Junge Union und über 1.500 Haustüren

5. September 2017 | Politik | 1 Kommentar

Der diesjährige Landestag der Jungen Union am 2.9.2017 im Palais S in Halle (Saale) stand ganz im Zeichen der Bundestagswahl. Deshalb war neben den inhaltlichen Beratungen die Unterstützung der JU-Direktkandidaten Christoph Bernstiel und Sepp Müller besonders wichtig. Beide machten klar, dass die Bundestagswahl entscheidend für die zukünftige Ausrichtung der Bundesrepublik ist. Beide wollen in den Bundestag einziehen, um sich für eine generationengerechtere Politik einzusetzen.

Nach einer erfolgreichen Wahlkampfaktion mit dem Kandidaten Sepp Müller vor zwei Wochen in Wittenberg, wurde  an diesem Tag Christoph Bernstiel beim Haustürwahlkampf unterstützt. Mit dabei war auch eine Delegation der JU Brandenburg mit ihrem Vorsitzenden Julian Brüning, über die sich der Landesverband ganz besonders freute. An über 1.500 Türen wurde an diesem Tag allein in Halle geklopft.

Dazu die JU-Landesvorsitzende, Julia Scheffler:“ Ich bin sehr stolz, dass wir als JU bereits tausende von Türen im Land erreichen konnten. Als größte Jugendorganisation in Sachsen-Anhalt sind wir das Rückgrat des Wahlkampfes für die CDU. Die heiße Wahlkampfphase ist nunmehr eingeleitet. Bis zum 24. September heißt es jeden Tag dafür zu kämpfen, dass Deutschland auf Kurs bleibt!“

Als Gäste konnten während der Tagung u.a. Siegfried Borgwardt MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, Bildungsminister Marco Tullner MdL, gleichzeitig CDU-Kreisvorsitzender in Halle und die Landtagsabgeordneten Bernhard Bönisch, Thomas Keindorf und Tobias Krull, Landesvorsitzender der KPV Sachsen-Anhalt, begrüßt werden. Weitere Gäste kamen aus den JU-Landesverbänden Hessen (Jens Fleck) und Thüringen (Marcel Schwetschenau).

50% Inhalt 50% Spaß

Und wie es sich gehört, blieb die JU ihrem Motto „50% Inhalt 50% Spaß“ treu und hatte, nach dem Dialog mit dem stv. Landesvorsitzenden der CDU Sachsen-Anhalt, Minister André Schröder, und den Generalsekretär der CDU Sachsen-Anhalt, Sven Schulze MdEP, und einigen Überraschungen, bis spät in die Nacht gute Laune auf der Tanzfläche.

Die Junge Union bedankt sich bei den Organisatoren des Landestages, insbesondere beim gastgebenden Kreisverband der JU Halle um Michel Kleinhans, den Unterstützern der JU Sachsen-Anhalt und auch den vielen Delegierten und Gästen für den schönen Tag in Halle.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben