Startseite Foren Halle (Saale) Striegel – ein moderner Widerstandskämpfer

Dieses Thema enthält 44 Antworten und 13 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Cata vor 1 Woche, 2 Tagen.

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #329114

    „Irgendwann wollte Hassan Rahimi* zurück, so erzählt er es. Zurück nach Syrien, in die Heimat, zu seiner Frau und den zwei Söhnen.

    Der Handel mit echten Flüchtlingspapieren floriert – vor allem über das Internet.“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fluechtlinge-in-facebook-gruppen-wird-mit-deutschen-ausweisen-gehandelt-a-1201153.html

    Merkwürdiger Flüchtling, der Frau und Kinder zurücklässt.

    #329115

    Es könnte schön Gründe geben, weswegen man Kinder nicht in einem überbelegten Schlauchboot über das Mittelmeer fahren lässt.

    #329117

    „Der Mann sollte ihn in die Türkei bringen, das Transitland – wie auf dem Hinweg.“

    #329120

    Es könnte schön Gründe geben, weswegen man Kinder nicht in einem überbelegten Schlauchboot über das Mittelmeer fahren lässt.

    Gibt es legitime Gründe seine Herkunft nicht korrekt anzugeben? Aber stimmt, der Rückflug ist nichts für Kinder, von daher ist es zu begrüßen wenn die dort die Stellung halten.

    #329121

    „Gibt es legitime Gründe seine Herkunft nicht korrekt anzugeben?“

    Ja. Verfolgungsgefahr durch den Heimatstaat. Enttarnung. Tod. Siehe nur Khashoggi. Alles ist möglich! Mehr als du denkst.

    #329123

    Familie, Angehörige, verwandte, Freunde, die durch Bekanntwerden der Verfolgung ausgesetzt werden.

    Zudem gibt es für die Entscheidung der Behörden, wer als willig einzustufen ist, keine wirklich objektiv belastbaren Kritierien. Sie ist immer auch eine subjektive Einschätzung. Dadurch ist eine solche Entscheidung immer auch willkürlich und eines Rechtsstaates nicht würdig.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tagen von  fractus.
    #329124

    „Gibt es legitime Gründe seine Herkunft nicht korrekt anzugeben?“

    Ja. Verfolgungsgefahr durch den Heimatstaat. Enttarnung. Tod. Siehe nur Khashoggi. Alles ist möglich! Mehr als du denkst.

    Also nein, okay. Der Staat hat zu entscheiden, mir ist nicht bekannt das Khashoggi hier vernünftig Asyl beantragt hat. Und genau dieser Mißbrauch schadet der kleinen Minderheit, die hier zu Recht Asyl begehrt. Das wäre schlimm genug, wenn nicht noch gewählte Volksvertreter diesen Betrug aktiv unterstützen. Wäre schön wenn man solche Leute Straf und Zivilrechtlich belangen würde.

    #329126

    Familie, Angehörige, verwandte, Freunde, die durch Bekanntwerden der Verfolgung ausgesetzt werden.

    Gibt es für die Entscheidung der Behörden, wer als willig einzustufen ist, keine wirklich objektiv belastbaren Kritierien. Dadurch ist eine solche Entscheidung immer auch willkürlich

    Deswegen einfach alles in Sachleistungen erbringen. Echte Flüchtlinge stört es nicht.

    #329128

    Ein Mensch der flüchtet, braucht Unterstützung und keine erneute Repression und Erniedrigung.

    #329129

    Familie, Angehörige, verwandte, Freunde, die durch Bekanntwerden der Verfolgung ausgesetzt werden.

    Zudem gibt es für die Entscheidung der Behörden, wer als willig einzustufen ist, keine wirklich objektiv belastbaren Kritierien. Sie ist immer auch eine subjektive Einschätzung. Dadurch ist eine solche Entscheidung immer auch willkürlich und eines Rechtsstaates nicht würdig.

    Doch, die gibt es, die werden sogar kundgetan. Du hast einfach keine Ahnung, nur Zorn. Das ist kontraproduktiv.

    #329163

    >
    Doch, die gibt es, die werden sogar kundgetan

    Träum weiter.

    #329164

    Du hast einfach keine Ahnung, nur Zorn. Das ist kontraproduktiv.

    Einigen wir uns mal darauf, dass in diesem Thread Wissen vor Ahnung gehen sollte, und Zorn sich hinten anstellt.

    #329169

    Ein Mensch der flüchtet, braucht Unterstützung und keine erneute Repression und Erniedrigung.

    Kommt drauf an, in deiner Familie kennt man sicherlich keine Rechtsstaatlichen oder Leistungs Prinzipien aber natürlich gibt es Flüchtlinge oder illegale Immigranten, letztere haben nur ein Ticket in die Heimat verdient.

    #329170

    aber natürlich gibt es Flüchtlinge oder illegale Immigranten, letztere haben nur ein Ticket in die Heimat verdient.

    Dann gäbe es heute den Staat Israel nicht, sie wären alle verbrannt worden.

    Viele Juden haben damals Deutschland verlassen, ohne sich um die Legalität einer Aus/Einreise kümmern zu können.

    Die meisten Juden Europas haben nur durch Flucht überlebt.

    #329174

    Finde den Unterschied zwischen den jüdischen Flüchtlingen und der jetzigen Flüchtlungswelle.

    #329231

    Dann gäbe es heute den Staat Israel nicht, sie wären alle verbrannt worden.

    Viele Juden haben damals Deutschland verlassen, ohne sich um die Legalität einer Aus/Einreise kümmern zu können.

    Die meisten Juden Europas haben nur durch Flucht überlebt.

    Das waren aber auch echte Flüchtlinge. Traurig, dass du den Unterschied nicht mal mehr erkennst.

    #329249

    Der heilige Sebastian aus Merseburg meint es aber doch gut, das müssen wir ihm zugstehn.

    #329251

    Mit sich.
    Sein nächstes Ziel wird sicher MdB sein.
    Er ist mir zu sehr ein populistischer Schreihals.

    #329255

    Einer von den vielen Politikwissenschaftlern, für die es nicht genug Mandate, Überhangmandate und Ausgleichsmandate geben kann.

    #329297

    Mit sich.
    Sein nächstes Ziel wird sicher MdB sein.
    Er ist mir zu sehr ein populistischer Schreihals.

    Man schließt von sich auf andere. Man berücksictigt aber nicht, dass es auch aufrichtige Menschen gibt, gleich wie sie ticken.
    Wer nun ein Schreihals ist, bleibt dem Urteil des Einzelnen überlassen.

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.