Startseite Foren Halle (Saale) Wiegand berichtet über merkwürdigen Fall: geimpft, Schnelltest negativ, symptomlos, im Krankenhaus PCR -„Superpositiv“.

  • Dieses Thema hat 70 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche von redhall.
Ansicht von 9 Beiträgen - 51 bis 59 (von insgesamt 59)
  • Autor
    Beiträge
  • #395881

    Wiegands Aussage ist und bleibt fahrlässig und hat viele verunsichert, die auf dem virologischen Gebiet keine Experten sind.

    Und Schuld an dem schlechten Wetter ist er auch. Da muss man nur fest dran glauben.

    #395884

    t-online Interview mit Liedtke
    „Dass ein Politiker vor Ort das aufgreift, um sich eindringlich an die Menschen zu richten und die Gefahr ins Bewusstsein zu rücken, ist aber etwas anderes und in der Pandemiebekämpfung sicher hilfreich. “

    „Es hat in unserem Haus Übertragungen gegeben. Wir haben den Fall überhaupt nur identifiziert, weil wir ein kleineres Ausbruchsgeschehen haben und im Wege der Kontaktnachverfolgung allen Kontakten nachgegangen sind. So sind wir auf diese geimpfte Person gestoßen, die negativ getestet war und keinerlei Symptome hatte.“

    „Sie vertrauen den Schnelltests so wenig, die auch ein Schlüssel zu Öffnungen sein sollen?
    Ja, das zeigt auch dort das mögliche Problem. Wir sind bei dem Virus regelmäßig mit neuen Entwicklungen überrascht worden. Immer, wenn wir geglaubt haben, wir haben vielleicht den Stein der Weisen, hat es wieder eine Wendung gegeben. “

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89762156/halle-unerkannte-faelle-in-klinik-unser-sicherheitsnetz-traegt-nicht-voll-.html

    #395885

    Gut, dieses Zitat dürfte korrekt sein!

    #395892

    Und Schuld an dem schlechten Wetter ist er auch. Da muss man nur fest dran glauben.

    Am Wetter sicher nicht, aber erst nach einer Woche, in der die Inzidenz kontinuierlich und steigend bei über 200 (!) liegt, eine Ausgangssperre zu verhängen, zeugt nicht gerade von fachlicher wie politischer Autorität.

    #395898

    Wiegands Aussage ist und bleibt fahrlässig und hat viele verunsichert, die auf dem virologischen Gebiet keine Experten sind.

    Und Schuld an dem schlechten Wetter ist er auch. Da muss man nur fest dran glauben.

    Schnell noch ein Totschlagargument und @ nix Idee ist fertig.

    #395899

    „Es hat in unserem Haus Übertragungen gegeben. Wir haben den Fall überhaupt nur identifiziert, weil wir ein kleineres Ausbruchsgeschehen haben und im Wege der Kontaktnachverfolgung allen Kontakten nachgegangen sind. So sind wir auf diese geimpfte Person gestoßen, die negativ getestet war und keinerlei Symptome hatte.“

    Mich verwundert Liedtkes Position. Die sind im Zuge der Kontaktnachverfolgung im Krankenhaus(sic!) auf die geimpfte Person gestoßen. Dennoch interessiert sich Liedtke weder für das verimpfte Vakazin, noch stößt er weitere Test (z. B. mit der Uni zusammen) an, ob die Viren noch ansteckend sind. Es kann doch nicht so schwer sein, da ein paar Virenkulturen anzusetzen und zu schauen, ab sich das Teil signifikant vermehrt oder aber nicht.

    #395901

    Wiegands Aussage ist und bleibt fahrlässig und hat viele verunsichert, die auf dem virologischen Gebiet keine Experten sind.

    Deshalb hat er ja einen Experten zitiert!
    Aber die Äzte haben heute eine Verfallszeit, die jeder Beschreibung spottet!

    #395902

    Am Wetter sicher nicht, aber erst nach einer Woche, in der die Inzidenz kontinuierlich und steigend bei über 200 (!) liegt, eine Ausgangssperre zu verhängen, zeugt nicht gerade von fachlicher wie politischer Autorität.

    Er kann auch gleichzeitig zu viel und zu wenig tun. Ein echtes Talent. Übrigens sind wir nach dem RKI (und Land) heute den 5. Tag in Folge über der 200er Inzidenz, es wurde also genau so verfahren wie es angekündigt war. Das letzte mal gab es ja durchaus Kritik, dass Halle die eigenen Zahlen genommen hat. Böser OB.

    #395986

    Die Lösung:

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche von redhall.
Ansicht von 9 Beiträgen - 51 bis 59 (von insgesamt 59)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.