Startseite Foren Halle (Saale) Weiterbau A143

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 152)
  • Autor
    Beiträge
  • #72381

    Das ist es doch, wolli: Es geht eben nicht nur um den Umweltschutz, sondern auch um den Schutz des Menschen vor sich selbst. Aus dem gleichen Grund gibt’s ein grundsätzliches Sonntagsarbeitsverbot (das will „die Wirtschaft“ zwar auch am liebsten abschaffen, aber war bisher noch ein Tabuthema). Leider gilt – im Gegensatz zu eben genanntem Verbot – „Schutz des Menschen vor sich selbst“ vor dem Gesetz nicht.

    #72401

    Gucki, ich habe mich immer für eine angemessene Beachtung der Belange des Umweltschutzes beim Bau der A-143 ausgesprochen.
    Diese aus Umweltschutzgründen nicht zu bauen halte ich für falsch.

    #72703

    @Mirror: Für Magdeburg gibt es die B180. Da braucht man den Umweg über Halle nicht. Auch werden es bestimmt nicht Abertausende sein, die genau von der B80 zu BMW/DHL wollen. Ja, es wird immer ein paar Hanseln geben, die von der Autobahn profitieren. Sonst wäre sie ja komplett sinnlos. Aber ob das die Kosten für den Steuerzahler und die Zerstörung der Umwelt rechtfertigt … Es wird nicht für jeden Menschen eine direkte Trasse zwischen Wohnung und Arbeitsort geben können.

    @Braegel: Richtig, man hätte die A143 von vornherein RICHTIG bauen sollen. Jetzt aber dem Umweltschutz den Schwarzen Peter zuzuschieben, wo der Fehler in der ursprünglichen Planung und Ausführung liegt. Frei nach dem Motto „Scheiß auf den Umweltschutz, wenn wir erstmal losbauen wird das schon irgendwie gehen“. Das halte ich für falsch.

    #78308

    Eine neue Studie der Grünen sieht keinen Bedarf

    Grünen-Studie: Kein Bedarf an der A143 bei Halle

    #78309

    Sehr gute Steilvorlage für die CDU für die Kommunalwahl 2014, danke Stadtrat Weihrich&Co.

    #78315

    Man kann den Menschen nicht Vor sich selbst Schützen. Dazu ist der Staat nicht gedacht und auch die Gesellschaft nicht bereit.
    (siehe Inselstreit, Kriege, Kapitalismus usw.)

    Wenn man von Lebensqualität spricht kann das für jeden unterschiedlich sein. Für die einen ist es eben von a nach b kommen. für die anderen die freie Natur.
    Einen Kompromis wird es in dieser gesellschaft nicht geben (jedenfalls einen der alle zufriedenstellt.) Da es schon immer so war das sich der stärkere durchsetzt.

    Wenn die Autobahn gebaut wird und diese eben nicht so frekentiert wird wie erhofft. dann wird sie wieder verschwinden und die natur „aufgeforstet“ so wie es immer mit den Fehlern der vergangenheit getan wurde. Dass das mehr kostet, Dumm und schädlich für tier und Mensch ist sei mal dahingestellt. Aber anders werden wir menschen nie lernen so einfach ist das. Das Kind muss erst immer in den Brunnen fallen

    #78316

    Alle Kritiker sagen mir jetzt, welche Annahmen und Schlussfolgerungen in der Studien der Grünen falsch sind.

    #78338

    Und in Trotha sieht man, das die Autobahn soviel Entlastung auch nicht bringt. da sind schon fast wieder alte Verhältnisse.

    #78339

    Bekommt man mal einen Link zu der bewußten Studie??

    #78353

    Die Kritiker der A143? Denn eine Studie zum kritisieren hab ich hier nicht entdeckt. Aber natürlich werde ich Blind jeder Studie einer beliebigen Lobbyisten-gruppe glauben schenken, vor allem wenn sie so hervorragend zitiert und verlinkt ist.

    Übrigens kann es sein das Hallespektrum sich hier auf eine Studie von 2009 bezieht?

