Startseite Foren Halle (Saale) Wer wird Bau-Beigeordneter?

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 86 Antworten und 22 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Stadt_für_Kinder vor 4 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 87)
  • Autor
    Beiträge
  • #311771

    Ich gebe Wolli vollkommen recht. Die Beigeordneten werden vom Stadtrat gewählt, und dessen Besetzung repräsentiert den Wählerwiĺlen. Da kann Freund Farbi mit dem Fuß aufstampfen, so sind die Spielregeln.

    #311831

    Und er muß aufpassen, daß es ihm nicht ergeht wie dem Rumpelstilzchen…

    #311835

    „dessen Besetzung repräsentiert den Wählerwiĺlen“
    Aber nicht des „Volkes“ repräsentiert durch die Wahlberechtigten.
    Bei den jetzigen Wahlbeteiligungen muss man das berücksichtigen.
    Die Wahlbeteiligung betrug 64%.

    #311840

    Die anderen 36 % sind mit allem einverstanden.

    #311843

    wahl.tagesschau.de/wahlen/2016-03-13-LT-DE-BW/analyse-wanderung.shtml

    #312137

    Es sind zur Zeit alle sehr bemüht bzw. es macht den Anschein, besonders auch die Presse, Das Wie u. Wer einer der wichtigsten
    Wahlbeamten bald gekürt werden soll, schön unter Decke gehalten wird.

    Unabhängig von den Persönlichkeitsrechten der Bewerber, müssen sich aber
    doch gerade die Grünen die Frage stellen lassen:
    Ist ein Beigeordneter mit Parteibuch grün, Teil des Deals gewesen, für Herrn Lange in den Wahlkampf zu gehen.
    Stehen also Deals vor dem Wohl der Stadt , den möglich besten Kandidaten
    Für den Job zu haben.

    Wie positioniert sich die SPD , wenn sie einen möglicheren besseren Kandidaten feststellt mit keinem oder anderem Parteibuch ?

    #312140

    Wichtig ist, dass es einer wird, der kaputt macht, statt aufzubauen. Wie der aus dem Harze, der gleich alle Brücken in Ha.Neu. abriss. (Man komme mir nicht mit der Strassenbahn)

    #312141

    Das es nicht einer wird,

    #312564

    Das enfant terrible der CDU, Hildebrandt, soll sich beworben haben.

    #312565

    Was kann der denn außer Partei?

    #312566

    Dazu hat sich der CDU-Kreisvorsitzende nicht geäußert, das sagt viel in der Politik.

    #312573

    Wenn schon man unter fachlichen Kriterien einen Bewerber schwerlich findet, dann kann man das mit dem Wunsch verbunden eine zukünftigen strategischen u./o. visionären Baubeigeordenten zu haben, ja erst recht vergessen.

    Die Aufzählung einiger sich selbstüberschätzenden Kandidaten egal mit welchen Parteibuch macht mich traurig für die Stadt.

    #312583

    Ihr denkt doch nicht wirklich, dass unter dem jetzigen OB vernünftige Visionen oder gar Strategien erlaubt sind.

    #312585

    Hast du was zu sagen Glickhans, oor what? Rechte Hand, linke Hand, oder Osterhase?

    #312586

    Wichtig ist, dass es einer wird, der kaputt macht, statt aufzubauen. Wie der aus dem Harze, der gleich alle Brücken in Ha.Neu. abriss. (Man komme mir nicht mit der Strassenbahn)

    Mir ist der Hintergrund deines Einwurfes nicht präsent. Könntest du ihn bitte auch für den Außenstehenden Erläutern.

    #312587

    @fractus,
    Wolfgang Stauch meint den früheren Baudezerneten Busmann, der in Ha-Neu die HP-Schalenbrücke abreißen ließ und die Straba-Trasse auf der Magistrale bauen ließ. Busmann kam aus Goslar am Harz.

    #312588

    Die Brücke war doch etwa auf der Höhe der Schwimmhalle.
    War der Abriss unvermeidlich oder was ist das Problem. Eine ähnliche Konstruktion wurde ja gerade auch in der Merseburger-Straße abgerissen.

    #312589

    Es gab zwei solcher Brücken in Neustadt, 1 an der Schwimmhalle und 1 in Höhe des jetzigen Zentrum Neustadt im Bereich der Zentralpoliklinik. Der Fussgängertunnel an der Kreuzung Feuerwache war auch der Strassenbahn im Weg. Der Fussgängertunnel war genial an Silvester zum Feuerwerk und auf der Fussgängerbrücke an der Zentralpoliklinik konnte man super mit den Skateboards runter fahren.

    #312590

    Auf den Posten muss ein politisch neutraler Fachmann, kein Ideologe. Einer der aus Sachgründen allen gerecht wird. Einer der auch politischen Einflüsterern widersteht, auch wenn sie mit Pauken und Trompeten vor seiner Tür stehen.
    Wollen wir doch hoffen, dass es keine Parteikungelei nach dem Motto: „Wie du mir, so ich dir“ wird. Beim Zoodirektot hat das zum Wohl des Zoos auch geklappt.

    #312591

    Wozu die Brücken? Ideal für Gehbehinderte !!!, passt aber nix in den SUV-Gehirn

    #312592

    Für Gehbehinderte waren die Brücken sicher nicht geeignet. Für Oma Else war das eher eine alpine Expedition. Die fehlende Barrierefreiheit von Tunnel und Brücken war wohl auch ein Abrissgrund.

    Beim Zoo hat das geklappt? Wohin klappt es denn? Ich höre ständig neue Träume und sehe bunte Lichter. Von Zoo selber hört man aber recht wenig.

    #312584

    In diesem Zusammenhang verweise ich auf folgendes Interview von mir in der halleschen Immobilien-Zeitung: Hallesche-Immobilienzeitung-Ausgabe60-2017-02.pdf

    #312596

    HNO

    #312603

    Guten Tag,

    da ich angesprochen worden bin und mir Folgendes wichtig ist: Ich möchte betonen, dass ich mit Parteipolitik keine Berührungspunkte hatte. Ich bin seit langer Zeit in unterschiedlichen Funktionen und Positionen in der Bauverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt tätig. Meine Verknüpfung mit der halleschen Kommunalpolitik begründet sich daran, dass ich 2009 bis 2014 ehrenamtliches Mitglied im Stadtrat für die CDU-Fraktion war.
    Mit freundlichen Grüßen
    Roland Hildebrandt

    #312627

    Ich möchte betonen, dass ich mit Parteipolitik keine Berührungspunkte hatte

    Vom Vorsitz der CDU Halle-Ost abgesehen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 87)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.