Startseite Foren Halle (Saale) Stadtbad-Schließung mit Ankündigung

Dieses Thema enthält 43 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  10010110 vor 3 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #15307

    Artikel: https://hallespektrum.de/nachrichten/sport/stadtbad-frauenhalle-wird-wegen-einsturzgefahr-geschlossen/15296/

    Offiziell hat es ja bislang niemand zugegeben. Aber im Wirtschaftsplan war es ja schon „verschwurbelt“ angekündigt.

    #15312

    Ja, Enrico. Wenn man etwas findet will, findet man auch was. Und wenn es nur Dübel sind.

    #15354

    Das Stadtbad macht sich sicher ganz gut als Wellness-Spa-Tempel… 😉

    #15359

    Die Nutzung des denkmalgeschützten Stadtbades als Wellness-Spa-Bad (z.B. mit Hallescher Sole (zum „floaten“) hielte ich nicht für die dümmste Idee.

    #15362

    Dürfen da eigentlich immer noch nur Frauen rein?

    #15363

    Mit Unterstützung der Wüstenrot Stiftung wurde im Stadtbad schon saniert.

    Umbauten Sanierungen (Quelle badebetrieb.de):

    – 1972 Abriß des Gewölbedaches in der Männerhalle, ersetzt durch ein Flachdach.

    – Juli 86 – März 87 Sanierung der Einstiegstreppe im Schwimmbecken Frauenhalle
    und Erneuerung der Fußbotenfliesen vor den Duschen.

    – April 86 – März 87 Sanierung des Sanitärbereiches in der Männerhalle.

    – 1995 Sanierung der Fassade und des Ziegeldachs Vorderhaus, Fassade Innenhof,
    Uhr am Eingang Filter Männerhalle, Einbau einer neuen Chlorgasanlage.

    – 1997 Einbau neuer Fenster und Sanierung der Dachkuppel Frauenhalle sowie
    Malerarbeiten in diesem Bereich.

    – 1998 Abriß der offenen Filteranlage Frauenhalle und Einbau von zwei geschlossenen Filtern.

    – 2000 – 2001 Einbau einer kompletten neuen Heizungsanlage (Umstellung von Dampf-
    auf Warmwasserheizung) sowie Umfangreiche Malerarbeiten im ganzen Haus.

    #15386

    @heiwu: wahrscheinlich auch die einzige Lösung, um diese Kleinod überhaupt zu erhalten…

    #15588

    Die Vereine sagen: schon im Vorfeld wurde freigelenkt… spricht gegen eine spontane Entscheidung zur Schließung.

    Vereine: Stadtbad wurde schon im Vorfeld „freigelenkt“

    #15733

    Noch mal: 1997 ist die Kuppel der Frauenhalle saniert worden, jetzt drohht sie einzustürzen. Wie geht das?

    #15740

    @setzling: die Kuppel wohl selbst nicht, sondern die darunter hängende Konstruktion der abgehängten Kuppeldecke. Und die ist so alt wie das Stadtbad. Offenbar ist man da nach dem Motto verfahren „Farbe drauf“

    #16767
    #17375
    #17401

    Woher stammt denn die Information, Enrico, im Internet finde ich nichts zum Einsatz der CDU-Stadtratsfraktion für das Stadtbad?

    #18227
    #18353

    Jahrelang heruntergewirtschaftet und dann wundern, dass soetwas passiert?

    #27805
    #33125

    Stadtbad 230.000 Euro für die Frauenhalle nötig

    Erste Zahlen liegen auf dem Tisch: 230.000 Euro kosten die dringend nötige Sanierung der Decke der Frauenhalle.

    Eine Komplettsanierung, die aber noch etwas warten kann, kostet 1,5 Mio.

    #33128

    Mich würden die Besucherzahlen des Stadtbades interessieren. Die Öffnungszeiten sind ja durch den Wegfall der Frauenhalle nicht gerade üppig und die Eintrittspreise für den niedrigen Standard auch nicht unbedingt gering.

    #33265

    Einen großen Teil der Badegäste machen im Stadtbad Schulklassen und andere „Kurse“ aus. Ich glaube die reine Anzahl von verkauften Ticktes ist wenig aussagekräftig. Zudem finde ich die Tickets im Vergleich zu anderen Bädern nicht viel zu hoch. Bei anderen Bädern zahlst du erheblich mehr für deren „Standard“. Allerdings brauche ich keine Erlebnisgastronomie, wenn ich abends mal ne Stunde schwimmen will.

    #33294

    Die Ticketpreise sind nicht zu hoch, da gebe ich Gucki völlig recht.
    Die Idee mit dem Wellness-Spa-Tempel ist gar nicht so schlecht. Es ist ja eigentlich alles vorhanden. Es muß eben nur mal entstaubt und gute Konzepte entwickelt werden. Ich bin da voller Hoffnung, daß das gelingt.
    Wie es nicht geht wissen wir ja alle, also ran und gute Vorschläge auf den Tisch.

    #33353

    Ich war in Bayern regelmäßig schwimmen in einem Schwimmbad, das mit Fußbodenheizung in der Kabine und im Bad und einer kürzlich abgeschlossenen Renovierung auf einen Top-Modernen Stand war (Drehkreuze, elektronisch verschließbare Spinde, etc.) und einer wettbewerbstauglichen, vollständigen 25m-Bahn (im Gegensatz zum Stadtbad). Das ganze zum selben Preis, wie ich ihn im Stadtbad zahle.
    Auch die Saline schätze ich im Standard eindeutig höher ein – bei gleichem Preis wie im Stadtbad. Will das Stadtbad nicht als hoffnungslos überteuert darstellen, aber die Preispolitik kann mit anderen Schwimmhallen in Bezug auf die Leistung nicht mithalten.

    Ich gehe trotzdem immer wieder ins Stadtbad, vor allem weil es geographisch für mich das nächste Hallenbad ist.

    #46360

    Runder Tisch am 23.05.2013 um 18.00 Uhr im Stadtbad.

    #46767

    Willkommen @meisterlampe1 ,
    hier dein erster freigeschalteter Beitrag

    wer Interesse hat, die Ideen für ein langristiges Nutzungskonzept für das gesamte Bad einzushen und Ideen einzubringen, kann das ab Mitte Juni auf der Internetseite http://zukunftstadtbadhalle.de/

    #47562

    Aktueller Artikel: Stadtbad-Sanierung: Wiegand noch keine große Hilfe

    Stadtbad-Sanierung: Wiegand noch keine große Hilfe

    #47572

    Wie genau lautete denn der Beschluss des Stadtrates (den gab es doch oder?) bezüglich Bäder GmbH ?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 44)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.