Startseite Foren Halle (Saale) Studie der Uni Halle: Impfbereitschaft durch Vertrauen

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #386516

    Das Vertrauen in das Gesundheitssystem, die Politik und die Medien spielt eine große Rolle bei der Frage, ob sich Menschen künftig gegen das neue Coro
    [Der komplette Artikel: Studie der Uni Halle: Impfbereitschaft durch Vertrauen]

    #386517

    Ist schon interessant. Es kann niemand bestreiten, dass eine Impfung mit einem verträglichen, erprobten, zugelassenen und funktionierende Impfstoff, Menschen schützt und Krankheiten verdrängen bzw. ausrotten kann. Die Diskussionen um Impfungen, um die sich Politiker derzeit sichtlich bemühen, worauf zielen die eigentlich ab? Sollen sich Bürger nun impfen, oder nicht? Das wirkliche Ziel ist nicht mehr klar. Mittlerweile werden normale Menschen, die nie Impfungen angezweifelt haben so sehr verunsichert, dass sie ein „Nichtimpfen“ in Erwägung ziehen. Ist das das Ziel? Wenige Menschen impfen? Danke liebe Politik, dass Sie medizinische Vortschritte zu tode labern. Tja, passiert, wenn Leute mitreden, die sich nicht auskennen, vor allem nur Kanzler wollen und große Klappe können. Unser Herr Spahn kräht, Orakel gleich, im Stundenrhythmus, wie ein „liveticker“, wann denn der Impfstoff verfügbar sei. Kann es ganz aufgeregt nicht erwarten, die frohe Botschaft als erster auszuposaunen. Ein Glück, dass Herr Spahn und Herr Merz in folge ihrer Krankheit immun gegenüber allem weltlichen geworden sind. Corona wird bleiben – so prophezeien jetzigen Politiker – wir werden wohl unter/mit ihnen und ihrem Mist leben müssen. Hauptsache das Kapital wächst wie nie zuvor.

    #386518

    Fortschritte

    #386519

    „Sollen sich Bürger nun impfen, oder nicht?“

    Habe noch von keinem ernst zu nehmenden Politiker etwas anderes vernommen, als die Impfung zu empfehlen. Schwachmaten aus der Richtung AfD natürlich ausgenommen.

    #386520

    Eben – kein Grund das immer und immer wieder zu predigen. Wird nicht besser, schon mal nicht, wenn immer lügende, versprechende, schwafelnde Politiker das wollen. Die wollten auch Abstand halten, Hände waschen und Mundschutz tragen – bräuchten eher einen Maulkorb und Zwangsquarantäne. Wer reist, trifft, sich trotzdem, obwohl Vorbild, ansteckt – Kanzlerausschlusskriterium! Politikverbot. Normal arbeiten gehen müssen.

    #386521

    Wenn nun jemand online was arbeiten kann, dann ja wohl Politiker von zuhause.

    #386522

    Viele Schwestern äußern, das sie nicht als Testpersonen für unerptobte Impfstoffe herhalten wollen.
    Herr Spahn wirkt auch nicht gerade überzeugend!

    #386524

    Viele Schwestern äußern, das sie nicht als Testpersonen für unerptobte Impfstoffe herhalten wollen.

    Viele Schwestern. Soso. Belege?

    Ich werde mich gegen Covid-19 impfen lassen, so früher, so besser. Alle meine Freunde und Verwandten, soweit wir da drüber geredet haben, auch. Die Vorstellung, sich sorgenfreier wieder treffen zu können, langsam wieder zur Normalität übergehen zu können, überwiegt da einfach massiv.

    Aber wahrscheinlich lebe ich da in einer Filterblase.

    Ich lasse mich ja auch jedes Jahr gegen Grippe impfen. Auch, wenn die nur so harmlos ist wie eine normale Grippe.

    #386526

    Viele Schwestern äußern, das sie nicht als Testpersonen für unerptobte Impfstoffe herhalten wollen.

    Viele Schwestern. Soso. Belege?

