Startseite Foren Halle (Saale) Stadt Halle (Saale) ruft Katastrophenfall aus

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 147)
  • Autor
    Beiträge
  • #371122

    Rücksichtnahme sollte nicht an den Stadtgrenzen halt machen. Es geht eben nicht um „Hauptsache Halle“. Deshalb wurde die Hundertschaft Polizei verweigert, und die Bundeswehr nimmt Halle nicht einmal wahr. Das ist wie beim Klopapierhamstern: „Hauptsache Ich“ ist kein tragfähiges Programm. Damit kann man vieleicht seine Familie begeistern, aber es qualifiziert Dich eben in der Außenbetrachtung zum Arschloch.

    #371123

    Ich vermisse eine Antwort, wann ein Katastrophenfall vorliegt. Wenn die Katastrophe nicht mehr beherrschbar ist oder sie vorbei ist? Oder vielleicht dann, wenn man ihren Eintritt noch verhindern kann?

    #371126

    Für Deutsche ist die Katastrophe erst da, wenn der Führer weg ist.

    #371133

    Genau, fast alle Deutschen sind geil auf diesen Führerschein.

    #371134
    #371135

    Mal sehen, ob wir noch in 4 Wochen lachen. Warte ab.

    #371136

    Ich vermisse eine Antwort, wann ein Katastrophenfall vorliegt.

    § 1 Abs. 2 KatSG-LSA sagt: „Ein Katastrophenfall im Sinne dieses Gesetzes ist ein Notstand, bei dem Leben, Gesundheit oder die lebenswichtige Versorgung einer Vielzahl von Personen oder erhebliche Sachwerte gefährdet oder wesentlich beeinträchtigt werden und zu dessen Abwehr oder Eindämmung der koordinierte Einsatz der verfügbaren Kräfte und Mittel unter einer gemeinsamen Gesamtleitung erforderlich ist.“

    Den richtigen Zeitpunkt festzulegen ist eine, unter Berücksichtigung vorliegender Erfahrungen und sorgfältigen Erwägungen einzuschätzende, subjektive Entscheidung.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 1 Woche von Porbitzer.
    #371138

    Die Entwicklung wird ihm Recht geben.
    VORSICHT ist die Mutter der Porzellankiste.

    #371139

    Es sind auch keine „Solo-Aktionen“, da hier ein Team, der Krisenstab, agiert. Deshalb sind bei den PKs auch immer mehrere Personen da, die Rede und Antwort stehen und Ankündigungen machen. Heute evt. die Ausgangssperre, wir werden sehen. User teilten mir mit, dass gestern nach ihrer Ansicht willkürlich Platzverweise verteilt worden sind. Auch an Spaziergänger, die nur zu zweit unterwegs waren. Es steht zu befürchten, dass Halle wieder vorprescht. Leute von außen, nicht die Presse, stehen dem Vorgehen von Halle sehr positiv gegenüber. Vorsicht…, genau, da hat Elfriede recht.

    Als Waterkantiger Deichgrafen gewohnt, Euer Riosal

    #371184

    Über Wiegand lacht die „Welt“:

    Komisch, das Lachen ist ziemlich verstummt, andere haben mit dem Katastrophenfall schon vorher den Weg freigemacht und AKK plant schon ordentlich. Die Reservisten werden schon in Bereitschaft gesetzt. Also, auch hier hat der OB wieder viel richtig gemacht und ewig maulenden Leute maulen einfach weiter, Hauptsache die Krise fürs eigene Weltbild missbrauchen können.

    #371203

    Weder die gewünschte Polizeihundertschaft noch das Sanitätsbataillon sind im Anmarsch. Was nicht heißt, dass die anderen Maßnahmen überflüssig gewesen sind.

    #371207

    Weder die gewünschte Polizeihundertschaft noch das Sanitätsbataillon sind im Anmarsch. Was nicht heißt, dass die anderen Maßnahmen überflüssig gewesen sind.

    Sanitätsbataillon wurde noch nicht angefragt, Hundertschaft wäre durchaus sinnvoll. Aber warum es durchaus Sinnvoll ist, dass der OB mehr macht als das Land sieht man hier:

    https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

    #371210

    Sanitätsbataillon wurde noch nicht angefragt,

    Na heute auf der PK klang das etwas ganz anders aus dem Munde des OB Wiegand.

