Startseite Foren Halle (Saale) Update: Wie angeschlagen ist Stahlknecht?

Ansicht von 17 Beiträgen - 1 bis 17 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #361833

    teu

    Wer keine Feinde hat, sollte in eine Partei eintreten.

    #361834

    Der Rücktritt war schon nach dem Attentat in Halle fällig.

    #361835

    @teu: oder in eine Bürgerinitiative. Oder einen Interessensverband gründen. Oder in die freiwillige Feuerwehr eintreten. Oder in eine WG ziehen..

    Wer Freunde haben will, sollte das selbe tun.

    #361832

    Sündenbock in der Sache #Wendt ist anscheinend Innenminister Holger Stahlknecht. Die CDU-Fraktion hatte sich im Saal der Fraktion im Landtag zusammen
    [Der komplette Artikel: Update: Wie angeschlagen ist Stahlknecht?]

    #361836

    Wenn es in der Fraktion schon knapp ist, wird wohl außerhalb besser niemand gefragt. Eine gute Nachricht für die Trafohäuschen.

    #361837

    Ich denke, die Abstimmung sagt auch was über die politischen Inhalte aus. Stahlknecht und seine Abgrenzung zur AfD war nie 100 % sauber. Vielleicht gibt es in der CDU sogar noch aufrichtige Mitglieder.

    #361838

    Nein, SfK, die sind ihm böse, dass er das Wendt-Kerlchen nicht genommen hat. Und es war knapp.

    #361839

    Böse nicht, im Gegenteil, freudig erregt, dass er einen Schritt nach rechts machen wollte. Dieser Schritt ist aber nur aufgeschoben.

    #361840

    Gibt dir die Korrumpiertheit deines Helden überhaupt nicht zu denken? Erstaunlich für Menschen, die mit „Werten“ so um sich werfen.

    #361846

    Der Wendt gehört in die Vogelschißpartei, die CDU bleibt sauber!

    #361853

    Ist es nicht lustig.
    Schon die 6. Wortmeldung kommt von SfK mit Verweis auf die AfD.
    Das ging schon mal schneller.

    Macht doch mal ein Thema auf z.B. …… ob der Winter kalt wird und Schnee bringt! SfK schafft es zur AfD zu kommen, wetten!!!!

    #361861

    Geht Dich das was an ,unlucky?

    #361875

    Wer stahlhart Machtkämpfe,erst im Nord- Süd Lager der CDU durchfechtet, dann mit dem “ konservativen Kreis“ versucht den MP Haselhof zu stürzen, dann aber wieder Frieden schliesst um als Minister auf den Ruhestand des Landesvater zu warten ( in der Zwischenzeit hat man auf Landesebene als neuer Vorsitzender alle Konkurrenten auf Ihre Plätze verwiesen), der sollte kein Mitleid erhalten, wenn aus dem Dunkeln die Gepeinigten ihn versuchen eins auszuwischen.

    So ist das bei stahlharten Machtmenschen, sie sind halt auch nur Menschen u.fühlen sich geknechtet. Ein bisschen Selbstreflexion schadet aber nicht…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 week, 6 days von Rive.
    #361882

    Immerhin hat er einen mächtigen Freund,den MP, der ihn jede Trottelei durchgehen läßt.
    Auch bei der CDU ist die Personaldecke recht dünn, selbst abgehalfterte Wessis sind nicht mehr vermittelbar.

    #361889

    Wenn es so weitergeht, bekommen wir einen grünen Innenminister und die CDU drückt die harten Oppositionsbänke.

    #361895

    Wir fürchten nicht, ja nicht, die grüne Polizei..

    #361991

    Noske, der Bluthund ist tot,
    Karl und Rosa waren Sozialdemokraten ihnen wird im Jannuar gedacht, Mal sehen, ob wir die neuen Vorsitzenden Sozialdemokraten beim Gedenken treffen?

Ansicht von 17 Beiträgen - 1 bis 17 (von insgesamt 17)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.