Müllabfuhr geht wieder in den Regelbetrieb

10. Februar 2021 | Umwelt + Verkehr | 1 Kommentar

Die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft (HWS), hat am vergangenen Dienstag die Abfallentsorgung zunächst an den Schwerpunkten Trotha und Nietleben wieder aufgenommen. Nach dem die Strecken durch den Winterdienst auf Zuwegbarkeit geprüft und geräumt wurden, fahren die Mitarbeitenden der HWS ab heute wieder die gewohnten Routen. Durch die hohen Schneehaufen an den Stellplätzen kommt es dennoch zu Verzögerungen im Ablauf.

Ab heute werden die gewohnten Touren der Müllentsorgung wieder angefahren. Die Vorbereitung der Routen erfolgt jeweils am Vortag durch die Winterdienst-Fahrzeuge der HWS. Dennoch kommt es weiterhin zu Verzögerungen im Entsorgungsablauf. Diese ergeben sich durch den erhöhten manuellen Einsatz, zum Beispiel durch zeitintensives Ziehen der Abfallbehälter durch den Schnee. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Tonnen möglichst abholbereit zur Verfügung zu stellen. Dies bedeutet, dass der Zugang zu den Behältern von der Straße ’schneefrei‘ zwingend zu gewährleisten ist. Außerdem bittet die HWS darum die Behälter, die noch nicht geleert werden konnten, weiterhin zur Abholung stehen zu lassen und ggf. neben die noch nicht geleerten Behälter Säcke abzustellen. Diese werden mitentsorgt.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben