Startseite Foren Bunte Ecke Wie es Elfriede sieht

Ansicht von 25 Beiträgen - 401 bis 425 (von insgesamt 436)
  • Autor
    Beiträge
  • #387859

    B2B

    nicht immer nur aus dem Zusammenhang gerissenen Wortgruppen zitieren. Versuche mal die Aussage als solche zu verstehen, bevor du auf sie eingehst.

    Wer den Zusammenhang aus Unsinn zusammenstöpselt, entwickelt zusammenhanglosen Unsinn.

    #388011

    Kennt eener een‘, der verimpft worden is? Un weeß der Eene, wie’s dem jeht odder so? Fiewer? Schiddelfrost, malade odder was?

    Erjendwo, wars Schweiz?, is zejaar, odder soll nach effentlichen Vrlaudbarung‘ verschtorben sinn? Sieste, mr soll sich ehmd nich ver.sowieso lassen! Ver… is immer schlecht Verdreschen, verklobben, verleumden. Nee, wie immer jibbts Ausnahm‘..vergnügen..sich vergnügen…verjüngen is jut!!
    Verklapsen ooch, awwer nur forn Verklapser…

    #388012

    Super, endlich sehe ich bei den Impfdosen, Verimpfungen durch!
    In der MZ (mz-web.de) lese ich:Alle Impfdosen verbraucht..“,
    also keine zurückbehalten für die 2. Impfung….?
    Wer sieht da noch durch…

    #388635

    Ich sehe gar nichts. Jede3nfalls kein Pflanzenrätsel.
    WO ist Heino? Vielleicht doch nach L U Z E R N?
    Das liegt aber weiter als 15 km von Halle entfernt- au weia, wie und waqnn kommt er dann zurück?
    Vieööeocht sitzt er unnerwechens in e Walde un ernährt sich vegan. Een Glick, dasse sich so jut ausgennt.
    Ist er in Quarantäne? Brich ab, Heino, das hältste bei der Schweinegälde, diede jezz gomm soll, nich im Waldeaus! De darfst je nichemah e Knäckerchen machen, Meiner!

    #388636

    Wissen de Leser iwwerhoopt, was e Knäckerchen is? Ich saches eich, das is e kleenes Feier, weils knäckert (knackt), wenn Holz anfang‘ duht mitten Brenn‘. Ihr habt velleicht was jans andres anjenomm.

    #390817

    Schon die Vorstellung brachte mich Unglücksräbin zum Lachen.
    Und die war so, dass ich beim morgendlichen Lüften gleich die Fensterbretter ( Material Aluminium o.a.) von den Schneemassen beseigte und auch den Balkon. Mit der Kehrschippe nach unten den Schznee und Stücke von Eis. Unten wächst Gras, keine Gefahr für gassigeführte und Gassiführende…Nun beginnt mein Balkon gleich hinter der Glastür mit weißen Fliesen und ich rutschte aus, konnte aber einen Sturz vermeiden. Einfaches Weiterdenken
    (Stadträten war diese Gabe beim Impfangebot nicht gegeben) führte bei mir zu einem Lachanfall:
    Ich komme auf die Notaufnahme mit einem gebrochenen Bein und werde nach dem Unfallhergang befragt mit allem drum und dran( die müssen ja alles wissen). Wo es passiert ist? Alte Leute sollen doch bei solchem Wetter nicht…Ich antworte wahrheitsgemäß: “ Auf dem Balkon“ und setze hinzu, dass da noch nicht gestreut war…..:- ) 🙂
    Ich habe übrigens bisher noch nicht gestreut, es schneit ja gleich wieder drüber….Materialökonomie….aber viuelleicht ein Schild an der Tür anbringen…KEIN WINTERDIENST. Ja, das wärs! 🙂 🙂
    Ansonsten könnte ich zu jedem Artikel hier etwas schreiben, der sich mit dem VORAB- DRÄNGEL-Impfgeschehen befasst. Ich fasse es hier zusammen:
    —Onkel Bernd KONNTE und HAT vorausgedacht: Wieder einmal die Gelegenheit genutzt, Halle in den Vordergrund zu stellen, damit es im Deutschlandgeschehen nicht in der Erinnerung total verblasst. Also unbedingt LOBENSWERT. Und das ganze OB- Büro? Ja, auch, wer soll ihm denn die AQmtskette umlegen, wenn alle krank sind? Ts, ts, ts…
    —Ja, ja, die Reue kommt IMMER zu spät. HINTERHER ist man immer klüger. Das trifft auch für Leute mit einem akademischen Grad zu.
    — Vertrauen verspielt? Ja!! Das heißt, wenn man VORHER überhaupt Vertrauen HATTE. Leider muss ich diese Einschränkung machen. Wie macht mein ein trauriges Smiley ? Das Ding andersrum, Joti, Wolli, Cata, Hei-wi, Farbi, Nixi, Wölfschen 🙁 So ?
    🙂 🙂 🙂

    Ach, gibts heute 2 PK? Eine wegen Corona und eine wegen Wetter?
    Das ist aber schlimm, wenn man sich so kurzfristig entscheiden muss! Noch eins mit andersrm 🙁

    🙂 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten von Elfriede.
    #390819

    Jubel, jubel- Versuch macht klug!
    Andersrum war richtig.
    🙂

    #391853

    Heute offensichtlich K E I N E Pressekonferenz, eine Erklärung fand ich nicht.Vielleicht…ich will keine Vermutungen aussprechen, es kann mehrere Gründe geben.
    Aber die Zahlen liegen vor und sind einsehbar.

