Startseite Foren Halle (Saale) Veganer auf dem Vormarsch

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 60)
  • Autor
    Beiträge
  • #282090
    #282093

    You are fake news, @Wolli!

    #282095

    Vielleicht nimmt der BM noch zum Entzücken der Frau einen anderen Familiennamen an! 🙂

    #282109

    Früher kamen sie in die Psychiatrie, heute können sie den Bürgermeister nerven.

    #282110

    Limburg – war da nicht mal was mit dem Bischof?

    #282112

    Nee, in Limburg das war Käse und das stank zum Himmel.
    Ich finde die Namensgebung von diesen ganzen Veganen und Vegetarischen Fleischersatz immer lustig. „Vegetarische Schinkenwurst“, „Vegetarische Fleischwurst“ oder der oberhammer „Vegetarisches Mühlenhack“ das ist sogar Vegan.
    Schreibt doch direkt drauf was es ist und gauckelt nicht vor was es nicht ist.
    Das sind die Inhaltsstoffe vom Veganen Hack, Trinkwasser Sojaproteinkonzentrat (32%), Rapsöl, Säureregulatoren: Kaliumlactat, Natriumacetate, natürliches Aroma, Kochsalz, Zucker, Gewürze, Traubenzucker, Karamell, Malzextrakt,Rauchsalz (Kochsalz, Rauch)
    Kann Spuren von Gluten enthalten.
    Dann lieber doch „Echtes“ Hackfleisch gemischt Halb Rind und Halb Schwein. Malzeit.

    #282113

    Anonym

    Schreibt doch direkt drauf was es ist und gauckelt nicht vor was es nicht ist. Das sind die Inhaltsstoffe (…)

    Die Inhaltsstoffe stehen doch drauf?

    natürliches Aroma

    E-kel-haft! 🙂

    #282115

    Schreibt doch direkt drauf was es ist und gauckelt nicht vor was es nicht ist.

    Das hat sich unser Ernährungsminister auch schon gedacht: http://www.tagesschau.de/inland/schmidt-schnitzel-101.html

    Soweit wie in Limburg wollen wir es in Halle aber bitte nicht kommen lassen

    Ich wäre dafür, um Toleranz und Weltoffenheit zu zeigen, noch ein paar arabische Glaubensbekenntnisse über deutschen Städten ertönen zu lassen. 😛

    #282117

    Genau.

    نؤمن بإله واحد
    الأب ضابط الكل
    وخالق السماء والأرض
    وكل ما يرى وما لا يرى
    وبرب واحد يسوع المسيح
    ابن الله الوحيد . المولود من الأب قبل كل الدهور
    إله من إله نور من نور. إله حق من إله حق
    مولود غير مخلوق
    مساوي الأب في الجوهر
    الذي على يده صار كل شيء
    الذي من اجلنا نحن البشر
    ومن اجل خلاصنا
    نزل من السماء
    وتجسد من الروح القدس
    وولد من مريم العذراء وصار إنسانا
    وصلب عوضنا في عهد بيلاطس البنطي
    تألم ومات ودفن وقام في اليوم الثالث كما في الكتب
    وصعد إلى السماء
    وجلس على يمين الله الأب
    وأيضا سيأتي بمجده العظيم
    ليدين الأحياء والأموات
    الذي ليس لملكه انقضاء
    ونؤمن بالروح القدس .. الرب المحيي.. المنبثق من الأب
    ومع الأب والإبن.. يسجد له ويمجد
    الناطق بالأنبياء
    وبكنيسة واحدة جامعة مقدسة رسولية .. نقر ونعترف بمعمودية واحدة لمغفرة الخطايا
    وننتظر قيامة الموتى وحياة جديدة في العالم العتيد
    آمين

    #282176

    …Ich finde die Namensgebung von diesen ganzen Veganen und Vegetarischen Fleischersatz immer lustig. „Vegetarische Schinkenwurst“, „Vegetarische Fleischwurst“ oder der oberhammer „Vegetarisches Mühlenhack“ das ist sogar Vegan.
    Schreibt doch direkt drauf was es ist und gauckelt nicht vor was es nicht ist.

    Nur Fleischfresser, die nicht übern Tellerrand schauen, glauben, Veganer würden sich vor allem von Fleischersatz ernähren, am besten auch noch von klassischen Wurstwarenfabrikanten.

    Im übrigen schreiben sonst nur Pegidisten und AFD-Anhänger gaukeln mit „ck“.

