Startseite Foren Halle (Saale) Wiegand: China-Investor ist nicht seriös

Dieses Thema enthält 132 Antworten und 32 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  farbspektrum vor 2 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 133)
  • Autor
    Beiträge
  • #202176

    Chinesen wollen angeblich 500 Millionen Euro am Riebeckplatz investieren. Während in Teilen der Stadtpolitik Goldgräberstimmung aufkommt, hält Oberbür
    [Der komplette Artikel: Wiegand: China-Investor ist nicht seriös]

    #202177

    Chinesischer Ostwind mit Feinstaub… wie die Flugzeugproduktion in Thüringen…

    #202178

    China ???? hat Schufa?

    **nicht Verändern**

    #202179

    Ich versteh die Stadträte nicht.
    Wenn selbst der OB, der sonst jedem Investor erst mal nachrennt, die Chinesen sich als unseriös bestätigen lässt, ist das fast ein nicht glaubbares Glück.

    #202180
    #202181

    Mann, wir haben nicht mehr 1990. 😉
    Reicht das Millionengrab „BMW Ansiedlung“ nicht?

    #202182

    Ich stelle mir einen Rosenmontagswagen so vor: Der Stadtrat kniet und blickt mit gefalteten Händen nach oben, wo eine Wolke mit dem Modell von Klein-Hongkong schwebt.

    #202183

    Dass die Räte aus der BILD-Zeitung erfahren was Sache ist und sich Dr. Bernd Wiegand dort zitieren lässt… – unterirdisch.

    Was die Einschätzung der Seriosität des chinesischen Investors anhand der im Artikel genannten Aspekte angeht: Er hat – Achtung, jetzt kommts! – recht.

    #202184

    In regelmäßigen zeitlichen Abständen frage ich mich, welcher „Investor“ in Halle investieren sollte und vor allem, warum?

    youtu.be/cYeFSbKOTOg

    #202185

    @Frau Halle

    Da sie offensichtlich nicht aus Halle kommen, ein bisschen Nachhilfe.
    Halle ist mit seiner Forschungs- und Bildungslandschaft, seiner geographischen Lage, d.h. verkehrstechnischen Anbindung, eine Stadt mit bester Infrastruktur, Zudem punktet Halle auch Schönheit und Kultur.

    #202195

    Hallespektrum.de legt das Angebot der Chinesen offen:

    Guten Tag! Ich weiß, dass diese Meldung, um Sie als eine Überraschung. Ich bin Herr Feng LI, mit denen ich arbeite Chong Hing Bank in Hongkong. Ich habe ein Geschäft Vorschlag für Sie. Deshalb habe ich mich an Sie….“

    #202221

    Liest sich wie eine dieser öminösen Spam-Mails aus Onlineübersetzern… 😀

    #202224

    „ist das fast ein nicht glaubbares Glück.“ Ja HansimGlück, Wiegand ist ein Glück für Halle.

    #202235

    Das Glück ist aber natürlich erst mit deinen wertvollen Beiträgen wirklich perfekt.

    #202240

    „er soll mal mit Investoren Kaffee trinken“

    Ich empfehle RONDO-Melange!

    youtu.be/cYeFSbKOTOg

    #202241

    Liest sich wie eine dieser öminösen Spam-Mails aus Onlineübersetzern… ????

    Vielen Dank, Captain Obvious. Erklärst du zu Hause auch immer alle Witze?

    #202242

    Nicht alle, nur deine.

    #202253

    Bei nicht wenigen Hallensern kommen zehn Jahre alte Berichte ins Gedächtnis, nach denen Halle-Neustadt eine chinesische Sonderwirtschaftszone werden könnte.

    bitte liebes Hallespektrum, verbreitet keine Gerüchte
    die Ausrufung der Chinesischen Sonderwirtschaftszone Halle war ein absolut fiktives Kunstprojekt im Rahmen der Internationalen Sommerschule Halle 2005 – eine Gemeinschaftsproduktion von Thalia Theater, Bauhaus Dessau und IBA

    PS: hab noch einen funktionierenden Link gefunden
    http://www.exterritories.de/

    #202255

    Oh Himmel. Sollte man wirklich froh sein, dass BB nicht OB geworden ist? Hätte er wahrscheinlich wirklich mit irgendwelchen obskuren chinesischen „Investoren“ verhandelt? Man kann mal kurz überlegen: ein Investor aus Asien will 500 Mio. Euro in Halle am Riebeckplatz investieren. Jetzt mal die Frage, was soll da rein, was 500 Mio. wert ist? Und warum ausgerechnet in Halle und nicht z. B. in Berlin oder Frankfurt? Und: rentiert sich wirklich eine Investition von 500 Mio. Euro in Halle zur Zeit? Also irgendwie waren doch schon die ersten Nachrichten über diese angebliche Investition unglaubwürdig, oder? Und BB will wirklich dass der OB sich Zeit ans Bein bindet, um dann doch festzustellen, dass diese Investitionsankündigung Unfug ist?

    #202256

    Ich versteh die Stadträte nicht. Wenn selbst der OB, der sonst jedem Investor erst mal nachrennt, die Chinesen sich als unseriös bestätigen lässt, ist das fast ein nicht glaubbares Glück.

    Sehe ich genau so.
    Wer Visionen hat soll ja bekanntlich zum Arzt gehen…
    Für den halleschen Stadtrat empfehle ich die Einrichtung eines Sammel-Lazaretts.
    Es ist schon erstaunlich, wie man solchen Blendern hinher laufen kann, man könnte glauben, die Zeit sei bei 1990/91 stehen geblieben

    #202257

    Hat jemand einen Link wo die erwähnten Imagefilme zu sehen sind oder eine Internetseite wo man dies nachlesen kann? Außer dem bekannten Bild aus der MZ, ist von diesem Investor oder dem Bauvorhaben nichts genaues bekannt.

    #202258

    „Die CDU/FDP-Stadtratsfraktion empfiehlt Wiegand, „mit den potentiellen chinesischen Investoren für den Riebeckplatz einfach mal einen Kaffee trinken zu gehen, anstatt das Projekt öffentlich zu diskreditieren und pauschal als unseriös einzustufen“, heißt es in einer Erklärung der Fraktion. “
    Oh mein Gott!
    Man stelle sich einen OB aus der Mitte des Stadtrates vor.
    Man spürt förmlich den Aufwind des 17.Märzes.

    #202260

    Man spürt förmlich den Aufwind des 17.Märzes.

    Ja, leider alles Waklkampfgeplänkel.

    Hat der Stadtrat das Recht eine, so wie gefordert, begründete Ablehnung, des dubiosen Angebotes, vorgelegt zu bekommen?

    #202262

    Ja, leider alles Waklkampfgeplänkel.

    Ich meine den Prozess gegen Wiegand am BGH.

    #202263

    Wenn sich da tatsächlich eine Investition lohnen wird/würde, dann steht der potentielle Investor doch schon fest. Was die Chinesen können, das kann die Firma mit den gelben Lastern doch schon lang. Am besten wieder als PPP. Dann ham‘ alle was davon…

    „Laut Wiegand stehen Gespräche mit einer Hotelkette kurz vor dem Abschluss.“

    Ich dachte am Riebeckplatz läuft’s so schlecht in Bezug auf die Auslastung eines Hotels?! Oder hofft die Hotelkette darauf, auch lukrativ „ans Land vermieten“ zu können?
    Was auf dieser Bühne in Hinterzimmern verabredet wird, ist schon irgendwie beeindruckend…

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 133)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.