    Aktuell finde ich nur eine kleine Anfrage der Grünen zur A143 und die sagt nur aus, dass auch ohne Entlastung von Halle der Bau Sinnvoll ist. Können mir dann beliebige Kritiker sagen was explizit Falsch an den Aussagen und Studien Falsch ist die pro A143 sind? Unter anderem auch von Verkehrspolitischen Sprechern richtiger Parteien?

    #78357

    teu

    Herr Weihrich ist seit etwa 20 jahren Berufspolitiker. Um dies zu bleiben, benötigt er hin und wieder die Aufmerksamkeit der Presse.
    Die A143, die ich mehrmals täglich nutze resp. kreuze, ist eine voll ausgelastete Autobahn. Der Weiterbau ist notwendig.

    #78358

    @teu Juchuuu … wir haben endlich DEN EINEN Autofahrer gefunden, der wirklich von einer Nordverlängerung der A143 profitiert. Du solltest dich gleich bei Bild und MZ melden. Da kommste bestimmt mit ner riesigen Story raus.

    #78362

    So etwas nennt man Visionen.

    #78363

    Zum einen Hochstraße und B80 aus Halle raushaben wollen, zum anderen keine vernünftigen Alternativen dafür auf der Pfanne haben…

    Und eine B180 ist weder dafür geeignet, noch durchgängig befahrbar, zB. in Aschersleben…

    Übrigens steht eine Studie zum genauen Quell-Ziel-Verkehr sowohl über die Hochstraße als auch Giebichensteinbrücke noch immer aus…

    #78396

    Die A143, die ich mehrmals täglich nutze resp. kreuze, ist eine voll ausgelastete Autobahn.

    Ich kann nicht glauben, was für einen Unsinn man verbreiten darf …

    Der Weiterbau ist notwendig.

    … und welche völlig substanzlosen Behauptungen man als unumstößlichen Fakt darstellen darf.

    Auf so einen Quatsch muss man sich überhaupt nicht einlassen. Frau „alternativlos“ Merkel lässt grüßen.

    #78398

    Anonym

    ich kenne 3 leute, die die a143 täglich nutzen – aber achtung: es sind keine hallenser die ihre arbeitsstelle in halle haben – bissl weiter denken. ich weiß, dass fällt euch gutmenschen echt schwer…

    #78399

    Wenn eine Partei eine Studie in Auftrag gibt, ist das Ergebnis vorherzusehen. Die GRÜNEN machen sich mit einer von ihnen bezahlten Studie nur lächerlich.

    #78408

    Binärcode nur weil du mit deinem Dreirad nicht auf die AB fährst, heißt dies nicht, dass sie nicht genutzt wird.

    Ach so zur Studie der Grünen hab ich sponan etwas gefunden. Auf dem kleinen Teilstück der A143, welches bis jetzt freigegeben ist, gibt es wohl einen Durchgangsverkehr von 9000 Autos pro Tag. Somit geht der „Fachmann“ der Grünen bei einer Fertigstellung der AB lediglich von einer Steigerung um 1000 Autos pro Tag aus? Optimistisch.
    http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/verkehr-halle-und-saalekreis-votieren-fuer-einen-zuegigen-weiterbau-der-a143,20640778,21767110.html

    #78430

    „Eine von den Grünen in Auftrag gegebene Studie bestätigt, dass die Autobahn sinvoll und notwendig ist!“ Steht wohl so nur am 1. April in der Zeitung!

    Oder wie man so schön sagt: „Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe!“

    #78477

    Hat mal jemand ausgerechnet, wieviel Zeitschriften sich die Stadtbibliothek durch die gesparten Millionen beim Verzicht auf die Nordverlängerung leisten kann? Von sanierten Schulen, subventionierter Kultur wollten wir mal gar nicht anfangen. Der Umweltaspekt mag vielen hier nicht ausreichend sein. Vielleicht sind es die Finanzen….

    #78479

    Die Autobahn wird doch nicht von der Stadt bezahlt. Wenn die A143 nicht weitergebaut wird, werden diese Mittel an anderer Stelle für den Straßenbau eingesetzt.

    #78486

    @wolli Die Autobahn wird aus Steuermitteln finanziert. Spart man hier also etliche Millionen, kann man diese woanders wieder ausgeben. Und es ist nicht gottgegeben, daß diese Mittel immer nur im Straßenbau eingesetzt werden. Über die Zuteilung der Mittel entscheidet letztendlich die Politik. Allerdings teile ich deinen Pessimismus, daß die derzeitigen Parteien die Mittel sinnvoller einsetzen würden …

    #78495

    Ich habe den Artikel noch um ein Statement von Thomas Felke (SPD) ergänzt, der die Grünen-Vorschläge „weltfremd“ nennt:

    Grünen-Studie: Kein Bedarf an der A143 bei Halle

    #78668

    Die Autobahn wird aus Steuermitteln finanziert. Spart man hier also etliche Millionen, kann man diese woanders wieder ausgeben.

    Typische Aussage eines von keiner Sachkenntnis Getrübten. Die Kfz-Benutzer Deutschlands zahlen jährlich 53 Milliarden Euro an Steuern für Kfz, Mehrwert und Mineralöle. Davon werden nur 19 Mrd für Straßenneubau und Erhaltung ausgegeben. Der übergroße Rest versickert im Staatshaushalt und wird ungesetzlich nicht zweckgebunden verwendet. Da ist es mehr als legitim, die Stadt Halle mit der Vollendung der A143 vom schwerlastigen Durchgangsverkehr zu befreien. Wem das nicht passt, kann sich mal z.B. in der Volkmannstraße ansiedeln und dort – von Abgasen gequält und vergiftet – die Trucks zählen, die in beide Richtungen vorbeidonnern. Das sind die, die in Ermangelung einer durchgängigen A143 den Umweg durch Halle nehmen. Wenn die Stadt schon ein weltweit einmaliges Verkehrsschild kreieren muss, um am Ende der Hochstraße Schlimmes zu verhindern, ist irgendwas faul.

    #78674

    Mugger, deine Schlussfolgerungen sind nicht in allen Punkten richtig. Es stimmt, dass auf der Volkmannstraße Durchgangsverkehr herrscht. Es stimmt allerdings nicht, dass die A 143 eine spürbare Entlastung bringen wird.

    1.: Nicht alle LKW in der Volkmannstraße haben die Relation West-Nord oder andersrum, einige fahren auch ’gen Süden oder Osten.
    2.: Von denen, die die Hoch- und die Volkmannstaße nutzen, fahren nicht alle ins weitere Umland, da ist auch Verkehr dabei, dem die Autobahn überhaupt nichts nutzt, weil die Ziele z. B. im Stadtgebiet liegen.
    3.: Der Durchgangs-Fernverkehr hat nur einen geringen Anteil am innerstädtischen Verkehr über die Volkmann- und Hochstraße; die Autobahn würde also der Stadt Halle selbst keinen merklichen Nutzen bringen, aber den betroffenen Gemeinden/Anwohnern schaden.
    4.: Was am Fernverkehr in Halle eingespart würde, würde durch zusätzlichen Lokalverkehr ersetzt – siehe Trothaer Straße. Nutzen gleich Null.

    Es bleibt einfach nur die Erkenntnis, dass der Aufwand und ökologische Schaden dem Nutzen nicht gerecht wird.
    Und wenn hier jetzt jemand behauptet, dass meine Ausführungen nicht durch Belege gestützt werden, so möchte ich das gleich mal zurückgeben. Alle Argumente, die von Politikern für die Autobahn hervorgebracht wurden und werden, stützen sich allein auf Vermutungen, leeren Versprechungen und Hypothesen. Es könnte die Stadt entlasten, es könnte Arbeitsplätze schaffen, es könnte einen vermutlichen Verkehrsanstieg aufnehmen. Und wenn es keinen Nutzen gibt, wird halt die Wahrheit so zurechtgebogen, bis man einen Nutzen konstruiert hat. Das ist bei diesem sinnlosen „City-Tunnel“ in Leizpig genau das gleiche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 152)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.