Startseite Foren Halle (Saale) Was kümmert Frau Merkel ihr Geschwätz von gesternn

Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #349479

    #349480

    Das „Geschwätz“ stammt aber nicht vom 11.07.2019. Es war schon 2003. Ist also eindeutig verjährt. Oder interessiert es dich noch, dass du deiner Klassenlehrerin mal gelobt hast, immer fleißig zu sein?

    #349491

    Tja, wer Märchen nachläuft, die von offenen Schleusen und Untergang des Abendlandes handeln, der holt so was aus der Schublade der befreundeten blauen Ecke und trauert der Fremdenfeindlichkeit seiner Partei nach, bevor sie sich die Realität der globalisierten Welt erschloss, in der sie sich befindet und die sie selbst recht umfangreich mit geschaffen oder in Parteisprache gestaltet hat.

    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-7968748.html

    #349492

    Richtig, schon damals wurde gestänkert.

    #349511

    Die kurze Zeit, als man behaupten konnte, es gebe keine geregelte Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung, ist jetzt doch schon länger vorbei.

    #349529

    Die kurze Zeit, als man behaupten konnte, es gebe keine geregelte Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung, ist jetzt doch schon länger vorbei.

    Die Folgen sind aber immer noch spürbar.

    #349532

    der holt so was aus der Schublade der befreundeten blauen Ecke

    Seit wann ist „Die Zeit“ eine blaue Schublade?

    „Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wir ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern. “

    https://www.zeit.de/reden/deutsche_innenpolitik/200349_merkelcduparteitag/seite-12

    #349534

    Dann leck deine Wunden weiter! Ihre Ursachen liegen trotzdem nicht in der Zuwanderung der letzten dreieinhalb Jahre. Deshalb kannst du sie wahrscheinlich auch nicht mehr heilen. (Schadens) Froh bin ich darüber ehrlich nicht.

    #349536

    Bevor wir hier weiter über subjektive Befindlichkeiten von Menschen diskutieren, die ihre Realitätswahrnehmung aus PI-News, Facebook und co beziehen:

    Lass doch einfach mal Fakten sprechen. Hier zwei geographische Karten, die auf den Daten der Statistischen Landesämter und des Statistischen Bundesamtes basieren. Die Datenbasis ist aktuell und bezieht sich auf das Jahr 2018.

    1. Die geographische Verteilung von Straftaten pro Kopf der Bevölkerung:

    Warum ist der Osten bloß so „blau“? In diesem blauen Klecks rechts oben scheint sich eine ziemliche „Parallelgesellschaft“ etabliert zu haben…

    2.
    Und hier, voila! der prozentuale Anteil von Ausländern an der Bevölkerung:

    #349537

    Danke Wolli für das Zitat, es ist ja so entlarvend. Damals warnte sie also vor den Parallelgesellschaften, deren Wachstum sie später tatenlos zusah.
    Dank der blauen Partei geht man jetzt endlich gegen die mafiöse Clankriminalität vor. Dank der blauen Partei hat man die Polizei aufgestockt. Immer noch nicht genug, wenn ein DNA-Vergleich 2-3 Jahre dauert.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 months, 2 weeks von farbspektrum.
    #349540

    Die Parallelgesellschaften gab es damals schon.
    Lustig, dass in deiner farbenfrohen Welt aber Nachrichten immer nur einer Quelle allein gehören. Pssst! Es gibt viele Quellen daraus. Viele geben Informationen von sich. Es gibt andere Foren wie dieses hier. Steht alles in der Verpackungsbeilage der Realität. (Geschichtsbuch gibt es als Bonus frei Haus)

    #349546

    „Nachrichten immer nur einer Quelle “
    Welche Quellen zitierst du denn?

    Warum soll man denn das Protokoll einer Konferenz aus mehreren Quellen zitieren?

    #349547

    hei-wu, mit solch Wahrheiten argumentieren doch bestimmte Leute nicht.

    #349548

    Man sollte es allerdings nicht auf die Goldwaage legen, was auf Parteitagen so gesagt wird, das gilt natürlich für alle Parteien.

    Wolli – mehrfacher Parteitagsteilnehmer bei Bündnis 90, Bündnis90/Die Grünen und CDU.

    #349552

    Quellenauswertung, dass man Quellen immer in ihrem eigenen Kontext sehen muss, lernt man im Geschichtsunterricht. Aber das war ja nun nicht so dein Ding.

    #349553

    „Man sollte es allerdings nicht auf die Goldwaage legen, was auf Parteitagen so gesagt wird, das gilt natürlich für alle Parteien.“

    Sagen die Parteien nicht extra goldig diese Dinge medienwirksam auf ihren Parteitagen, damit wir sie toll finden und wählen? Aber hübsch dass du sagst, dass wir den Parteien eigentlich nichts glauben können, Hauptsache es fühlt sich wollig wohl an.

    #349837

    Erstmal braucht es eine unabhängige seriöse Quelle für das Merkel-Zitat. Jemand etwas in den Mund zu legen ist quasi Internetvolkssport.

    Aber selbst wenn das Zitat stimmt, sehe ich keine falsche Aussage (und ich bin wahrlich kein Merkel-Fan). Es gab nie die zügellose Überschwemmung mit Millionen Muselmännern, wie es manche rechte Propaganda gern verkündet. Auch wenn die Regeln zwischenzeitlich gelockert wurden, es gab Regeln. Und Merkels Ansage „Wir schaffen das!“ war eine treffende Prognose. Denn wir haben es geschafft. Die Probleme, die die Gesellschaft derzeit hat, liegen nicht an den Ausländern und Islamisten. Die gabs schon vorher. Das verschweigt natürlich die braune Propaganda. Ja, natürlich gibt es auch Probleme mit Ausländern, Clans etc. Aber das 10% der Deutschen mehr als 55% des Vermögens haben. Ist das Schuld von Ali aus Kandahar? Oder kommt dieser soziale Brennstoff nicht ganz woanders her?

    #349838
    #349839

    Erstmal braucht es eine unabhängige seriöse Quelle für das Merkel-Zitat

    Wie die „Zeit“ ist dir nicht seriös genug?

    Es gab nie die zügellose Überschwemmung

    Ach, die täglichen Messerstechereien nimmst du schon nicht mehr wahr?

Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.