
  • Autor
    Beiträge
  • #204768

    @nix Idee, es geht nicht unbedingt um die Vorteile von Alkohol im Sport. Ich sehe da eher Nachteile was die Leistungsfähigkeit angeht, bis hin zur Aussenwirkung. Es ist doch toll wenn Kinder sehen das es Sportarten gibt wo man zugelötet bis zum Rand Kegel umwerfen kann oder Pfeile werfen kann.
    Nicht falsch verstehen, ich sehe das eher aus Sicht der Nachwuchsförderung im Sport. Da halte ich alkoholisierte Sportler für etwas kontarproduktiv, dass sind dann in meinen Augen keine Vorbilder für Kinder die eventuel diese Sportart für sich entdeckt haben.

    #204773

    Während des Spiels? Kann ich mir schwerlich vorstellen, daß da in der Trinkflasche Bier war…

    Ich würde das ja gerne verneinen aber auch das habe ich schon erlebt. Es gibt auch Sportarten wie Ultimate wo das Beerrace essentieller Bestandteil eines jeden Turniers sind.

    @nix Idee, es geht nicht unbedingt um die Vorteile von Alkohol im Sport. Ich sehe da eher Nachteile was die Leistungsfähigkeit angeht, bis hin zur Aussenwirkung. Es ist doch toll wenn Kinder sehen das es Sportarten gibt wo man zugelötet bis zum Rand Kegel umwerfen kann oder Pfeile werfen kann. Nicht falsch verstehen, ich sehe das eher aus Sicht der Nachwuchsförderung im Sport. Da halte ich alkoholisierte Sportler für etwas kontarproduktiv, dass sind dann in meinen Augen keine Vorbilder für Kinder die eventuel diese Sportart für sich entdeckt haben.

    Das Leistungsdefizit spielt aber bei den meisten Sportlern keine Rolle. Und ab einem gewissen Alter ist der Kasten Bier in der Kabine doch auch in den Jugendmannschaften keine Seltenheit. Da mag der absolute Leistungssport eine Ausnahme sein.

    #204799

    wie wäre es mit alkoholfreiem Bier ? Das ist bestimmt möglich.

    #204813

    Sag mal Wolli,manchmal denke ich du bist aus dem Mußtopf gefallen.Es wird sicherlich auch im Kegeln offizielle Wettkampregeln geben, wie im Fussball. Und wenn da nun drin steht, dass während den Wettkämpfen kein Alkohohl getrunken werden darf, dann ist das eben so. Wer es nicht akzeptiert, soll privat kegeln. Evtl. will der Kegellandesverband oder welche Vereinigung auch immer dafür sorgen, dass man Kegeln nicht unbedingt mit Alkohol in Verbindung bringen will. Oder was auch immer. Ich habe nix gegen Bier. Ganz im Gegenteil. Aber gibt es halt Gelegenheiten wo man drauf verzichten will oder soll.

    #204827

    Anonym

    nix idee: der unterschied zwischen Kabinenbier und Alkohol während des Wettkampfs sollte dir eigentlich geläufig sein. So als hochklassiger Sportler.
    und dass man heutzutage als Aktiver eine Anti-Doping-Erklöärung unterschreibt ebenfalls.

    Dass nicht bis in alle niederen Ligen der Konsum von Energy-drinks oder Kaffee geprüft wird, ist ebenso klar. Aber wer während des Spiels offensichtlich Alkohol konsumiert, ist einfach selbst schuld und selten dämlich

    #204833

    Kegeln besteht aber die meiste Zeit aus Rumsitzen und warten bis man dran ist.

    #204835

    Anonym

    Dann frag doch mal, wie die, die sich im Turnier zusammenreißen können, das ist ja offenbar die Mehrheit, das machen. Auch du kannst noch was lernen. Und wenn es nur diese neumodische und völlig undeutsche „Disziplin“ ist.

    #204854

    Von den halleschen Keglern hat man lange nichts gehört oder gelesen. Die werden doch nicht etwa Bier trinken?

    #204859

    nix idee: der unterschied zwischen Kabinenbier und Alkohol während des Wettkampfs sollte dir eigentlich geläufig sein. So als hochklassiger Sportler. und dass man heutzutage als Aktiver eine Anti-Doping-Erklöärung unterschreibt ebenfalls.
    Dass nicht bis in alle niederen Ligen der Konsum von Energy-drinks oder Kaffee geprüft wird, ist ebenso klar. Aber wer während des Spiels offensichtlich Alkohol konsumiert, ist einfach selbst schuld und selten dämlich

    Anti Doping Erklärung? Bis auf wenige logische Ausnahmen(Motorsport, Bogenschießen, „Flugsport“) darfst du aus Doping Sicht natürlich mit so viel Alkohol auflaufen wie du willst und kannst. Das es für gewöhnlich keinen Sinn macht ist auch klar. Und wo soll denn Koffein als Doping gelten? Bei der NADA z.B. nicht.

    Ich kenne durchaus auf einigen Kegelbahnen ein Alkoholverbot. Hatte da aber nur etwas mit der Bahn zu tun.

    Und wie gesagt Alkohol ist sicher nicht förderlich für die Leistung aber fernab von absoluten Spitzensport macht sich ein gewisser Konsum nicht mal bemerkbar. Damit meine ich aber sicher nicht das exen von 4 Bier in der Halbzeitpause.

    Übrigens bei der Tour de France könnt man sich für gewöhnlich auch ein Sektchen am Ende der letzten Etappe.

    #204862

    Anonym

    Von den halleschen Keglern hat man lange nichts gehört oder gelesen.

    Da musst du dich proaktiv informieren. Ergebnisse stehen aber regelmäßig in der MZ.

    #204867

    Wo ist denn das hallesche Keglerzentrum nach Abriss des Keglerparadieses?

    #204869

    Anonym

    Das kannst du z.B. anhand der Ergebnisse in der MZ feststellen.

    #204921

    Doping ist verboten?
    Jetzt bin ich aber überrascht! 😉

Ansicht von 13 Beiträgen - 26 bis 38 (von insgesamt 38)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.