    #371211

    Harter Kampf um die meisten Coronafälle:
    Bestätgte Fälle Freitag 16:15 Uhr:

    Halle: 44
    Magdeburg: 39

    #371219

    Harter Kampf um die meisten Coronafälle:

    Halle profitiert von seiner Nähe zum stark betroffenem Leipzig, während sich im Bördekreis bei MD die Corona-Fälle in der Landschaft weiträumig verteilen.

    #371220

    In Leipzig wäre Hundertschaft oder Bundeswehr sicher angebracht, dort zieht man den angekündigten Terror offensichtlich durch:

    https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Brandstiftungen-und-Corona-Partys-Connewitzer-Szene-haelt-Polizei-auf-Trab

    #371268

    Gibt es eigentlich irgendwo ein Hinweis welche Hilfe und Unterstützung die halleschen Obdachlosen bekommen? Immerhin können sie sich ja nicht so einfach zu Hause einschließen.

    Die Tafeln haben ja auch zugemacht. Welche Unterstützung gibt es eigentlich jetzt noch für die sozial Schwachen in Halle? Ist es nicht Zeit zumindest alle Sanktionen des Jobcenters (Kürzungen beim AlgII) auszusetzen bzw. zurückzunehmen?

    Katastrophenbernd sollte doch jetzt dazu die nötigen Komepetenzen bei sch versammelt haben.

    #371273

    Wäre auch mal eine Pressefrage bei der Caritas wert, was zB gerade bei der Wärmstube usw. noch läuft.

    #371280

    Gibt es eigentlich irgendwo ein Hinweis welche Hilfe und Unterstützung die halleschen Obdachlosen bekommen? Immerhin können sie sich ja nicht so einfach zu Hause einschließen.

    Ja, gibt es.

    Die Tafeln haben ja auch zugemacht. Welche Unterstützung gibt es eigentlich jetzt noch für die sozial Schwachen in Halle? Ist es nicht Zeit zumindest alle Sanktionen des Jobcenters (Kürzungen beim AlgII) auszusetzen bzw. zurückzunehmen?

    Unterstützung gibt es, Sanktionen sind z.T. ausgesetzt. Einfach informieren meiner.

    Katastrophenbernd sollte doch jetzt dazu die nötigen Komepetenzen bei sch versammelt haben.

    Frag ihn.

    #371282

    @ideenloser, gibt es dazu auch nachvollziehbare Quellen, oder ist das nur „gefühlt“?

    #371289

    @ideenloser, gibt es dazu auch nachvollziehbare Quellen, oder ist das nur „gefühlt“?

    Gibt es. Findest Du bestimmt.

    #371290

    Nein, habe ich nicht gefunden. Es wäre mir sicher aufgefallen, wenn z.B. HartzIV-Sanktionen ausgesetzt oder gar aufgehoben worden wären.

    #371294

    „Gibt es eigentlich irgendwo ein Hinweis welche Hilfe und Unterstützung die halleschen Obdachlosen bekommen? Immerhin können sie sich ja nicht so einfach zu Hause einschließen.“

    Können sie natürlich nicht, denn sie haben außer der Straße kein Zuhause.

    #371295

    Nein, habe ich nicht gefunden. Es wäre mir sicher aufgefallen, wenn z.B. HartzIV-Sanktionen ausgesetzt oder gar aufgehoben worden wären.

    Keine Minute dauerte das finden dieser Nachricht:

    Alle persönlichen Gesprächstermine entfallen ohne Rechtsfolgen. Arbeitslose müssen diese Termine nicht absagen, sie müssen diesbezüglich auch nicht anrufen.

    Wenn jetzt Termine entfallen oder persönlicher Kontakt nicht möglich ist, entstehen keine finanziellen Nachteile. „Wir agieren so gut es geht in diesen schwierigen Zeiten unbürokratisch und flexibel, so dass die Versorgung aller Menschen, die auf die Geldleistungen von Jobcenter oder Arbeitsagentur angewiesen sind, sichergestellt ist“, heißt es dazu von der Arbeitsagentur. Dies gelte auch für die Auszahlung von Kindergeld und Kinderzuschlag.

    Ich sehe, du bist stets bemüht.

    #371297

    Sarkasmus pur: der erste angebliche Corona Tote ist nicht an Corona gestorben. Solche Fehlmeldungen dürfen nicht passieren.

    Bei aller Vorsichtsnahme bin ich in den nächsten Tagen gerade wegen der Fallzahlen auf transparente u. wahre Berichterstattung gespannt.

    Natürlich ist bei möglichen sinkenden Verdachtsfällen keine Entwarnung gegeben, aber Transparenz für die Bürger ist im Katastrophenfall wichtig.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 147)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.