Startseite Foren Halle (Saale) Spannend um 19:00 h: nach Auszählung von 120 von 157 Stimmbezirken: Wiegand müsste gegen Lange in Stichwahl

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 7 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 10 Monaten von hei-wu.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #357836
    #357837

    Ich finde ja spannend, dass die Stadt auf ihrer Homepage das Wahlergebnis unter Wirtschaft präsentiert.

    #357838

    Na das ist aber auch eine Wirtschaft im Rathaus.

    #357839

    Wiegand ist praktisch jetzt schon der nächste OB – auch im Falle einer Stichwahl. Es ist wenig wahrscheinlich, dass Silbersack-Wähler sich plötzlich nach rot-grün schlagen und ebenso unwahrscheinlich, dass rot-grüne Wähler einen Vertreter der Mövenpick-Partei wählen. Wiegands Vorsprung ist viel zu groß…

    #357840

    Ein unsicherer Faktor könnte allenfalls die Wahlbeteiligung sein…

    #357841

    Es gibt einige Faktoren, die SfK bei seiner simplen Mathematik außen vor lässt.
    Geh ruhig mal zur Stichwahl, schaden kann es nicht.

    #357842

    Die lassen sich aber Zeit mit den letzten beiden Stimmbezirken…

    #357843

    Briefwahl.

    #357844

    Komisch, dass die Briefwahl kaum was am Wahlergebnis geändert hat. Früher waren das immer konservative Stimmen.

    #357845

    Stichwahl ist doch ein gutes Ergebnis!
    So sicher war das nicht. Und SFK hat Zeit zum Nachdenken, wolli kann sich die Wunden lecken.

    #357859

    @hansimglueck

    Auch wenn mir Lange als der bessere Kandidat erscheint, denke ich gleichwohl: Die Stichwahl wird er kaum gewinnen können. Aber du kannst mich ja eines besseren belehren, wenn die Stichwahl vorbei ist.

    #357860

    Die meisten die Silbersack gewählt haben, werden wohl kaum zu Lange umschwenken. Um zu gewinnen müsste Lange viele Nichtwähler mobilisieren und auf seine Seite bringen. Das traue ich ihm nicht zu.

    #357862

    In der Präsentation der Wahlergebnisse der Stadt Halle steht „Hendrik Lange (LINKE)“, aber bei Silbersack „CDU/FD“P). Dabei wurde Lange sogar von drei Parteien unterstützt. Stand das so auch auf dem Wahlzettel? Ich kann mich nicht mehr erinnern, aber dann wäre das möglicherweise ein Fehler.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.