Startseite Foren Halle (Saale) Wer wird Bau-Beigeordneter?

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 86 Antworten und 22 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Stadt_für_Kinder vor 6 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 87)
  • Autor
    Beiträge
  • #312631

    Nö, macht er nicht mehr:
    http://www.cdu-halle.de/ortsverbaende/ortsverband-ost/

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #312652

    „hatte“ hat er gesagt. Die MZ hat vor einiger Zeit auch so einiges berichtet. Aber das muss ja nicht stimmen.

    #313331

    Warum tritt Vossi nicht an. Oder will er nur gefragt werden, was ich hiermit getan habe!

    #313380

    Weil er sich vielleicht schon als OB-Kandidat handelt?

    #315301

    Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen wird bekannt, dass es 15 Bewerber gibt und die Vorstellungsrunden laufen. Die Wahl findet in der Stadtratssitzung am 30. Mai statt.

    #315354

    Zumindest kann der OB jetzt undichte Stellen in der Stadtverwaltung etc. lokalisieren. Micht, das er sich ne Trompete in die Nähe holt.

    #315596

    Heute werden in der MZ weitere Kandidaten genannt. Ein Architekt, den wir an dieser Stelle m.E. bräuchten, ist nicht dabei.

    #315736

    zeigt, wie gut informiert die MZ ist (Ironiemodus aus)

    #315737

    Im Jahre 2004 war ich bei der Wahl von Dr. Pohlack zum Baudezernenten der „Königsmacher“ und das kam so:
    Es fehlte nach dem ersten(oder zweiten?)Wahlgang eine Stimme für Pohlack. Da ich aber von einem Meißener Freund wußte, dass Pohlack ein Faible für alte Häuser hat und seine Frau Leiterin der Denklmalpflege in Sachsen war, konnte ich meinen Freund Stadtrat Peter Jeschke vom Neuen Forum, der im Stadtrat vor mir saß, überzeugen, Pohlack zu wählen. Mit dessen Stimme hat es dann für Pohlack gereicht. Im Nachhinein war ich über mein Engagement für Pohlack nicht so glücklich.

    #315740

    Ein Architekt, den wir an dieser Stelle m.E. bräuchten, ist nicht dabei.

    Es wird kein Stadt-Baurat gesucht, sondern ein Beigeordneterfür Stadtentwicklung und Umwelt. Da kommen andere Berufsgruppen eher in Frage, als Architekten (Z.B. Stadtplaner, Landschaftsplaner).

    #315746

    Wäre aber gut wenn man etwas Ahnung von der Materie hat.

    #315764

    Habemus Beigeordneten:

    Wahl des Bau-Beigeordneten im Stadtrat

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #315767

    Rebenstorf scheint keine schlechte Wahl zu sein. Da er Vorstandsmitglied der BI Hochstraße ist/war, kann man hoffen, dass er sich für das Verschwinden dieses Betonklotzes einsetzt.

    #315772

    Dann wäre das Chaos perfekt. Toll!

    #315773

    Welches Chaos? Ist es doch chaotisch, die Hochstraße so zu belassen.

    #315774

    Der neue Dezernent wird sicher seine Kompetenzen zeigen, bevor sie ihm beschnitten werden.

    #315800

    Was Stadtplanung und Stadtentwicklung in Halle bedeutet kann man bei der jetzigen Verkehrssituation wieder sehen. Manchmal glaube ich, wir haben zu viele Planer und zu viel Geld. Da kommt einer, der gegen die Hochstraße ist sehr recht. Vielleicht hat er auch etwas mit Stuttgard 21 zu tun?

    #315802

    Ich habe Stuttgart etwas weicher geschrieben.

    #315806

    „Der neue Dezernent wird sicher seine Kompetenzen zeigen, bevor sie ihm beschnitten werden.“

    Gewagte These! Der OB schaut auf dem Blumenstraußfoto doch etwas distanziert verwundert. Sein Buddy Aldag wurde nicht gewählt. Ich denke, da wird es eher eine prophylaktische Beschneidung geben, um ja kein Risiko einzugehen. Besonders, wenn der neue Beigeordnete von seinen Wählern gestern bereits mit so suspekten Sachen wie Wettbewerben am Riebeckplatz in zusammengebracht werden.

    #315820

    Es gibt offenbar im Linksblock des Stadrates noch einige Stadträte, die bei der Wahl des Bauderzernenten nicht dem Befehl ihrer Perteioberen, sondern ihrer eigenen Meinung gefolgt sind. Das ist positiv zu bewerten, denn von parteipolitischen Absprachen haben viele Bürger den Kanal voll.
    Auch die Äußerung meines halleschen Parteivorsitzenden Tullner, der da mit einer Politikfloskel von Hinterszimmerverabredungen spricht, halte ich für falsch. Schadenfreude ist nicht angebracht.
    Auf die Wahl des nächsten Oberbürgermeisters hat eine Absprache des Linksblocks ohnehin wenig EinfLuss, der OB wird von allen Hallensern gewählt und da spielen die wenigen Parteimitglieder kaum eine Rolle.

    #315833

    Willst du jetzt bei der „blockelei“ bleiben, wolli? Ich halte davon jedenfalls nichts, denn das Pedant wäre ja dann der „Rechtsblock“. Wir sollten uns vor solchen Stikmatisierungen hüten.

    #315835

    Hat er vom Bildungsminister und der wird det ja wissen. Aber vielleicht wurde auch nur Linksblock und Betonblock (Hochstraße) verwechselt. Wer weiß.

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #315837

    Das Bündnis der linken Fraktionen habe nicht ich ausgerufen und nicht ich jammere rum, dass es nicht funktioniert hat.

    #315841

    Der Bildungsminister weiß doch gar nix. der weiß noch nicht mal, daß im Lande noch Lehrer in den Schule fehlen. Von daher hätte er genügend Notwendigkeit, sich mal den Fragen seines Ministeriums näher zuzuwenden, als hier in Halle auf dicke Hose zu machen.

    ad. Und wenn man unbedingt den „Betonklotz“ wegsensen will, sollte man schon, und nun gerade, eine tragfähige Alternative in der Tasche haben. Warmluft reicht da nicht aus.
    Aber vielleicht war das auch nur eine Jugendsünde; jetzt könnte es ganz anders aussehen.

    #315842

    Schau dir das Stimmverhältnis noch mal genau an, Wolli.
    Es war ja schon im ersten Wahlgang so gut verteilt, dass deine Partei sich mit den Mitbürgern und zumindest Teilen der AfD oder dem Herrn von der NPD abgesprochen hat. Alles andere wäre ein sehr unwahrscheinlicher Zufall.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 87)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.