    #391857

    Elfriede,
    doch denn Herr Bock hatte es gestern gesagt, bis Montag.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Kenno.
    #391867

    Elli sieht es anderschrum!

    #391870

    Hartmut König, Oktoberklub ! Sag mir, wo du stehst….
    (und welchen Weg du gehst..!)

    Kenno und Redhall, sagt mir bitte, wo ich die Sitzung mir aqnsehen kann. Es fällt mir schwer, dass ich den Verlauf der Pressekonferenz nicht mitverfolgen kann. Es ist langsam zum Ritual geworden! 🙂

    #392112

    Jezz jeht das mitten Oochen ooch noch los, ich ganns nich enziffern im Galender, was heeßten das nur….? Marcht, ja…glar ..heeßt das nuh ttrANGG:::pRANG:::ratssitz..
    …schlacht.fe…mir ejal…ES MUSS MIR EGAL SEIN, sonst grüble ich den ganzen Tag darüber.Jeht nich…ich hawwe ze duhne.Vorsatz: nächstes Jahr größeren Kalender koofen, orndlicher schreim! Die Illerten in dr 3. Klasse- jaja, recht hadde se, die hat mah jesacht, meine Schrift däd aussehn, wie e Jescharre vonne Hahn offen Mist. 🙂

    #392113

    Un wenn mir Wanderdaach hatten, da jing‘ mir immer in Zoo. An enner jans beschtimmten Schtelle musstn mr immer jans laut greehln:“ Frollein Illert!“. Das war der ihre Schwester, die
    gamb denn offen Ballgong odder ans Fensder und wingkte mit e Abdroggenduuch.Die zwee Frollein Illerts wohnten beede zesamm‘ in dr Friedensschtraße. Ach ja—-dr Zoo is widder off jezz?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Elfriede.
    #392201

    Ich wollte über „Natur und Gesundheit“ eine Mitteilung machen. Es hat sich aber allerlei verändert hier im hallespektrum.de und ich weiß nicht, wie ich es anders machen kann als so.

    Geschätzte Freunde ( weiblichen und männlichen Gescchlechts),

    es empfiehlt sich, seinen Friseur telefonisch zu kontaktieren, es könnte, wie bei mir, erfolgreich sein, denn es meldete sich ein Anrufbeantworter mit der Mitteilung, man könne auf der Webseite des Unternehmens über KONTAKT sich für einen Termin anmelden. Gesagt, getan. Nach Hinterlassen der eigenen Kontaktdaten soll man Bescheid erhalten.

    Eure Elfriede
    Beratungen aller Art
    und kostenfrei

    GERN!

    #392540

    diewelt.de
    Meinung
    ZIPPERT ZAPPT
    „Wer drängelt, der gafft auch“

    Schön.

    #392541
    #392544

    Na ich weiss ja nicht. Komische Moral. ‚Im Süden würde man den Dränglern den Impfarm abhacken.‘

    Die Kolumne ist widerlich, aber nicht witzig. Bei dieser Zeitung allerdings wenig überraschend.

    Aber sich als Kolumnist mit einem Stapel Bücher selbst in Szene setzen. Huch ich bin gebildet. NEIN, ist er nicht.

    #392551

    Der Impfparasitismus ist wie eine Pandemie in der Pandemie. Man könnte ihm mit einem Lockaway innerhalb des Lockdown begegnen …

    #392593

    Jeder hat einen anderen Humor, @fractus, ich finde den Zippert ganz gut. Schon das ist eine Leistung, sich fast jeden Tag etwas Neues einfallen zu lassen. Und was die Bücher anbetrifft, haste schon mal gesehen, wenn Leute „in ihrem trauten Heim“ interviewt werden, dass die jetzt immer ’ne Regalwand mit ganz viele Büchers hinter sich sehn lassen, da denkch ooch immer, die wolln ihrn Jeist zeichen, aber gleichzeitig: Ach Jott, die arm’Bücher, due drecken doch ein! Denn kannste se aller zwee Jahre rausnehm‘ un mitten Staubsaucher reene machen. Nee, nischt for mich, meine stehn nich offen.Drfor hawwich se ze jerne.

    #392599

    kwT-Doppelpost

    #392600

    Jeder hat einen anderen Humor,

    Das sei dir unbenommen. Ich habe nur etwas gegen Humor, der sich über andere Menschen erhebt. Insbesondere wenn es um die eigenen, hausgemachten Probleme geht und inhaltlich kein Grund und keine Verbindung bestehen. Außer der hier allzu offensichtliche Grund: Aus eigener Arroganz auf andere als minderwertig herabzusehen.

