Startseite Foren Halle (Saale) Wahlergebnis Sachsen

Dieses Thema enthält 52 Antworten und 21 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Wolfgang Stauch vor 1 Woche, 6 Tagen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 53)
  • Autor
    Beiträge
  • #354311

    Die CDU Sachsen ist Maaßen zu Dank verpflichtet, sein Wahlkampfeinsatz hat sicher einige Prozente gebracht.

    #354312

    Ach Wolli, ich wusste gar nicht, dass du so viel Humor hast.

    #354318

    Dann weißt du es jetzt, ich gehöre doch zur städtischen Spaßguerilla, die damals den Shrekesel auf den Eselbrunnen gestellt hat.
    Ich warte auf die Direktmandate.

    #354321

    Sachsen hängt sich ab.

    #354323

    Aha, hei-wu. Wir werden sehen. Du wärst nicht der erste, der mit seinen Prognosen falsch liegt.

    #354327

    Ach Wolli, wenn du nicht mehr merkst, dass Maaßen eigentlich für die AfD Werbung gemacht hat.

    #354328

    Dann weißt du es jetzt, ich gehöre doch zur städtischen Spaßguerilla, die damals den Shrekesel auf den Eselbrunnen gestellt hat.
    Ich warte auf die Direktmandate.

    Ja, stimmt.

    #354335

    Wenn man sich überlegt, dass in Sachsen in etwa so viele Menschen die AfD gewählt haben wie RRG+Gelb zusammen, dann sieht man, wie viele politisch einfach gestrickte Menschen dort leben. Mir tun nur die leid, die mit ihnen zusammen wohnen müssen.

    #354336

    Als diese einfach gestrickten Menschen noch links gewählt haben, waren sie offenbar noch nicht so einfach gestrickt.

    #354356

    Es ist fatal, dass beide Parteien, die sich als Wahlsieger betrachten, das Führungspersonal vor allem aus dem Westen mitbringt. Die Kolonialisierung geht ungebremst weiter und nimmt sogar noch weiter Fahrt auf. Lustig ist nur, wenn sich einige dieser Leute als Sachsen oder Brandenburger bezeichnen und sich bei genauer Recherche rausstellt, dass die doch aus dem Westen kommen.
    Bei den einen ist es so, weil immer mehr (besonders im Berliner Speckgürtel) einsickern und damit die Landgewinne seit 1990 festigen. Die anderen haben in kapitalistischer Manier Wachstumspotential erkannt. Beides schlecht und schadet dem Osten. Der Feind sitzt im eigenen Land!
    Gut ist aber, dass die LINKE keinen Yota geschwankt hat. Auch für den Preis des Machtverlusts.
    Es muss halt nur die weitere Einflussnahme des Westens verhindert werden. Hier sind wir. Hier regieren wir. Und dazu brauchen wir weder blau noch die andere Farbe.

    #354357

    Na immerhin ist die SPD nicht an der 5 % Hürde gescheitert. Auch ein Erfolg! 😊

    #354360

    Das Führungspersonal von Parteien kandidiert in der Regel als Direktkandidaten in den Wahlkreisen, dort werden sie von den örtlichen parteimitgliedern gewählt. wenn da Westdeutsche zum Zuge kommen ist es die Entscheidung von Sachsen, Brandenburgern etc.
    Was soll da das Gerede von Kolonialisierung?

    #354363

    Kolonialisierung ist der falsche Begriff. Aber es darf schon einmal die Frage gestellt werden, wieviel Ostdeutsche in den westlichen Wahlkreisen politische Karriere machen. Mir ist fast keiner bekannt. Da ist ganz schnell Ende Gelände, obwohl weit, weit mehr Ostdeutsche in die alten Bundesländer „ausgewandert“ sind.

    Warum ist das so?

    #354365

    Einer der Gründe ist, dass nach der Pleite von SED und Blockparteien sich viele Ostdeutsche scheuen, sich noch einmal oder überhaupt politisch zu engagieren, Parteien haben einen schlechten Ruf und der wird von Wahlkämpfern oft noch befördert.

    #354372

    Auf jeden Fall ein klarer konservativer Wahlsieg. Man darf gespannt sein.

