ICE-Neubaustrecke: Halle bekommt erst im Oktober Rettungs-Unimogs

8. Januar 2015 | Vermischtes | 2 Kommentare

Zum Fahrplanwechsel im Dezember soll die neue ICE-Strecke zwischen Halle-Leipzig und Erfurt in Betrieb gehen. Doch das dafür nötige Rettungsgerät kommt erst kurz vor knapp.
2014-08-17 - testfahrt veb8 saaleaue 003
Erst im 4. Quartal sollen die Rettungs-Unimogs geliefert werden, so Tobias Teschner, Fachbereichsleiter Sicherheit. Die Fahrzeuge besitzen die nötige Bodenfreiheit von 23 Zentimetern. Zwei weitere dieser Unimogs erhält der Saalekreis. Bezahlt werden die Fahrzeuge von der Deutschen Bahn. Allerdings fordert Halle gemeinsam mit dem Saalekreis noch Atemschutztechnik und Wärmebildkameras

Derzeit befindet sich das nötige Rettungskonzept in Abstimmung zwischen Stadt, Saalekreis und Bahn AG, so Teschner. Entlang der Trasse wird es spezielle Wendepunkte für die Rettungsfahrzeuge entlang der Trasse geben. Zudem werden Steigleitungen installiert, über die die Feuerwehr die Wasserversorgung bei Löscheinsätzen sicherstellen kann. Auf halleschem Gebiet gibt es drei Zufahrtswege für die Rettungskräfte.

Außerdem wird es im Mai eine Großübung mit der Berufsfeuerwehr, den Freiwilligen Feuerwehren und den Rettungsdiensten geben. Die Rettungs-Unimogs werden da allerdings noch nicht zur Verfügung stehen.

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben