Startseite Foren Halle (Saale) TOOH-Konflikt um Lutz und Brenner: Offener Brief an Stadtrat und OB

Dieses Thema enthält 98 Antworten und 24 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  redhall vor 2 Tagen, 12 Stunden.

Ansicht von 24 Beiträgen - 76 bis 99 (von insgesamt 99)
  • Autor
    Beiträge
  • #343110

    Der Fisch fängt eben beim Kopfe an zu stinken…

    #343112

    Hast Du Dir denn die eine oder andere Operninszenierung angesehen, Farbspektrum?

    #343115

    Ja, ich habe früher einiges gesehen.
    Ich entscheide anhand der Einführungen und der Trailer, ob ich gehe. So sind meine Besuche immer dürftiger geworden.
    Ich erinnere mich, dass ich zur Carmen-Einführung war. Da man aus geistiger Armut keine neuen spielbaren Musikwerke hat, wurde Carmen in die Gegenwart transferiert. Das war für mich Anlass nicht zu gehen. Wenn man singt wie vor 150 Jahren und dazu TV-Kartons über die Bühne trägt, passt das nicht zusammen.
    Übrigens sind mir auch schon Claqueure aufgefallen.Typisches Zeichen, wenn ein paar frenetisch Szenen-Applaus spenden, während der Resr in eisigem Schweigen verharrt.

    #343124

    Das muss aber mindestens über drei Jahre her gewesen sein, als Farbspektrum die Oper zum letzten Mal besucht hat. Die von ihm erwähnte Carmeninszenierung habe ich mir auch angesehen. Der absolute geistige Genuss war sie nicht. Was er aber ihr drumherum andichtet, entspricht seinem Psychogramm und hat mit der Stückaufführung und den Publikumsreaktionen nicht viel gemein. Ich weiß nicht mehr, ob ich bei der Premiere oder bei einer der daraufolgenden Aufführungen da war. Der Saal war jedenfalls voll und das Publikum nicht enttäuscht.

    I.Ü. frage ich mich, anhand welcher Trailer er sich entschiedet. Hat er sich vielleicht die Carmen oder sonst was im Kino angesehen?

    #343127

    Da scheint @steffen ein gutes Erinnerungsvermögen zu haben. Hier ist der „Nachtrailer“ von damals im Hallespektrum:

    Oper Carmen: Punktsieg für die Staatskapelle Halle

    #343129

    „Das muss aber mindestens über drei Jahre her gewesen sein, als Farbspektrum die Oper zum letzten Mal besucht hat.“
    Logisch denken kannst du nicht, Vielleicht liegt es am unkonzentrierten Lesen?
    Was garantiert ein volles Haus, wenn die Zuschauer nicht wissen, was sie erwartet?
    Wer sagt denn, dass du nicht ein, sagen wir mal, ungewöhnliches Psychogramm hast?

    „Hat er sich vielleicht die Carmen oder sonst was im Kino angesehen?“
    Ach mei Käcker.

    Du solltest dich mal für die Oper interessieren. So was wird regelmäßig gemacht:

    14.
    Mai
    Dienstag
    18 Uhr
    Oper – Großer Saal
    KostProbe zuJulius Cäsar in Ägypten 
    Oper von Georg Friedrich Händel // Stückeinführung & anschl. Probenbesuch

    Nein es ist ist nicht Carmen, die Carmen-Matinee war schon 2015.

    #343130

    Heinzi, wie du siehst werden im Trailer keine TV-Kartons über die Bühne getragen. Das kann nur jemand wissen, der in der Matinee oder in der Aufführung war.

    #343131

    Einfach wirres Zeug! Es ging nicht um Matineen, du armes Würmchen, wobei sie oft auch ganz schön sind. Erzähl aber jetzt weiter!

