Kein Drogendealer, aber beleidigt zugeschlagen

24. Januar 2018 | Blaulicht | 1 Kommentar

Halle (ots) – Am 23.01.2018, gegen 19:30 Uhr wurde die Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle über vermutliche Drogendealer am Westausgang des Bahnhofes informiert. Sofort eilte eine Streife zu dem angegeben Ort. Hier stellte sie einen 26-jährigen Mann fest, der kurz zuvor von einem 24-jährigen dunkelhäutigen Mann ins Gesicht geschlagen wurde. Der 26-Jährige hatte dem Täter vorgeworfen, dass er hier Drogen an Jugendliche verkaufe. Letzterer rastete daraufhin aus und schlug zu. Der Geschädigte hatte eine leichte Schwellung im Gesicht, benötigte aber keine ärztliche Hilfe. Bei dem Täter wurden keine Drogen gefunden, jedoch wird er nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung erhalten.

Quelle: Bundespolizei

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben