Startseite Foren Halle (Saale) Wege in der Heide müssen nicht jederzeit begehbar sein

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nix idee vor 1 Woche, 2 Tagen.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #301467

    Bei „Sags uns einfach“ schrieb jemand:

    „Der große Sturm ist nun schon seit fast 10 Tagen vorüber, aber die umgestürzten Bäume in der Heide blockieren noch immer die Wege. Ausweichwege könnnen z.Zt. nicht benutzt werden, da dort ein neuer Belag aufgebracht wird.
    Vor einiger Zeit wurde mir mitgeteilt, dass die Forstangestellten regelmäßige Kontrollfahrten durchführen, da müsste das doch aufgefallen sein?“

    Darauf gab es heute eine interessante Antwort:

    „Vielen Dank für diesen Hinweis.
    Bei dem Stadtwald handelt es sich um ein Erholungs- und Nutzwald. Das Betreten eines öffentlichen Waldes ist jedermann auf eigene Gefahr gestattet. Waldwege müssen nicht jederzeit begehbar sein, das Vorhalten von Wegen obliegt dem Waldbesitzer. Der Bereich Forsten ist jedoch bemüht entsprechend der Prioritäten die vielseitigen Sturmschäden zu beseitigen.

    Die in Rede stehenden Wegeinstandsetzungen sind inzwischen abgeschlossen.“

    Den Verantwortlichen in der Stadt scheint nicht klar zu sein, dass die Heide nicht irgendein Wald, sondern unser Stadtwald mit vielen Spaziergängern und Joggern ist.
    Diese ideologische Unklarheit in der Stadt sollte beseitigt werden.

    #301468

    Man könnte ja Harry Potter anfragen, ob er mit einer Handbewegung sofort den Wald so sauber macht, wie du das gerne hättest. Wäre echt schön, wenn wir diese störende Zeit mal abschaffen.

    Ich habe heute morgen das Grünflächenamt bei der Winterfestmachung beobachtet. In dieser Stadt haben sie nicht mal Arbeitsbekleidung.

    #301470

    Fällt mir nur wieder „Konzern Stadt“ ein. Da gibt es halt andere Prioritäten als „unser Stadtwald mit vielen Spaziergängern u.s.f.
    Übrigens haben städtische Mitarbeiterrinnen auch tolle Klamotten (leuchtend gelb): Die Bewacherinnen des Eingangs am Hermesaltstoffhandel.

    #301520

    Übrigens haben städtische Mitarbeiterrinnen auch tolle Klamotten (leuchtend gelb): Die Bewacherinnen des Eingangs am Hermesaltstoffhandel.

    Das ist zwar total am Thema vorbwei, lieber Wolfgang, aber mir gehen diese Wertstoffwächter auch auf den Geist. Man
    wird da wie ein Bittsteller behandelt, wenn man nur Altlglas loswerden will.

    #301536

    Häh? Die sind doch klasse da in der Äußeren Hordorfer. Mit halleschem Charme haben sie den Laden im Griff, was ich mir gar nicht so einfach vorstelle in der heutigen egoistischen Welt.

    #301539

    Skandalös, da fallen Bäume so einfach im Wald um. Vielleicht sollte der Diplomgärtner mal herum fragen ob die Bäume Ordnungsgemäß gesichert waren.

    Das ist zwar total am Thema vorbwei, lieber Wolfgang, aber mir gehen diese Wertstoffwächter auch auf den Geist. Man
    wird da wie ein Bittsteller behandelt, wenn man nur Altlglas loswerden will.

    Eine traurige Geschichte. Ich habe die immer als freundlich und Hilfsbereit empfunden.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.