    #392617

    Die Verbindung von Impfdränglern zu Gaffern habe ich auch nicht verstanden. OK, beide sind Asozial. Aber da hört es schon auf.

    #392748

    Die Zahl des Tages : 63, in Worten: Dreiundsechzick.

    #392906

    Man spricht viel über die Nebenerscheinungen der Corona-Pandemie und erwähnt dabei bevorzugt Senioren. Die armen alten Leut(chen), allein, verwitwet, keine Kontakte, hinfällig, hilflos und, und, und. Altersmäßig muss ich mich dieser Gruppe zugehörig fühlen und sicher stimmen einige Attribute.
    Ohne direkte Angst vor der Erkrankung bemühe ich mich aber, eine brave Bürgerin zu sein und beherzige die Empfehlung
    “ Bleiben Sie zu Hause!“ Andere tun das nicht, fahren in den Harz, können sich nicht bremsen, negative Beispiele gibt es viele. Neben anderen Pannen mit dem Impfstoff, schlechter Organisation, für die der Bürger nicht zuständig ist, hat er zu warten, was und für welchen Zeitraum etwas angewiesen wird.
    Welche fatalen Auswirkungen das auch für das körperliche Befinden der Senioren hat, wurde noch nicht beschrieben. Ich sag’s euch: Sonst erledigte man alle Besorgungen außerhalb
    n o c h ohne nennenswerte Probleme. Zwar nicht mehr in dem Tempo wie vor 50 und mehr Jahren, aber eben immerhin. Und war auch deshalb ein wenig sttolz, noch allein leben zu können und noch nicht in einem Seniorenheim auf das Lebensende zu warten.
    Dass jetzt nach vielen Wochen des fast quarantäneartigen Lebens über Nacht der Frühling sich nicht mehr verbergen lässt, stimmt froh und unternehmungslustig! So ließ ich alle
    ünfe grade sein unde fuhr nach einem Arztbesuch in meine Stadt. Ich wollte endlich mal zum Holzplatz und die neue Schule ansehen. Ja, das entstehende Planetarium auch. Ja, nicht schlecht, kann sich sehen lassen. Ohne einige Überlegungen an vergangene Zeiten ging es nicht ab, wo war nun der Hettstedter Bahnhof genau und wie ging es gegenüber der Hafenstraße weiter? In Richtung Stadt? Das läßt sich nachprüfen anhand alter Stadtpläne, nicht vergessen!
    Und wie sieht es denn nun bei ehemals Hasi aus? Nüscht, null Komma nüscht. Und warum mussten die da raus- nur wegen des Krachs? Ja, nun kann es weiter verfallen, Onkel Bernd, weißt du das? Ach, da überlegst du noch? Na gut, wir warten, was du dir da ausdenkst, wie lange schkon? Gut Ding will Weile haben, sehr gutes dauert länger, klar. „Meine“ Villa schräg gegenüber steht noch, ach das spße Türmchen, schade, die Zinsen sind so mager, das Geld kriege ich nicht zusammen, um es dem Eigentümer abzukaupeln, ein großzügiges Angebot hätte er erhalten. Und gesichert ist mein Traumhäuschen und eins der nächsten auch -mit scharfen metallenen Krokodilszähnen auf dem Zaun. Die würde ich sogar extra bezahlen.
    Der Schnee ist ja nun bis auf wenige RESTER weggetaut. Von ihm zeugen auf den Fußwegen der noch liegende Splitt. Schöne Erinnerung an die Leute, die ihn ausbrachten, damit man nicht stürzt. Ab Nr. 45 ist die Straße ohne Splitt- man denkt sich seins- und es ist etwas Positives – über die Hauseigentümer.
    On der 46 hat Opa mal gewohnt so vor über 100 Jahren. So alt sind die Schon und sehen gut aus, hießen wir noch DDR- hier wäre nur noch Wüste. Achja, die Stadtwirtschaft hat hier die Mülltonnen auch noch nicht…
    Nun aber schnell heim, rasch in die Bahn, die gerade kommt. Nur ein Blick noch auf das mit „wellzeug“ ehemalige Centrum- Warenhaus. Da hammse awwer von Lührmann ze duhne, den jansen Dreck abzewischen, der da droff is. Offen Hallmarchte keene Daum mehr, awwer off hin!! Das warn je an de fuffzch, da muss eener fiddern…Ob das Onkel Bernd weeß?

    Un jezz kemmts- Mensch Leide, ich war sowas von gabutt als’ch heeme anjelankt bin! Alles wejen Goronan, weil mr aus dr Iwunk is un de Gnochen nich wie sonst in in Bewejunk jehaltn hat. Un das is ehmd negadief.Alles wejen Goronan.Un da wolltch emah droff offmergsam jemacht hamm.

    #392930

    „Empfehlung
    “ Bleiben Sie zu Hause!“ Andere tun das nicht, fahren in den Harz, können sich nicht bremsen, negative Beispiele gibt es viele.“
    daß Sie auch „unternehmungslustig“ waren und ausflügelten, ist das nun auch ein ungebremstes negativbeispiel? 😉

Ansicht von 25 Beiträgen - 401 bis 425 (von insgesamt 436)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.