    #282185

    Limburg – war da nicht mal was mit dem Bischof?

    Mit dem Käse, der stinkt! 😉

    #282187

    Im übrigen schreiben sonst nur Pegidisten und AFD-Anhänger gaukeln mit „ck“.

    Was du alles in einen Rechtschreibfehler reininterpretierst. Früher hatte ich eine Signatur, „Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten“

    #282190

    Mit einer Lebensethik, die schwer Verständnis findet. (Nicht den Bischof, nicht den AfD-Pegidisten, den Veganer meine ich.)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 4 Monaten von Gondwana.
    #282192

    Veganismus halte ich nicht unbedingt für eine humane Lebensethik, es sei denn, der Mensch wolle sich von seiner biologischen Natur entfernen und seine Existenz synthetisch, virtuell fortsetzen.

    #282200

    Veganismus ist m.E. in den meisten Fällen nur das extreme Gegenmodell zu den vielen gedankenlosen Billigfleischfressern, die sich für normal halten.

    #282202

    Veganismus halte ich auch für gedankenlos. Wenn es dann irgendwann mit der B12-Versorgung nicht mehr klappt, zahlt die Allgemeinheit ja die Gesundheitskosten.

    #282222

    Veganismus ist m.E. in den meisten Fällen nur das extreme Gegenmodell zu den vielen gedankenlosen Billigfleischfressern, die sich für normal halten.

    Und per Definition sind sie 1000x normaler als Veganer und Vegetarier. Billigfraß geht auch fernab von normal.

    #282234

    Vielleicht möchte sich der Veganer nur nicht so sehr über das Tier erheben.

    #282237

    Vegane Autofahrer bremsen auch für Tiere!

    #282251

    Und fahren total auf Fleischpflanzerl ab 🙂

    #282254

    Vielleicht möchte sich der Veganer nur nicht so sehr über das Tier erheben.

    Muss er ja nicht, die meisten Trottel holt Darwin spätestens in der zweiten Generation ein.

    #282264

    Was für ein Schwachsinn.
    Da werden Kinderlieder bemängelt…da sollen Kinderbücher umgeschrieben werden…da werden Süßigkeiten und Schnitzel verteufelt…da wird Apotheken nahegelegt sich umzubenennen.
    Dieser ganze Blödsinn der letzten Jahre und das nachgeben der Öffentlichkeit ist auch ein Grund dafür das wir jetzt eine Verschiebung der politischen Meinung erleben. Viele haben einfach keinen Bock mehr auf diesen Käse.
    Der Bürgermeister hätte die Dame, höflich aber bestimmt, rauswerfen sollen. Durch sein Nachgeben fühlt sie sich doch auch noch bestätigt.

    #282285

    …den vielen gedankenlosen Billigfleischfressern…

    Schon auch mal dran gedacht, daß sich die von dir so Verteufelten oftmals gar kein teures Fleisch leisten können? Von einer „veganen“ oder wie auch immer gearteten anderen Lebensernährung mal ganz abgesehen…
    Luxus ist immer eine Frage des Geldes. Und da ist bei vielen an seinem Ende noch jede Menge Monat übrig…
    Effekt dessen: Es wird billig gekauft…

    #282287

    Schon auch mal dran gedacht, daß sich die von dir so Verteufelten oftmals gar kein teures Fleisch leisten können?

    Na wenn man sich was nicht leisten kann, dann muss man eben verzichten und/oder sparen. Niemand wird gezwungen, billige (und entsprechend minderwertigere) Alternativen zu kaufen. Das Problem ist aber, dass die Leute, selbst wenn sie sich Fleisch zum eigentlich sinnvollen Preis nicht leisten können, trotzdem unbedingt jeden Tag Fleisch essen wollen. Jeden zweiten Tag, aber dafür hochwertigeres Fleisch zu essen, bringt niemanden um.
    Das andere Problem ist, dass es immer irgendwen gibt, der Dinge billiger und schlechter anbietet. Beide Seiten sind Schuld, Anbieter und Verbraucher.

    #282290

    …Schon auch mal dran gedacht, daß sich die von dir so Verteufelten oftmals gar kein teures Fleisch leisten können? Von einer „veganen“ oder wie auch immer gearteten anderen Lebensernährung mal ganz abgesehen…

    Ich empfehle einen Besuch bspw. im Kaufland Trotha, und dann schau mal in die Einkaufswagen. Ja, die haben bestimmt alle 12 Kinder…

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 60)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.