Startseite Foren Halle (Saale) Spontandemo von „Halle gegen Rechts“ gegen FDP-Machtergreifung in Thüringen

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 85)
  • Autor
    Beiträge
  • #366989

    „Wer mit Faschisten zusammenarbeitet, verliert jede Freiheit“. Unter diesem Motto hatte das Bündnis „Halle gegen Rechts“ heute Abend gegen 19:30 zu ei
    [Der komplette Artikel: Spontandemo von „Halle gegen Rechts“ gegen FDP-Machtergreifung in Thüringen]

    #366990

    Mensch, ihr habt glatt vergessen die Parolen dieser Antidemokraten zu zitieren. Kommt das noch?

    #366991

    Nehmt dem Praktikanten das Bier weg, Kemmerich wurde nicht von der Afd in den Landtag gewählt, er wurde nur mit deren Stimmen zum Ministerpräsidenten und zwar in geheimer Wahl, wer sagt euch denn das nicht die Komplette AFD den Ramelow gewählt hat und die Linke den Kemmerich. Hätte sich Ramelow nicht der Stimme enthalten gäbe es Stimmengleichheit, wie kann sich ein Ministerpräsident in Spe der mit seiner gewünschten Koalition eh 4 Stimmen zu wenig hat der Stimme enthalten udn so seine eigene Wahl gefährden. Das Kann er machen wenn er 20 Stimmen überhang hat aber nicht wenn er eh 4 Stimmen von anderen braucht.

    #366992

    Wer hätte das gedacht, dass gegen die Liberaldemokraten demonstriert wird! Verrückte Zeiten! Aber was sagt Herr Sitta und Co. dazu?

    #366993

    Die Minister werden nur vereidigt, die müssen nicht gewählt werden. Kemmerich ist gewählter Ministerpräsident, das was passieren wird ist das egal um was es geht Rot Rot Grün wird die Sacharbeit in Thüringen aus Parteitaktischen Gründen blockieren, nur weil sie zu doof waren Ihren Ministerpräsidenten durch zu bringen, der hat es mit seiner Stimmenthaltung im 3 Wahlgang selbst verbockt.

    #366994

    „Mensch, ihr habt glatt vergessen die Parolen dieser Antidemokraten zu zitieren. Kommt das noch?“

    Fake News?

    #366995

    Meint Nix idee diesen „Antidemokraten“ hier:
    Alexander Lambsdorff:
    „Man kann, ja soll in einer demokratischen #Wahl antreten. Aber man lässt sich nicht von @AfD
    -Faschisten wählen. Wenn es doch passiert, nimmt man die Wahl nicht an. Am besten für KemmerichThL
    , #Thüringen und @fdp : Sofortiger #Rücktritt, schnelle #Neuwahlen.“

    #366996

    Man darf sich auf die Zukunft freuen: „In Thüringen feierte die NSDAP auch ihren ersten parlamentarischen Sieg: nach den Landtagswahlen vom 8. Dezember 1929 wurde die NSDAP zum ersten Mal an der Regierung eines Landes beteiligt. Wilhelm Frick wurde zum ersten nationalsozialistischen Minister Deutschlands. Am 23. Januar 1930 wurde er vom Landtag zum Innen- und Volksbildungsminister gewählt. Und er ließ keinen Zweifel daran, wohin die Reise gehen sollte. Im Verlauf seiner Amtszeit nahm er mit seiner Politik die ab 1933 in ganz Deutschland etablierte Diktatur vorweg: er säuberte den Beamtenapparat und besetzte wichtige Posten mit NS-Vertrauensleuten. „

    #366997

    Hei-wu wo steht denn das es AFD Minister geben wird? Er wurde in geheimer Wahl gewählt, und nur weil sich Ramelow der Stimme enthalten hat gab es ein 45 zu 44, hätte Ramelow mitgestimmt hätte es 45 zu 45 gestanden dann würden die wohl jetzt noch wählen oder das ganze auf nächstes Jahr vertagen.

    #366998

    Es scheint in den Genen dieser FDP zu stecken: Hauptsache Macht, liberale Werte sind zweitrangig.
    Wenn er nicht zurück tritt, wird er bei jeder Regierungsentscheidung die Zustimmung seiner Nazifreunde einholen müssen.
    Die angebliche „einzige Glatze, die aus der Geschichte gelernt hat“.

    #367000

    Ohne Worte. Kein Fake. Offizielles Wahlplakat der FDP Thüringen für Kemmerich.

    #367002

    Das muss die FDP erstmal schaffen, dass sie mehr Schlagzeilen macht als das Virus.

    #367003
    #367005

    Interessant wie emotionale Massenbewegungen laufen.
    Halten wir eins fest: keine Konstellation im Thüringer Landtag lässt zur Zeit eine demokratische Regierung sich bilden, die eine Mehrheit hinter sich vereinen lässt.
    Selbst der amtierende Ramelow hätte mit einer 3er Parteienkonstellation immer noch eine Minderheitsregierung bilden müssen.

