Startseite Foren Halle (Saale) Und Tschüß

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 36)
  • Autor
    Beiträge
  • #407116

    Wie ist das jetzt zu verstehen?

    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff?
    Der OB hat intern abgeschlossen?
    Keine Zukunft mehr in der Verwaltung, nach internen Untersuchungen?

    Da ja die Anhänger des eine schnelle Rückkehr propagieren, wenn am Jahresende vielleicht die Staatsanwaltschaft einen Abschluss findet, wäre dieses Handeln ja unlogisch.

    Aber was macht die Komunalaufsicht? Was macht das Thema Hüttner? Da ist doch noch lange nichts abgeschlossen?

    https://www.mz.de/lokal/halle-saale/zwei-wiegand-vertraute-verlassen-schlusselpositionen-in-der-stadtverwaltung-halle-3258030

    #407117

    Wohin zieht den Kenia?

    #407118

    Der Kenia bleibt, die anderen gehen. 🙂

    #407124

    Bezahlschranken sind doof. Kann mal jemand vorlesen?

    #407128

    Naja, es wird noch eine Weile dauern. Nachdem das Verfahren gegen Handschak eingestellt wurde, muss man nun etwas anderes suchen.

    #407134

    Bezahlschranken sind doof. Kann mal jemand vorlesen?

    Urheberrecht kann man leider nicht umgehen. Frag doch mal die Maus.

    #407135

    Naja, es wird noch eine Weile dauern. Nachdem das Verfahren gegen Handschak eingestellt wurde, muss man nun etwas anderes suchen.

    Bei Handschak? Beim OB muss man nicht suchen, es ist da.

    #407136

    Bezahlschranken sind doof. Kann mal jemand vorlesen?

    Kurz zusammengefasst aus der Printausgabe: die Oberbürgermeisterin lässt sich freistellen und Frau Hinninger gehe im November, meint die „Freiheit“.

    #407140

    Bei Handschak? Beim OB muss man nicht suchen, es ist da.

    Das ganze Theater um Wiegand hat ein politisches Geschmäckle. Wenn man Handschak entlastet, kann man Wiegand wohl nicht wegen dem gleichen Delikt verurteilen. Es zeichnete sich ja schon frühzeitig ab, dass man Wiegand ein Alleinstellungsmerkmal verschaffen musste, da auf einmal so viele „Vordrängler“ auftauchten. Die Faktenlage muss so dünn sein, dass es skandalös lange dauert.

    #407141

    Was bedeutet denn arbeitsrechtlich „freistellen“, kann sie da jederzeit wiederkommen oder ist das eine Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses?

    #407144

    @Danke, Tanc.

    #407147

    @Wolli kommt auf die Formulierung der Freistellung an, widerruflich oder unwiderruflich.
    Freistellung bedeutet erstmal, Befreiung von der Arbeitspflicht.
    Hoffen wir mal auf unwiderruflich.

    #407159

    Ihr Urlaub geht auch mal zuende und krankschreiben macht auch nicht jeder Arzt so einfach.
    Ich tippe auf widerrufliche Freistellung, sie kommt mit dem OB zurück oder geht mit ihm weg.

    #407161

    B2B

    Die junge Dame hat wohl Schwierigkeiten, sich ohne die schützende Hand des Herrschers in die Hierarchie der Verwaltung einzuordnen.

    „Auf dem Weg nach oben,
    sei nett zu den Menschen.
    Auf dem Weg nach unten
    triffst du sie alle wieder.“

    #407162

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Fröhliches Sterben!

    #407167

    Auf dem Weg nach oben,
    sei nett zu den Menschen.
    Auf dem Weg nach unten
    triffst du sie alle wieder.

    Der ist gut 🙂

    #407217

    Es ist aber Sabine hoch anzuerkennen, dass sie auch in Zeiten, wo Wiegand in Not ist, zu ihm steht.

    #407221

    Not? Nö. Er wollte es so und er steht weiterhin zu seinen Ansichten. Man kann sagen, er bockt. Sich integer zu verhalten geht anders.

    #407222

    Man kann sagen, er bockt.

    Er ist doch keine Frau.

    #407254

    Man kann sagen, er bockt.

    Er ist doch keine Frau.

    Frauen zicken, Männer bocken.

    #407266

    Es ist aber Sabine hoch anzuerkennen, dass sie auch in Zeiten, wo Wiegand in Not ist, zu ihm steht.

    Das wäre wahrscheinlich so, wenn sie Alternativen hätte. Die hat sie aber nicht. Ihre Karriere steht und fällt mit Wiegand. Vorher hatte sie nichts Festes und nachher wird es nach ihrer Glanzleistung als Büroleiterin schwierig.

    #407268

    Schwierig in Halle, nicht in anderen Regionen von Deutschland. Im Saalekreis kennt sie schon kaum einer.

    Allerdings verstehe ich eine Freistellung nur im Zusammenhang mit einem internem Untersuchungsverfahren gegen sie. Alles andere würde keinen Sinn machen.
    Vermutlich prüft man ihr Verhalten in der Verwaltung und bis zum Abschluss bleibt sie zu Hause.

    Wenn es dann einen Kündigungsgrund gibt muss sie gehen, wenn nicht, kommt sie mit dem OB zurück oder sie geht mit Abfindung.
    Eine Entgeldose Freistellung ist ja auch unschädlich.

    #407269

    Ist das jetzt mal wieder eine Hexenjagd in Halle?

    #407288

    Die rote Zora im Visier?

    Wo errichten wir den Scheiterhaufen?

    #407294

    Vor dem Ratshof.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 36)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.