Startseite Foren Halle (Saale) Stiller Protest im Stadtrat: Grüne tragen Schwarz wegen Entscheidung zu Florian Lutz

Dieses Thema enthält 28 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  antikoerper vor 1 Woche.

Ansicht von 4 Beiträgen - 26 bis 29 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #339394

    Das Orchester ist eine eigenständige Sparte innerhalb der TOOH mit eigenem Betriebsrat.

    OK, Wie ist das Orchester künstlerisch in die Oper eingebunden? Wie ist die künstlerische Verantwortung geregelt. Und wer bestimmt was das Orchester jeweils macht: (Konzerte, musikalische Beteiligung an Opern…).

    Wieso sollte Rosinski irgendetwas zugunsten von Lutz zusammenstellen?

    Gar nicht. Ich meinte die Differenz zwischen überprüfbar verkauften Karten und subjektiv wahrgenommenen mangelnden Besuch. Ich glaube kaum, dass Rosinski die Zahlen so aufbereitet hat, dass sie Lutzens Positionen unterstützen, bzw. ein Versagen Lutzens z.B. bei Eigenproduktionen kaschieren würden. Momentan halte ich die ganze Argumentation an dieser Stelle für sehr wolkig.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tagen von  fractus.
    #339397

    Wenn die Grünen jetzt schwarz tragen, dann tragen sie nur die Farbe, welche die Wirkung ihrer Politik veranschaulicht.

    #339398

    @fractus

    Wie das Orchester künstlerisch in die Oper eingebunden ist? Naja, die Staatskapelle bespielt halt die Oper. Wie das juristisch geregelt ist, weiß ich nicht.

    Die künstlerische Verantwortung über die Staatskapelle hat allein der/die GMD.

    Die Planung, wo das Orchester was macht läuft ja teilweise über Jahre im voraus.

    Fest stehen die 8 großen Sinfoniekonzerte und Reihen wie Klassik Plus, Pavillonkonzerte usw.

    Fest steht dann auch der Opernspielplan und das muss dann alles miteinander verbaut werden.

    Die Programme machen die künstlerischen Leiter der Sparten, die Organisation das künstlerische Betriebsbüro, Disponenten, Inspektoren usw.
    Da bin ich aber nur bedingt aussagefähig, da ich als Musiker in diesen Prozess nicht involviert bin.

    Ich wollte die Zuschauerzahlen nicht in Frage stellen, sondern habe nur versucht zu erklären wie sie zustandekommen.
    In einem Opernhaus dürfte meiner Meinung nach die Differenz zwischen dem sehr gut besuchten Ballett, Musical usw. und der schlecht besuchten Opernproduktionen nicht so groß sein.

    #340126

    Ist ja noch nichts entschieden, aber das hört sich ja erstmal nicht nach einer Generalintendanz an…

    https://www.mz-web.de/halle-saale/nach-aerger-in-tooh-ob-wiegand-will-macht-des-geschaeftsfuehrers-beschneiden-32202928

Ansicht von 4 Beiträgen - 26 bis 29 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.