    Insofern war die Weimarer Republik sowieso schon in Thüringen ausgerufen.

    Was den Kemmerich dazu berufen hat Bundeskanzler im Königreich Thüringen zu werden ist wirklich schwer nachvollziehbar.
    Daraus allerdings den Untergang der FDP zu erklären ist genauso Schwachsinn wie das Sarazin die SPD abgeschafft hat ( War da nicht so ein Buchtitel) oder das die Sozis wie Schröder u. Gabriel aus der SPD Ultraliberale machen würden.
    Schaun wir mal was so die nächsten Tage passiert mit einem gewissen Mass an Gelassenheit.

    #367015

    Die SPD hat lange gebraucht, um Sarrazin auszuschließen. Vielleicht ist die FDP ja effizienter. Was zu beweisen wäre.

    #367016

    Und wenn das politisch so weiterläuft treibt ihr Liberale tatsächlich in eine Proteststimmung , die uns überlegen lässt, wo die Freiheit eigentlich mehr eingeschränkt werden soll: linker politischer Friday for Future Quatsch für 14jährige gepaart mit der Ignorranz über das tatsächliche Leben mit seinen Problemen oder der populitische Hass gegen Ausländer oder Migranten einer Rechtaussenpartei.
    Eins ist schon mal auch sicher: die SED Nachfolgepartei kann ein Freiheitlicher auch nicht wählen ?
    Tja , was bleibt denn dann übrig ?

    #367017

    SPD?

    #367018

    Sicher eine Überlegung wert gewesen , aber da gibt es glaube ich Kevins u. Saskia die auch nicht besonders gut für Freiheitsliebende sind..

    #367019

    Die Mächtigen haben beschlossen unter sich zu bleiben.
    Sie haben ihre Vertreter in jedem Gremium, egal ob Rundfunkanstalt, Zeitungen, Verlag, Gewerkschaften, Aufsichtsräten.
    Landtage und Bundestag selbstredend -dort aber nicht mehr allein.

    Ihre schlechte Politik brachte einen „Outsider“ hervor, der durch demokratische Wahlen legitimiert ist.
    Seither wird dieser ‚Outsider‘ geschnitten, aus jeder Zusammenarbeit rausgehalten, als Teufel verleumdet.
    Alle o.g. Institutionen sind darauf eingenordet. Ein Dauerfeuer 24h7d.

    Die Mächtigen fordern die Rückabwicklung demokratischer Wahlen. Sie legen fest wer Regierungen bilden darf, ja sogar wer Ministerpräsidenten wählen darf!
    Sie fordern den Wähler auf neu zu wählen, natürlich wie sie es wollen.
    Das sie nicht gewählt wurden, erklären sie zum Tabubruch.

    Ich spreche hier übrigens nicht von der Türkei oder Nordkorea!!!

    #367021

    Freiheitliebende? Im Schulterschluss mit Höcke?
    Aber was sagt die hallesche bzw. sachsenanhaltinische FDP zum Thema? Nächstes Jahr haben wir auch hier Wahlen. Ich hätte gern gewusst, ob auch die hiesige FDP vorhat, ihre wenigen „freiheitlichen“ Stimmen der AfD abzutreten.

    #367023

    Und wenn das politisch so weiterläuft treibt ihr Liberale tatsächlich in eine Proteststimmung

    Da sollte man doch darauf vertrauen, dass sich wirklich Liberale nicht von Stimmungen, sondern von Verstand und Anstand leiten lassen.

    #367044

    Welcher Idiot schreibt eigentlich die Überschriften?

    #367051

    Damit haben wir einen Praktikanten beauftragt, Student der Geschichte, immerhin schon höheres Semester.

    #367059

    ich wollte ja, „Wer hat uns verraten, Freie Demokraten“ titeln, aber der Praktikant war schneller.

    Die FAZ hatte immerhin Augen für den perfekten Augenblick, ein Kommentar, der mir unter ästhetischen Gesichtspunkten aus dem Herzen spricht:

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/thueringer-landtag-blumen-fuer-die-fuesse-16618992.html

    #367068

    Fake News?

    Ich würde ja die neutralerer Seite verlinken, das wird ja entsprechend unterbunden. Aber Du würdest es eh nicht verstehen. Wenigstens bist Du sehr selig.

    Meint Nix idee diesen „Antidemokraten“ hier

    Putziger Versuch. Komisch, Drohungen und vermeintliche Drohungen waren ja vor kurzem noch ganz böse, jetzt fordert man gesammelt „deutsches Blut auf deutschem Boden“. Hast Du wenigstens fleißig mitgesungen oder warst du verhindert?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 85)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.