    Er meint wahrscheinlich seine Schwester. Das Bedenkenträgertum findet tatsächlich in der Masse in Interforen statt. Ich kenne auch kein Einzigen aus der real existierenden Welt, der sich nicht impfen lassen will.

    #386527

    teu

    Viele Schwestern äußern, das sie nicht als Testpersonen für unerptobte Impfstoffe herhalten wollen.

    Kann/muss ich bestätigen.

    #386528

    Viele Schwestern äußern, das sie nicht als Testpersonen für unerptobte Impfstoffe herhalten wollen.

    Viele Schwestern. Soso. Belege?

    Ich werde mich gegen Covid-19 impfen lassen…
    … Filterblase.
    Ich lasse mich ja auch jedes Jahr gegen Grippe impfen. Auch, wenn die nur so harmlos ist wie eine normale Grippe.

    oh oh, explosiver stoff- was ist eine „harmlose“ und „normale grippe“? da hagelt es gewiss statistiken von harmlosen letalen ausgängen…

    #386529

    Vertrauen ist etwas diffuses. Ich warte bis ein Impfstoff auf etablierter Basis zugänglich ist. Dann werde ich mich aber auf jeden Fall impfen lassen.

    #386530

    Den gibt es doch schon. Ein Flug nach Moskau reicht. 🙂

    #386531

    Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:
    https://www.nali-impfen.de/impfstoffe-sicherheit/stand-der-sars-cov-2-impfstoffentwicklung

    Ein Vektorimpfstoff ist auch ganz vorne dabei.

    #386532

    Das Virus will ich jedenfalls nicht als Alternative testen.

    Wenn ich mir das aussuchen darf, nehm ich schon die Marke Biontech. Das ist wie beim Autokauf
    Die Bremse funzt, das Ding läuft, und morgen verfügbarer als ein Tatamobil, auch wenn man da nicht unbedingt die Motorhaube aufmachen kann, und noch genau versteht, wie es funktioniert.

    Du kannst gerne auf ein Auto mit Röhrentechnik warten. Vielleicht wird es in Intellektuellenkreisen schick, auf den Russenimpfstoff zu warten. Das ist dann so wie Lada fahren.

    #386540

    Genau. Heiwu hat es gut zusammengefasst. Ich würde auch lieber den Mercedes aus Mainz bevorzugen. Auf einen Lada aus der Nullserie kann ich auch verzichten.

    #386568

    Gibt es eigentlich Erkenntnisse, warum man sich mehrmals an Corona anstecken kann, wie viel Zeit dazwischen liegt, und warum der Impfstoff eine Ansteckung, wie lange tatächlich, unterbindet? Eine Immunität für 14 Tage ist ja nun recht wenig…

    Ich finde auch, da Politiker die systemrelevantesten Personen sind, uns so toll (lange gerade am Klatschen!) durch die Pandemie wegweisen, dürfen sie auch als erste geimpft werden – so oft wie möglich. Wir brauchen KanzlerInnenHomosDiverse – sollte mittlerweise jedem klar sein.

    #386576

    > Viele Schwestern äußern, das sie nicht als Testpersonen für unerptobte Impfstoffe herhalten wollen.

    Und was sagen die Brüder…..? Nee, mal im Ernst: Was ist denn die Alternative? Und die gefällt mir noch viel weniger.
    Ergo: Ich lass mich impfen.

    #386638

    Es gibt gute Gründe, warum Impfstoffe normalerweise eine solange Genehmigungsprozedur durchlaufen müssen. In besonderen Corona-Zeiten gelten aber andere Regelungen.

    Um so schwieriger, wenn völlig neuartige Impfstoffe entwickelt werden und dabei das Verfahren verkürzt ist. Nach Problemen werden nun in GB Allergiker nicht mehr mit dem Biontec -Impfstoff geimpft. Auch der Biontec-Gründer und Spiritus Reaktor hinter dem Impfstoff hat es offenbar alles andere als eilig mit seinem eigenem Impfstoff geimpft zu werden. Beim Einstreichen der Profite ist er allerdings deutich weniger zögerlich.

