VERY BRITISH – 14.Ausgabe von WOMEN IN JAZZ steht

29. November 2018 | Kultur | 1 Kommentar

Im Mittelpunkt des 14.Festivals WOMEN IN JAZZ 2018, das vom 24.April bis 1.Mai in Halle (Saale) und im Saalekreis stattfinden wird, steht die britische Jazzszene, die einerseits Traditionen bewahrt und sich anderseits jung, aufstrebend und multikulturell artikuliert. Unter dem Titel VERY BRITISH präsentiert das Festival sechs von Jazzmusikerinnen geprägte Projekte, die ganz unterschiedliche Jazzstile repräsentieren. Eingeladen sind die mehrfach mit dem Britsh Jazz Award ausgezeichneten Künstlerinnen CLARE TEAL und ZOE RAHMAN, die Sängerin BARB JUNGR mit ihrem Projekt BARB JUNGR SINGS BOB DYLAN, die Free Jazz Ikone KATE WESTBROOK, sowie die beiden der aufstrebenden jungen Londoner Jazzszene angehörenden Bands HERIJA und NERIJA.
Das Eröffnungskonzert gestaltet die in South Orange/New Jersey (USA) geborene Jazzsängerin STACEY KENT. Sie starete ihre Karriere in England gestartet und wurde mit dem British Jazz Award und dem BBC Jazz Award geehrt. In den USA entstand 2018 das Projekt SHEROES, welches spielfreudige Jazz-Instrumentalistinnen aus Israel, den USA, Deutschland und Mexiko unter Leitung der deutsch-amerikanischen Jazzpianistin Monika Herzig in sich vereint. Mit TAMAR HALPERIN (IL), NES (ES/FR/DZ) und der deutschen Jazzsängerin ESTHER KAISER (Songs of Courage) sind innovative Jazzmusikerinnen eingeladen, die den Jazz mit ihren Ideen um neue Facetten wunderbar erweitern.
Erstmals wird es eine JAZZNIGHT in der Händel-Halle geben, so Festspielleiter Ulf Herden, mit der Musik der amerikanischen Jazzpianistin und -sängerin Judith Hill und der französischen Jazzsängerin JULIE ERIKSSEN. Ihre Musik wird den Einfluss von R & B, Soul und Pop auf den Jazz erleben lassen.
Zum Rahmenprogramm gehören wieder Ausstellungen, ein Jazz-Gottesdienst, der beliebte SWH-SAALEJAZZ, ein Jazzkonzert von Schülern für Schüler sowie Stadtführungen. Das Festivalfinale wird der Verbindung von Jazz und Literatur gewidmet sein. Prominenter Gast wird die Schauspielerin Hannelore Elsner sein.
Der Ticketvorverkauf an den bekannten Verkaufsstellen hat begonnen – gerade rechtzeitig für alle, die noch ein schönes Weihnachtsgeschenk suchen.
(H.J. Ferenz)

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben