Startseite Foren Halle (Saale) Streik-Androhung: HAVAG-Beschäftigte wollen satten Lohn-Zuwachs

  • Dieses Thema hat 136 Antworten und 33 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 9 Jahre, 2 Monaten von Anonym.
Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 137)
  • Autor
    Beiträge
  • #33558

    Anonym

    Wie soll denn sonst gestreikt werden? So, daß es keinen stört und keiner merkt?? Mensch Mielke… Streng die Rübe doch mal ein klein bisschen an! So wird das nix.

    #33565

    Streiks gehen immer auf Kosten von irgendjemanden. Wer nicht befördert wird, kann ja an die HAVAG-Vorstände schreiben und diese auffordern „kreative Lösungen“ zu finden.

    #33578

    Übrigens: hier die Fahrpläne für Alternativen

    HAVAG-Streik in Halle: Alternativen für Fahrgäste

    #33588

    mir ging es definitiv um diese übertriebenen forderungen und deshalb bin ich der meinung das dieser streik nicht gerechtfertig ist.
    4 stunden hätten auch ihre wirkung gehabt.
    die fahrerinnen und -fahrer wußten worauf sie sich einlassen das es nie pünktlich feierabend gibt, sowie überstunden und die sogenannten teildienste gibt.
    es gibt genug bürgerrinnen und bürger die noch neben ihrer haupttätigkeit noch zum amt müßen bzw. noch einen 2. oder 3. nebenjob machen um ihren lebensunterhalt zuverdienen. die können nicht streiken.
    klar wird es nebenwirkungen vom streik geben, fahrpreiserhöhungen und entlassungen (wurde gesagt hier drinn) wer soll es denn finanzieren?
    wie ich sagt finde ich diesen streik nicht gerchtfertigt mit diesen übertriebenen forderungen. was den vorstand der havag anbetrifft, das ist das letzte und eine wissenschaft für sich, die nehmen die bürgerrinnen und bürger nicht ernst und machen eh was sie wollen, da brauch man auch keine „kreative vorschläge“ zu machen, die sind luft.
    p.s.: @geraldo…ohne unterstellung du warst bestimmt auch zettel falten.

    #33590

    Anonym

    Die Bürgerinnen und Bürger werden es verkraften. Das Wichtigste ist, daß die Fahrerinnen und Fahrer mehr Geld bekommen. Und was die Kinderinnen und Kinder angeht: die wird es freuen, daß die Elterinnen und Eltern mehr verdienen.

    #33591

    Entlassungen? Fahren die Bahnen und Bahninnen ohne Fahrerinnen und Fahrer?
    Sehr interessant.

    #33592

    Anonym

    Na klar! Die Fahrerinnen und Fahrer werden einfach durch Aufstockerinnen und Aufstockern ersetzt.

    #33593

    Wieso können die die 3 schlecht bezahlte Jobs haben nicht für bessere Konditionen streiken ?
    Sie brauchen doch nur gewerkschaftliche Unterstützung und das ist meißt der Knackpunkt, dass es die in vielen Fällen nicht gibt, weil Gewerkschafter immer noch gefürchtet werden wie das Weihwasser vom Teufel.
    Übertriebene Forderungen ?
    Wann gabs die letzte Lohnerhöhung ? Wieviel ist durch die Inflation in den letzten Jahren an Reallohnverlust dagewesen ?
    Es gibt Branchen wie zb. den Handel, da gabs in Firmen im Jahre 1999 die letzte Gehaltserhöhung dort haben die Menschen seither einen Inflationsbedingten Reallohnverlust von gut 30% und mehr gehabt. Das da Forderungen von 20 oder 30 % kommen ist nicht ungewöhnlich.
    Wenn es regelmäßige Tarifrunden alle 2 jahre oder so gibt fallen die Forderungen nicht ganz so hoch aus, es sei denn der Arbeitgeber presst unter dem Vorwand des Personalabbaus über mehrere Jahre Nullrunden raus, dann summieren sich natürlich irgendwann die Forderungen.

    #33594

    @ricarda
    „ganz toll erst fahrpreise erhöhe und jetzt auch noch streiken !“

    Welcher Straßenbahnfahrer hat Dir den die Preise erhöht?
    Der Unterschied zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist Dir wohl nicht so geläufig?

    #33595

    Anonym

    @redhall
    Welcher Straßenbahnfahrer hat Dir den die Preise erhöht?
    Der Unterschied zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist Dir wohl nicht so geläufig?

    Aha und die Personalkosten haben wohl rein gar nichts mit den Gesamtkosten und somit auch den Fahrpreisen zu tun? Deutschland ist zwar relativ gesehn ein Hochlohnland, aber die HAVAG ist wegen der „Hungerlöhne“ vermutlich ein Ausnahmeunternehmen.

    #33604

    Auf alle Fälle rangiert die HAVAG nicht im oberen Viertel des Lohngefüges in Deutschland…
    Insgesamt ist ja Sa-Anh. sowieso von Regierungswegen vom Lohnniveau in D abgekoppelt, waren es doch die Magdeburger Oberhäuptlinge, die jahrelang das Niedrigniveau in diesem Lande propagiert und hochgehalten haben…

    Und holi, jeder darf streiken, auch du. Es ist nur die kleine Hürde Gewerkschaftsmitgliedschaft dazu zu überspringen. Wenn mehr als 50% der Belegschaft dort Mitglied sind, ist ein Arbeitskampf machbar…

    Also nicht bloß meckern, jammern, sondern TUN !

    #33605

    Was verdient/bekommt denn so ein Straßenbahnfahrer?

    #33616

    Anonym

    Frag mal lieber wieviel ein Wekstattmeister oder ein Verwaltungsmitarbeiter dort verdient. Mehr als ein Sachbearbeiter bei der Stadt.

    @Schulze
    Das obere Gehaltsviertel wird wohl eher durch Wahlbeamte oder Kassenvorstandsmitglieder gestellt.

    #33642

    Willkommen @yvi72, hier dei nerster freigeschalteter Beitrag:

    wenn ihr auf bus und bahn angewiesen sein würdet,glaub ich das ihr anderst reden würdet. meine kinder dürfen in die südstadt von heide nord und mein mann und ich zum bahnhof und das zu unterschiedlichen zeiten. da wir keine mitfahrgelegenheit haben, heißt das taxi und das bedeutet 180 euro für uns. das ist nicht zu verkraften, aber das interessiert niemanden. und da soll man verständniss haben, wenn wenigstens stündlich was fahren würde.

    #33643

    so super gibt kein taxi in halle alle ausgebucht danke havag

    #33644

    gibts keinen, der mal einen Tarifvertrag online stellt?
    Habt Ihr etwa Angst, dass heraus kommt, dass auf hohem Niveau gejammert wird?

    #33651

    @ @braegel: ich hab mal beim VCD dazu nachgefragt:

    Ca 1500,00 im Monat.
    Frage zufriedenstellend beantwortet? Den geplanten Streik sehe ich kritisch. Besonders bei der Finanzlage der Stadt.

    #33653

    „so super gibt kein taxi in halle alle ausgebucht danke havag“
    Super,so muß ein Streik sein.

    #33654

    @yvi72
    Mal echt, jetzt kriege dich mal wieder ein. Was wir morgen haben, ist in Griechenland die Regel. Also trinke jetzt mal noch ein oder zwei Ouzos und lege dich ins Bett. Morgen wirst du dich wie eine Griechin fühlen.

    #33655

    @Enrico, nee nicht zufriedenstellend.
    Brutto?; Netto?, Schichtbetrieb?; mit welcher Steuerklasse? Voll-/Teilzeit?
    Nach wieviel Beschäftigungsjahren?

    Sorry, bei so etwas bin ich Bürokrat.

    #33656
    #33657

    Anonym

    1500 Euro Netto, aber nach alter Stunden Regelung.Bei neuer 40 Std. Regelung natuerlich entsprechend mehr. Zu beachten ist auch dass der TV-N zum 31.12.2012 ausgelaufen ist.

    #33661

    Was mich hier grad ein wenig stört ist: Du bist doof weil… Du hast nicht Recht weil… Das passt mir nicht weil…

    Das Forum ist dafür da um Meinungen auszutauschen und nicht, um sich hier sinnfrei anzukacken -.-

    #33664

    Nun, der VCD ist da wohl nicht so der rechte Auskunftspartner, das könnte sicher ver.di besser beantworten…

    #33670

    eben Schulze, genau deshalb

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 137)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.