Startseite Foren Halle (Saale) Stromblackout, sind wir gerüstet?

Dieses Thema enthält 17 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Kenno vor 4 Tagen, 20 Stunden.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #299747

    Heut berichtet die MZ, das Sachsen-Anhalt ungenügend gegen einen flächendeckenden längeren Stromausfall gerüctet ist. Der Hinweis darau ist dringend notwendig, denn das Stromnetz ist stark gefährdet:

    Stromnetz kurz vor dem Zusammenbruch

    Es wäre gut zu erfahren, wie Halle gerüstet ist.

    #299748

    Welche Leistung hat den das Heizwerk?

    #299753

    Die Heizkraftwerke Dieselstraße und Trotha haben m.W. eine elektrische Leistung von ca. 130 MW, damit könnte man m.E. die Stadt Halle als Inselnetz betreiben. Um uns herum ist es dann allerdings dunkel.

    #299777

    Im Saalekreis ist nachts eh nichts los. Die brauchen keinen Strom.

    #299812

    Es gibt gute Nachrichten: bei einem Blackout in ganz Deutschland, wobei auch Halle ohne Strom ist und wobei auch die halleschen Kraftwerke zunächst ausfallen, kann das Kraftwerk Trotha mittels Notstromaggregat angefahren werden und Strom liefern, damit kann dann auch das Kraftwerk Dieselstraße wieder angefahren werden und schrittweise in Halle ein eigenes Netz aufgebaut werden. So ungefähr jedenfalls in der Theorie.

    #299845

    Ich werde morgen gleich losgehen und Kerzen horten. Dann habe ich wenigsten auch abends genug Licht.

    #299848

    Ach Wolli, es braucht nicht mal Winter. Die Infrastruktur ist so schlecht gesichert, wenn mal jemand Bock drauf hat wird es ganz schnell dunkel, ganz ohne Ökostrom.

    #299850

    Hat Halle einen Katastrophenplan für den Stromausfall?

    #300039

    @wolli, wie du sicher weißt, hatten wir im alten HKW Dieselstraße einen sogennnten Dreiwicklertrafo 110/20/10 KV und eine automatische Abfangtechnik für die Turbogeneratoren bei Ausfall des 110kV- Verbundnetzes.Ob dies heute noch vorhanden ist, kann ich nicht sagen. Es wäre aber die Lösung,um bei einem Blackout des Landesnetzes ohne Stromausfall die Stadt Halle weiter mit Strom zu versorgen. Natürlich hängt die erzeugbare Kraftwerksleistung wegen der KWK stark von der Jahreszeit und damit vom Fernwärmebedarf in der Stadt ab. Da wir aber schon einen Fernwärmespeicher in der Dieselstraße haben, dürfte dieser als künstlicher Wärmeverbraucher bereitstehen und mindesten für einige Stunden zur Überbrückung des Landesblackouts zur Verfügung stehen und zur Deckung des Strombedarf der Stadt Halle beitragen.

    #300044

    Trotz aller Möglichkeiten, das Netz in Halle nicht ausfallen zu lassen oder schnell wieder hochzufahren, müßte doch auch die Stadt bzw. die EVH einen Plan für den Fall haben, dass Halle „schwarz“ ist.

    #300068

    teu

    Der Saalekreis ist voller Propeller und Solarzellen. Dazu steht noch ein Kohlekraftwerk in Schkopau.
    Alles Dinge, die Halle nicht kennt.
    Trotzdem gibts auch in Halle, und sogar im Paulusviertel, Energie, also Licht.
    Manchmal ist die nicht grün. Sorry!

    #300069

    Ich habe jedenfalls im Plan, einen Notstromgenerator zu kaufen und dazu mindestens 4 Kanister Benzin zu lagern. Das reicht dann wenigstens, um nicht im Dunkel zu sitzen, das Handy aufzuladen , Laptop zu haben und die Kühltruhe am Leben zu halten… 😉

    #300072

    Trotz regenerativer Energie ist es nicht zum Blackout gekommen. Wolli will ihn letztlich nur herbeireden.

    #300074

    Der Blackout muss erst kommen, ehe die Menschen klug werden.

    #300079

    Na dann los, schalten wir mal alle gleichzeitig den Fön ein und sehen, was passiert.

    #300130

    @SfK,
    da passiert überhaupt nichts, denn in Sekundenschnelle erfolgen Netzeingriffe, welche die Netzfrequenz durch adäquate Abschaltung regelbarer Verbraucher stabilisieren.
    Inzwischen haben wir soviel erneuerbare Energieerzeuger am Netz, dass wir den billig erzeugten Strom an das Ausland verschenken oder wie in dem geplanten Zukunftsspeicher im HKW Halle-Dieselstraße nach Fertigstellung im nächsten Jahr über elektrische Großwärmepumpen in Form von Fernwärme speichern.

    #300138

    Dann ist ein Blackout bei uns reine Fiktion?

    #300142

    Zumindest unwahrscheinlich.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.