    Mal sehen ob er oder ein anderer der high-Tec-Impfstoff-Hersteller sich jetzt auch endlich an einen Malaria-Impfstoff heran wagt. Hier wird dringend ein Impfstoff benötigt. Bei einem Montseinkommen in den Malaria-Hauptgebieten von lediglich etwas über 1000$ dürfte en Malaria-Impftoff allerdings deutlich weniger lukrativ sein. Ob sich das unter diesen Umständen finanziell überhaupt rechnet?

    #386639

    Allergiker dürften eine Corona-Infektion allerdings auch nicht lockerer wegstecken.

    Auch Sputnik V kann Spuren von Nüssen enthalten.

    #386643

    Auch der Biontec-Gründer und Spiritus Reaktor hinter dem Impfstoff hat es offenbar alles andere als eilig mit seinem eigenem Impfstoff geimpft zu werden. Beim Einstreichen der Profite ist er allerdings deutich weniger zögerlich.

    Wir warten hier alle gespannt auf weitere Insiderinformationen über Finanzgebaren und charakterliche Defizite des Impfstofferfinders aus Mainz.

    #386644

    Das ging gestern durch mehrere Medien. Mit ein bisschen Sucherei findest du es. Die Sache mit der Malaria dürfte allerdings deutlich schwerer zu finden sein. Ist halt nicht wichtig für die reiche, erste Welt.

    #386650

    Da gibt es die Pandemie. Und dann kommt jemand, der gegen sie einen Impfstoff erfindet.

    Was ist die natürlich-menschliche Reaktion auf so eine Nachricht?

    So ein Schwein, warum hat er nicht schon längst was gegen Malaria erfunden?

    #386652

    Es gibt gute Gründe, warum Impfstoffe normalerweise eine solange Genehmigungsprozedur durchlaufen müssen. In besonderen Corona-Zeiten gelten aber andere Regelungen.

    Um so schwieriger, wenn völlig neuartige Impfstoffe entwickelt werden und dabei das Verfahren verkürzt ist. Nach Problemen werden nun in GB Allergiker nicht mehr mit dem Biontec -Impfstoff geimpft. Auch der Biontec-Gründer und Spiritus Reaktor hinter dem Impfstoff hat es offenbar alles andere als eilig mit seinem eigenem Impfstoff geimpft zu werden. Beim Einstreichen der Profite ist er allerdings deutich weniger zögerlich.

    Mal sehen ob er oder ein anderer der high-Tec-Impfstoff-Hersteller sich jetzt auch endlich an einen Malaria-Impfstoff heran wagt. Hier wird dringend ein Impfstoff benötigt. Bei einem Montseinkommen in den Malaria-Hauptgebieten von lediglich etwas über 1000$ dürfte en Malaria-Impftoff allerdings deutlich weniger lukrativ sein. Ob sich das unter diesen Umständen finanziell überhaupt rechnet?

    Die beiden Allergiker hätten wohl auch nicht geimpft werden dürfen. Aber Du hast Recht, wir sollten auf den lupenreinen Demokraten Putin vertrauen, wenn es um Impfstoff geht, vielleicht hilft es auch gegen Nowitschok-Allergien oder es hilft wie zu erwarten gegen nichts.

    #386659

    E.. Auch der Biontec-Gründer und Spiritus Reaktor hinter dem Impfstoff hat es offenbar alles andere als eilig mit seinem eigenem Impfstoff geimpft zu werden…

    Das passt natürlich gut zur ideologischen Hetze. Stand wahrscheinlich genau so in irgendwelchen linken oder rechten querdenkerfreundlichen Medien. Ich habe das Interview mit dem Gründer gesehen. Er hat gemeint, er und seine Mitarbeiter möchten keine Bevorzung. Sie lassen sich impfen, wenn das Serum zugelassen ist und sie dran sind. Das ist ein großer Unterschied zu dem, was hier schon wieder als Hetze verbreitet wird.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 47)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.