    #343132

    Du solltest dich mal für die Oper interessieren

    Ja, manchmal tu ich das. Schreibe sogar Kritiken. Aber das ist dann so, wie in dem Lied von Georg Kreissler.“Beruflich bin ich ja Pharmazeut“.
    Was hast du so beruflich gemacht? Also, ich bemerke ja Dein Interesse für Kultur durchaus.

    #343134

    Merkwürdig, war doch eigentlich eindeutig an @steffen gerichtet.

    #343140

    Schweife mal nicht ab. Bist du ein kultureller Hochstapler oder nicht?

    #343146

    Wer hat denn wieder das Kind an den PC gelassen?

    #343147

    Ihr liebt euch doch alle, gebt es zu. Daily Oper hier im Forum.

    #343159

    Ja, Osmo, hast Du noch Popcorn da? Würde Carmen noch leben, würde sie die Herrschaften hier mit Genuß gegeneinander ausspielen.

    ¡Olé! nd jetzt weiter mit dem Stierkampf, Picador Riosal

    ¡Hay arte! ¡Hay poesía!… Debe haber cielo. ¡Hay Dios!
    Rosalía de Castro

    #343189

    Würde Carmen noch leben, würde sie die verprügeln, die die Oper so verhunzen. Die Kulissen wurden offenbar der trögen Innenarchtektur der Händelhalle nachempfunden. Ich brauche in Carmen keine Planenschlitzer, die ihre Beute über die Bühne tragen. Mir reichen sie in der Realität.

    #343191

    Ich biete eine Wette an, dass Brenner bleibt.

    #343213

    Wer wettet, der betrügt, sagt der Volksmund, also, was weiß wolli?
    Will da eine Partei den Makel der Kulturbanausen loswerden?

    #343223

    Ich weiß gar nichts, eine ehrliche Wette ist offen für beide Seiten. Es könnte ja sein, dass Brenner ein Angebot wie der Fußballer Werner von RB Leipzig hat, aber wie soll ich das wissen. Ich denke er hat keins und bleibt schön hier, allerdings donnert es noch gewaltig im Theatergebälk.

    #343225

    teu

    Gibt es eigentlich die 1.Mai-Demo am NT noch?
    Darauf hätte ich Lust!

    #343229

    mich täte mal ein Interview mit Sodann zum Thema interessieren. Immerhin haben wir die Kultur“insel“ (ein selten dämlicher und arroganter Name) ihm zu verdanken.

    #343231

    Die Kulissen wurden offenbar der trögen Innenarchtektur der Händelhalle nachempfunden.

    Die wurde in der Händelhalle aufgeführt? Und was für Tröge?

    #343530

    Der hallesche Theater und Opernstreit erreicht offenbar die überregionalen Medien. Eine Kulturkritik der (bisherigen) Tätigkeit von Lutz am Opernhaus findet sich so zum Beispiel im aktuellen Freitag:

    https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/boesewicht-gesucht

    #343531

    Ich habe den Artikel aufmerksam gelesen. Viel Spekulation und wenig Konkretes.

    Aber das Beste kam zum Schluss, da musste ich laut lachen:

    „Alle, mit denen ich gesprochen habe, waren sich darin einig, dass er gut nach Halle passt und viel für die Akzeptanz seiner Arbeit bei der Bevölkerung getan hat.“

    Soso, alle mit denen er gesprochen hat.

    Glückwunsch für die saubere Recherche!!!

    Setzen, 6!

    #343536

    Achtung, jetzt kommt ein Karton!
    Farbi, denkst Du wirklich, Carmen hat Carmen geschrieben?
    Unser kleiner Zitronenfalter!

    Würde Carmen noch leben, würde sie die verprügeln, die die Oper so verhunzen. Die Kulissen wurden offenbar der trögen Innenarchtektur der Händelhalle nachempfunden. Ich brauche in Carmen keine Planenschlitzer, die ihre Beute über die Bühne tragen. Mir reichen sie in der Realität.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Tagen, 12 Stunden von  redhall.
Ansicht von 24 Beiträgen - 76 bis 99 (von insgesamt 99)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.