Startseite Foren Halle (Saale) Stadt will Bebauungsplan für den Wildentenweg durchboxen.

Ansicht von 10 Beiträgen - 26 bis 35 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • #383582

    Kann man alles regeln, auch Fernwärme… da muß man nicht so verschwurbelt schreiben.

    Und meinor, es gibt überall Einschränkungen…

    #383830

    Auch Fridays for Future schließt sich den Protesten zum Erhalt des Waldes am Wildentenweg an.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monaten von Kenno.
    #383834

    „Fernwärmevorrangzwangsanschlußgebiet“. Was für ein Wort!

    Eine Unterkategorie des „Staatsmonopolistischen Kapitalismus“.

    #383835

    Ich habe mal google Translate bemüht, um zu sehen, ob es irgendeine Sprache gibt, welche dieses einzigartige Wort so kennt. Und Bingo: Es ist Norwegisch und Dänisch:

    Fjernvarmeprioritetsområde

    #383854

    Zum besseren Verständnis des Bandwurmwortes bitte mal hier nachlesen:
    https://www.halle.de/Publications/373/anschluss-_und_benutzungszwang_von_gebaeuden_u__a_.pdf

    #383871

    „Eine Befreiung ist zu gewähren,
    – wenn ausschließlich emissionsfreie Heizungsanlagen genutzt werden. – bei Ein- und Zweifamilienhäusern.
    Als nicht emissionsfrei sind Heizungsanlagen anzusehen, in denen feste, flüssige oder gasförmige Brennstoffe eingesetzt werden.“

    Das bedeutet: wer beispielsweise mit nachwachsende Rohstoffe heizen will, darf das nicht, sondern muss sich an die weiß-Gott-nicht emissionsfreie Fernwärnme zwangsanschließen lassen.

    #383872

    @hei-wu,
    Für die Zukunft wird eine wachsende Bedeutung des Konzepts der Bioraffinerie erwartet. Biomasse sowie nachwachsende Rohstoffe sollen in diesen Anlagen einer vollständigeren und höherwertigen Nutzung zugeführt werden. So sollen Grundchemikalien, Kraftstoffe, Biopolymere und anderes gewonnen werden.
    Dazu wurde ja in Leuna kürzlich mit einer finischen Firma der Grundstein gelegt.

    #383963

    Die Stadtverwaltung wird immer unglaubwürdiger, weil sie gegen eine vor einem Jahr gegen die ungenehmigte und gestoppte Baumfällung im Wäldchen an den Eigentümer erteilte Auflage zur Wiederaufforstung an Ort und Stelle bisher nicht weiter verfolgt hat, nichts zur Durchsetzung getan hat und jetzt alle Bäume für Wohnungen opfern will.

    #383969

    Kenno, du musst schon unterscheiden zwischen Bürgerprotest und Anwohnerprotest.

    #383995

    @Farbspektrum,
    das muß ich nicht, da der Stadtrat heute die Vorlage abgelehnt hat.
    PS.: Die Sprecher in der Bürgerfragestunde waren ausnahmslos Anwohner.

Ansicht von 10 Beiträgen - 26 bis 35 (von insgesamt 35)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.