Startseite Foren Halle (Saale) Tschüs Poggenburg

Dieses Thema enthält 37 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  farbspektrum vor 7 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 38)
  • Autor
    Beiträge
  • #335190

    Andre Poggenburg hat die AfD verlassen, ich begrüße das, denn nachdem die CDU nach links gerückt ist, brauchen wir eine seriöse Partei rechts von der CDU. Dazu müssen solche Irrlichter wie Poggendorf raus aus der AfD. Der kann jetzt gründen was er will, rechtsaußen gibts schon genügend unbedeutende Splitterparteien, auf eine mehr kommt es da nicht an, die Medien werden ihn nicht mehr beachten.

    #335196

    Solange noch solche Nazis wie Höcke in der Partei sind, bleibt die Partei, wie sie ist, bzw. dürfte sich weiter radikalisieren.

    #335203

    „brauchen wir eine seriöse Partei rechts von der CDU“
    wofür?
    und bitte schreib nicht wir, ich brauch die nicht.

    #335214

    In diesem Fall meine ich mit wir die Bundesrepublik Deutschland und nicht uns wenige Hanseln hier im Forum..

    #335221

    teu

    Ich war heute morgen auf der B80 unterwegs und hörte Nachrichten.
    Zunächst kam die Nachricht das Jens Spahn das Fettabsaugen zur Kassenleistung machen will und dann die Information das Poggenburg die Partei „Aufbruch deutscher Patrioten – Mitteldeutschland“ gründen will.
    Heute ist der 11. Januar.
    Was, zum Geier, wird wohl am 1. April verkündet?

    #335224

    wir die Bundesrepublik Deutschland

    Da hast Du irgendwie die Kampagne „Du bist Deutschland“ falsch verstanden.

    #335234

    Herrlich, wie sich die Rechte bald unter die 5 % Hürde abspaltet. Erst die Lucke-Partei, dann die Petry-Partei und nun die Pocken-Partei. Bald folgt noch die Höcketier-Partei.

    #335248

    Finde ich interessant das diejenigen die hier vor einiger Zeit diese Partei u. seinen Führer die Pocke im Gau Sachsen-Anhalt noch verteidigt haben nun von vereinzelten Höckeschafen sprechen.

    Wie ja auch die die AFD im europäischen Parlament, die von ehemals glaube ich 9 Mitgliedern 7 Abtrünnige hat.

    Herr Wolli , es gibt wohl auch eine Menge Irrlichter in der CDU , oder?
    Das sind die alle blinken, wenn man nachts über die Autobahn in das Ländle Sachsen Anhalt reist.

    #335250

    In allen Parteien gibt es Irrlichter, Parteien ziehen die Irrlichter regelrecht an.

    #335252

    In allen Parteien gibt es Irrlichter, Parteien ziehen die Irrlichter regelrecht an.

    Wenn du mal ganz ehrlich bist, gab es das zumindest in der SED nicht.

    #335265

    Das war ja auch keine demokratische Partei, sondern eine Partei neuen Typus, eine leninistische Kaderpartei, Irrlichter wurden entfernt, in vielen Fällen in den Knast.

    #335269

    Naja, was DIE Demokratie so alles aushalten muss…

    #335271

    Also Wolli, irgendwie verwunderst du mich sehr. Lucke war in der AfD ein gemäßigter Konservativer. Er ist ausgetreten, nachdem die Partei eindeutig nach rechts abdriftete. Lucke soll also ein Irrlicht sein, während von Storch („Merkel ist die größte Rechtsbrecherin der deutschen Nachkriegsgeschichte.“), Gauland („Wir werden sie [Merkel] jagen.“) oder Weidel („Kopftuchmädchen“) Glanzlichter sind? Die sind doch praktisch alle durchgeknallt!

    #335286

    „Also Wolli, irgendwie verwunderst du mich sehr. Lucke war in der AfD ein gemäßigter Konservativer. Er ist ausgetreten, nachdem die Partei eindeutig nach rechts abdriftete. Lucke soll also ein Irrlicht sein, während von Storch („Merkel ist die größte Rechtsbrecherin der deutschen Nachkriegsgeschichte.“), Gauland („Wir werden sie [Merkel] jagen.“) oder Weidel („Kopftuchmädchen“) Glanzlichter sind? Die sind doch praktisch alle durchgeknallt!“

    Herr Stadt für Kinder, vielen Dank , treffender ging es nicht mehr !!!!!

    Und nicht zu vergessen der ehemalige Blumenverkäufer (sorry jetzt in der Vita Bauingenieur…) aus dem Stadtrat Halle – Herr Raue

    #335318

    Die Wähler werden die Antort geben.

    #335328

    Die Wähler werden mit großer Mehrheit die Antwort geben,dass Antidemokraten nicht erwünscht sind.

    #335330

    Das nehme ich auch an.

    #335351

    Es gab übrigens nie einen Gau Sachsen-Anhalt…

    #335392

    Die AfD ist unverzichtbar. Endlich bewegt sich mal was:
    https: //www.n-tv.de/panorama/Das-hat-die-Grossrazzia-in-NRW-gebracht-article20809280.html
    Da kann man schon nicht mehr nur von einer Parallelgesellschaft sprechen, das ist ja schon ein Parallelstaat gewesen.

    #335399

    Danke für das Outing, farbi.

    ¡Otro mundo es posible!
    Txarango

    #335400

    „Outet“ man sich jetzt schon, wenn man eine demokratisch existierende Partei, die nicht regierungstreu ist, als nützlich für die Demokratie und die Sicherheit des Staates hält? Ich glaube, im dritten Reich durfte man sich auch nicht „outen“.
    Die wahre Gefahr geht doch von den etablierten Parteien mit ihrem „weiter so“ ,mit ihrem Vertuschen und Belügen aus.

    #335401

    Herrlich, wie sich die Rechte bald unter die 5 % Hürde abspaltet. Erst die Lucke-Partei, dann die Petry-Partei und nun die Pocken-Partei. Bald folgt noch die Höcketier-Partei.

    Träum weiter. Zum Glück denken die meisten Menschen in Ostdeutschland noch an die Zukunft ihrer Kinder und der nachfolgenden Generationen. Das linke Forum spiegelt nicht die Meinung des Volkes wieder. Nur die Alternative für Deutschland kann unseren Kindern noch das Kalifat Deutschland ersparen.

    #335402

    Der Spiegel fasst es ganz gut zusammen:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/andre-poggenburgs-austritt-aus-der-afd-kein-aufbruch-a-1247837.html

    Die AfD ist unverzichtbar. Endlich bewegt sich mal was:

    Da kann man schon nicht mehr nur von einer Parallelgesellschaft sprechen, das ist ja schon ein Parallelstaat gewesen.

    Und die AfD hat damit noch mal was genau zu tun? Wüsste nicht, dass die AfD dort irgendwie regiert.

    #335403

    „Nur die Alternative für Deutschland kann unseren Kindern noch das Kalifat Deutschland ersparen.“

    Ähnliche Parolen gab es schon von der NSDAP spätestens ab 1921. War aber alles Unfug. Schon damals musste man sich das Judentum nicht „ersparen“. Alle Religionen haben nach dem Grundgesetz platz. Wem das nicht passt, sollte die Staatsbürgerschaft abgeben. Er ist ein Verfassungsfeind.

    #335404

    Zum Glück denken die meisten Menschen in Ostdeutschland noch an die Zukunft ihrer Kinder und der nachfolgenden Generationen

    Vor NPD-Propagandisten wie Dir rennen die doch schreiend weg.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 38)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.