Startseite Foren Halle (Saale) Wer hätte realistische Chancen bei kommender OB-Wahl?

Dieses Thema enthält 47 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  farbspektrum vor 1 Woche, 3 Tagen.

Ansicht von 23 Beiträgen - 26 bis 48 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #346008

    Wenn ich das mal transferieren darf: Wer weiß, das Lange Halle als OB gut tut, muss ihn noch lange nicht wählen.
    An welcher Stelle muss man da lachen?

    #346010

    Weiß ich doch nicht? Auch wenn du deine Aussage in irgendwas anderes „transferierst, bleibt immer noch unverständlich, was du uns sagen willst.

    #346027

    Ich will nicht euch, sondern dir etwas sagen. Nämlich, dass uns dein Vergleich unverständlich ist.

    #346029

    In der Zusammensetzung des Stadtrates, insbesondere der Ausschüsse u. MANDATE in Gesellschaften, wird es schon schwierig Beschlüsse mit nachvollziehbaren Entscheidungen zu treffen.

    Dazu benötigt man nun einen OB vermutlich mit einer „Brechstange“; der auch unnütze u. Ungesetzliche oder ausserhalb des Wirkungskreises liegende Beschlüsse einfängt.

    Für harmoniebedürftige Wähler ist anzumerken, das mit extremeren politischen Ausrichtungen vom Ausländerhasser bis zum Enteignerideologen , nur wehrhafte aktive Politik funktioniert. Mit Wattebäuschen u. Palmwedeln wird das nix mehr für die Wahl des Ob’s.

    Wer ist der ausdrücklich willensstärkste demokratische u. Verwaltungsrechtserfahrene OB- Kandidat ?

    #346031

    „Für harmoniebedürftige Wähler ist anzumerken, das mit extremeren politischen Ausrichtungen vom Ausländerhasser bis zum Enteignerideologen , nur wehrhafte aktive Politik funktioniert.“
    Nicht zu vergessen: Mit Volksbelügern wird das auch nix mehr. Immer mehr nachwachsende Wähler wollen, dass mit ihnen ehrlich umgegangen wird.

    #346118

    Herr Farbspektrum, nachwachsende Wähler glauben an eine gleichberechtigte, solidarische Welt u. werden rigoros von ihren Eltern u. Umfeld belogen:
    -Kaufen mit Billiglöhnen hergestellte asiatische Produkte Handys,Schuhe , Klamotten uvm. u. erzählen ihren Kindern über bzw. prangern die Ungleichheit der Gesellschaft an.
    – Erzählen von Umweltschutz, scheinbar naiv denkend das die Umweltverschmutzung in China -auch scheinbar nix mit den gekauften Produkten zu tun hat.
    Und letztendlich beklagen sich einige über Wohlstandssuchende oder Wirtschaftsflüchtlinge nach Deutschland kommend und fordern hier weiter steigende Mindestlöhne. Wäre es nicht weltpolitisch klüger auf höhere Löhne anderswo im Ausland zu drängen (wie zynisch , nicht wahr ?)

    Leider lieber Herr Farbspektrum besteht das Leben aus Kompromissen und die sucht die Politik, weil die Wahrheit häufig nicht weiss oder schwarz ist, sondern in der Mitte nicht wahr ?
    Ihr Gelabber über Volksbelüger entspricht eher dem Bild eines Staates von Bürgeren blinder Lemminge , die einem charismatischen Oberguru folgen – Aber da passsen sie ja gut nach Bautzen, da wird ein OB Ihrer Kategorie jetzt der Bestimmer des „Volkswillen“.

    #346119

    @rive: Seit langem mal wieder ein gescheiter Beitrag hier im Forum. Die meisten verstricken sich in ihrer persönlichen Politikfilterblase und verwechseln ihre Meinung mit DER Wahrheit.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen von  Osmo.
    #346121

    Kaufen mit Billiglöhnen hergestellte asiatische Produkte Handys,

    Darf ich vermuten, dass du auch ein Handy besitzt? Oder Laptop oder Schreibtisch-PC?

    Dann sieh mal nach, wo die Einzelteile oder gar die Produkte hergestellt wurden, die du verwendest. Hm. Aaha. Warum wirfst du dann Anderen vor, was du selber tust?

    Oder gehörst Du zu den Leuten, die sagen, Grünen- Wähler müssten in Jute herumlaufen und Linke dürfen keine Reichtümer besitzen?

    #346122

    Lieber Herr Heiwu, es geht um den grossen Wurf der Politik u. Herrn Farbspektrums Hinweis der Volksbelüger u. der vermeintlich aufgeklärten nachwachsenden Bürger.
    Nicht um die billige Meinungsmache einer politischen Richtung, siehe Osmo Beitrag, u. natürlich ist es wichtig sich mit Wahrheiten zu beschäftigen, denn selbst woher kommt nochmal die Jute – von hier….?

    #346123

    aber eigentlich siehe oben war ich bei den Eigenschaften, die der neue OB braucht und habe eine Frage zur Disskusion gestellt….