    #354374

    „viele Ostdeutsche scheuen, sich noch einmal oder überhaupt politisch zu engagieren“
    Glaube ich nicht. Die Menschen waren anfangs aufgeschlossen. Im Laufe der Jahre haben sie aber erkannt, wie das politische System funktioniert.

    #354403

    Der wahre Wahlsieger in Sachsen und Brandenburg ist die Alternative für Deutschland. Zum Glück erkennen immer mehr Bürger vor allem aus den Reihen der arbeitenden Bevölkerung nur die AfD kann unsere Zukunft sichern.

    #354414

    teu

    Der wahre Wahlsieger in Sachsen und Brandenburg ist die Alternative für Deutschland. Zum Glück erkennen immer mehr Bürger vor allem aus den Reihen der arbeitenden Bevölkerung nur die AfD kann unsere Zukunft sichern.

    Stand das so in der „Freiheit“?

    #354417

    Als diese einfach gestrickten Menschen noch links gewählt haben, waren sie offenbar noch nicht so einfach gestrickt.

    Da ist was dran. Erst radikal links dann radikal rechts gewählt… nichts dazu gelernt. Dumme Ossis halt (-;

    P. S. Ich als waschechter Ossi darf die beschimpfen. (-:

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tagen von  Osmo.
    #354420

    Der wahre Wahlsieger in Sachsen und Brandenburg ist die Alternative für Deutschland. Zum Glück erkennen immer mehr Bürger vor allem aus den Reihen der arbeitenden Bevölkerung nur die AfD kann unsere Zukunft sichern.

    Bürger erkäre Dich, wie kann nur die AFd die zukunft sichern ?

    #354421

    In Freiberg ist für die AfD ein Direktkandidat gewählt worden, der am Ende seiner Promotionsfeier im Suff erklärt hat, wie man die experimentellen Ergebnisse so fälscht, so dass sie das gewünschte Ergebnis liefen.

    Ich würde einen Besen fressen, wenn dessen experimentelle Ergebnisse zur Korrosionsressistenz von Feuerfestmaterialien in Glasschmelzen in einer unabhängigen Überprüfung reproduziert werden könnten. Er hat jahrelang in der Einliegerwohnung des ihn betreuenden Profs gewohnt und ist ihm dann auch bei dessen politischer Karriere ebenso gefolgt.

    #354423

    Es ist eine allgemeine Eigenschaft, diejengen als dumm und einfältig zu bezeichnen, die nicht so gewählt haben, wie man es selbst für logisch und richtig empfindet. Ich bin auch nicht frei davon.

    #354426

    Sorry, ich war bei dessen Verteidigung anwesend. Und war entsetzt, über das fachliche Niveau und ebenso über die viel zu gute Note.

    Für die Verwertung seiner Arbeiten und seiner Promotionsergebnisse wurde die Ancorro GmbH gegründet. Man kann ja fragen, was aus seiner Firma geworden ist. So sucht man Referenzprojekte zum industriellen Einsatz vergeblich. Lediglich diverse Messebeteiligungen oder nicht-industrielle Partner sind von der Ancorro-GmbH aufgelistet.
    Schaut also nach einem Ladenhüter aus.

    PS: Als mich der Verantwortliche Prof. Hessenkemper um eine
    Mitarbeit bei Ancorro gebeten hat, habe ich dankend abgelegt und lieber die (vorübergehende) Arbeitslosigkeit gewählt. Ich wollte mich fachlich nicht vollständig nachhaltig blamieren.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tagen von  fractus.
    #354446

    Windige Firmenpleiten pflastern ja den Karriereweg so mancher AfD-Politiker. Hinterher ist immer „das System“ schuld.

    #354447

    Promotionsergebnisse wurde die Ancorro GmbH gegründet. Man kann ja fragen, was aus seiner Firma geworden ist.

    . Du bist ja fast wie Striegel. Auf dessen Homepage wurde allerdings geschrieben, von ihm „nur“ geduldet. Du schreibst aber offensichtlich persönlich. Sorry, aber ich bin froh, dass meine Kinder mit Arschlöchern im Studium, die zwingend Leute outen müssen, kaum zu tun hatten.

    Der Typ, den du markiert hast, wird auch ohne deine Blockwartmanier beizeiten feststellen, ob er Erfolg hat, oder auch nicht.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 53)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.