    Macht aber nix, nur für Dich :

    „Für harmoniebedürftige Wähler ist anzumerken, das mit extremeren politischen Ausrichtungen vom Ausländerhasser bis zum Enteignerideologen , nur wehrhafte aktive Politik funktioniert. Mit Wattebäuschen u. Palmwedeln wird das nix mehr für die Wahl des Ob’s.

    Wer ist der ausdrücklich willensstärkste demokratische u. Verwaltungsrechtserfahrene OB- Kandidat ?“

    #346391

    Ich weiß es schon, wen ich NICHT wähle.

    #346409

    Darf Rive jetzt jedem Pfad mit seinem Unsinn zumüllen?
    Ich wäre für einen großen Wurf, wie rive schon vorgeschlagen hat!

    #346427

    Also, rive bekommt meine Stimme schon mal nicht…

    #346429

    Ich war schon Oberbürgermeister dieser schönen Stadt u. Zu unserer Zeit wurde gebaut was das Zeug hält (sozialer Wohnungsbau)….
    Der Stadtrat reformiert, die Abwasserleitungen repariert und alle Bäume auf meiner Allee gefällt. IHR nennt sogar eine Allee nach mir, aber bei der Sanierung meines Hauses (gespendet mildtätig von einem Unternehmer)
    Kriegt ihr das wieder mal nicht hin, nicht war ?

    #346444

    @ Rive, komm wieder, wenn du der echte Rive bist! Abgesehen von wirtschaftlichen u.a. gesellschaftlichen Schlamassel, aber zu deiner Zeit gab es noch Respekt und Anstand und Sitte und sogar Dorfschüler lernten so, dass Lehrherren sie gern als Stifte ( Lehrlinge) einstellten!!

    Da gabs noch Selterwasserbuden, wo man rote und grüne Brause für Pfennige kaufen konnte, die war ohne Koffein un andern schädlichen Krempel. Da gabs kein Moped zur Konfirmation und alles.
    Und im ganzen Stadtgebiet gabs noch öffentliche Klos, aber das weißt deu ja selbst. Unser jetziger und seine Ratsherren hat für das Zentrum, den Markt, n o c h keine Lösung gefunden, deshalb erleichtern sich viele dort frei- so eine Schande. Du , Rive, hast gekauft, um den Reichtum der Stadt zu mehren, der jetzige verkloppt alles wegen Geldmangel. Wenns noch Sklavenhandel gäbe, wer weiß, wo ich dann schuften würde, da hätte er vielleicht uns schon in Geld verwandelt….KOMM und rette uns und erlöse uns von dem….wie gings weiter? 🙂 🙂 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen von  Elfriede.
    #346446

    „Oberbürgermeister Rive hat in vielen Bereichen, oft gegen den härtesten Widerstand von Interessengruppen der Versammlung der Stadtverordneten, neue moderne Bauten für die kommunale Wirtschaft ausführen lassen“ (halle.de)

    #346451

    Farbenfreund, du musst nicht immer jede Geschichte, die eine Selbstinszenierung im historischen Kontext wohl ist, nachlaufen.
    Mal ehrlich, Halle.de!!

    #346453

    Farbspektrum hat aber nicht nur recht, er trägt auch mehr Sinnvolles zur Disskusion bei als du.

    Wiegand geht es ähnlich wie Rive. Er hat, gegen den Widerstand altbackener Besitzstandswahrer in der Verwaltung, die Stadt Halle voran gebracht.
    Der neue Stadtrat löst sich hoffentlich von Figuren wie Böhnisch, Meerheim ….
    Dann braucht einem nicht bange werden.

    #346504

    Luckymann kennt die Wahlergebnisse noch nicht, er leidet an Informationsmangel od3er Ge3dächtnisschwund.

    #346741

    Wer an die unwissenschaftliche Religion der menschengemachten Klimaerwärmung durch industriellen CO2-Ausstoß glaubt, sollte sich nicht mit Schulschwänzen begnügen, sondern vor allem sein eigenes Konsumverhalten ändern. Ansonsten bleiben diese jungen Freitagsdemonstranten lediglich scheinheilige Pharisäer.
    Wie wärs mit Malle-Urlaub verzichten und nicht jedes halbe Jahr ein neues Smartphon für die Generation Mathe ist zu schwer ?

    #346748

    BdM, der Profi!

    #346920

    Beim heutigen Eröffnungskonzert von „Jugend musiziert“ im Steintor wurde OB-Kandidat Lange vom Konferenzier bei der Begrüßung gefragt, ob er der Oberbürgermeister ist.

    #346921

    Farbenfreund, du musst nicht immer jede Geschichte, die eine Selbstinszenierung im historischen Kontext wohl ist, nachlaufen.
    Mal ehrlich, Halle.de!!

    Es ist keine Selbstdarstellung von Wiegand, es ist eine Darstellung von Rive. Du musst nicht hinter allem, was dir nicht passt, Wiegand wittern.

Ansicht von 23 Beiträgen - 26 bis 48 (von insgesamt 48)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.