Startseite Foren Halle (Saale) Spiel mit der Angst

Dieses Thema enthält 54 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  farbspektrum vor 2 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 55)
  • Autor
    Beiträge
  • #323873

    Woran erkenne ich nun, ab wann eine Position extremistisch ist, wenn mir die Inhalte von Positionen egal sind (also rechts==links==extremistisch gelten soll)?

    #323938

    Woran erkenne ich nun, ab wann eine Position extremistisch ist, wenn mir die Inhalte von Positionen egal sind (also rechts==links==extremistisch gelten soll)?

    Wenn ich diese „Gleichung“ schon sehe, dann wirst du es eh nicht erkennen. Für Personen die noch halbwegs fest im demokratischen Sattel sitzen ist das ab einem gewissen Punkt ziemlich schnell klar. Aber als Tipp, wenn du den rechtsstaatlichen Boden verlassen musst für deine Überzeugung, dann wirst du vermutlich ein Extremist sein.

    #323939

    Und du reitest grad Demokratie-Rodeo?

    Zu deiner Definition, gerade in Foren wie diesem wird man ohne der Grenze der Rechtsstaatlichkeit überhaupt nahe zu kommen, als Extremist bezeichnet.

    #323946

    Und du reitest grad Demokratie-Rodeo?

    Zu deiner Definition, gerade in Foren wie diesem wird man ohne der Grenze der Rechtsstaatlichkeit überhaupt nahe zu kommen, als Extremist bezeichnet.

    In deiner kleinen schwarz/weiß Welt gibt es wohl auch ein Kriterium für alles oder?

    #323967

    Ich versuchte dir eigentlich aufzuzeigen, dass sich deine schwarz-weiß-Welt von der grauen Realität unterscheidet.

    #323970

    In der grauen Realität werden Menschen mit dem Tode und anderen Ungeheuerlichkeiten bedroht, ohne dafür belangt zu werden.
    Manche finden das lustig oder zumindest nicht erwähnenswert. Andere nicht. Zur zweiten Gruppe wechselt schnell, wer es selber erlebt hat.

    #324018

    In der grauen Realität werden Menschen mit dem Tode und anderen Ungeheuerlichkeiten bedroht, ohne dafür belangt zu werden.

    Der Satz könnte aus dem polizeilichen Lagebericht stammen, während der rechtsradikalen Demo in Chemnitz. Auch wenn der sächsiche MP in Kenntnis dessen wahrheitswidrig etwas anderes Behauptet hat. Deswegen ist dringend Deeskalation und der Verzicht auf menschenverachtende Hetztiraden angesagt.

    #324025

    Der Satz könnte aus dem polizeilichen Lagebericht stammen, während der rechtsradikalen Demo in Chemnitz. Auch wenn der sächsiche MP in Kenntnis dessen wahrheitswidrig etwas anderes Behauptet hat. Deswegen ist dringend Deeskalation und der Verzicht auf menschenverachtende Hetztiraden angesagt.

    Diese Sätze stammen von jemandem der wahrheitswidrig das Ganze noch kürzlich als Progrom bezeichnet hatte. Kann mich nicht daran erinnern, dass jemand Straftaten rings um die Geschehnisse geleugnet hat, selbst ein Gauland leugnete dies nicht. Ich würde mich freuen wenn du mal auf Deeskalation statt Hasstriaden setzen würdest.

    #324032

    Das von mir Geschriebene hat nichts mit Sachsen zu tun. Das erlebt man auch in Halle.

    #324069

    Das erlebt man auch in Halle.

    sicher doch, rechte Enthemmungen gibt es auch in Halle:
    https://www.mz-web.de/halle-saale/versuchter-totschlag-eskalation-der-gewalt-auf-der-ziegelwiese-24169580

    oder auch hier:
    https://www.mz-web.de/mitteldeutschland/rechte-gewalt-auf-hoechststand-unter-den-opfern-sind-zunehmend-kinder-26208030

    manche Taten schaffen es auch aktuell in die Süddeutsche:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/halle-rassistischer-uebergriff-1.4126154

    und wer errinnert sich noch an die mehrfachen WG-Überfälle in der Merseburger Straße:
    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1009805.halle-nazis-ueberfallen-linke-wg.html

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate von  fractus.
    #324075

    sicher doch, rechte Enthemmungen gibt es auch in Halle:

    Also wie schon dem Text zu entnehmen ist, ging eine Gruppe Linker auf einen Jugendlichen los, weil dieser „Naziklamotten“ getragen hat. Das bei ihm nicht nur der Klamottengeschmack fraglich war, stellte er dann auch gleich unter Beweis. Richterlich festgestellt war was folgte aber keine politische Tat.

    Ohne die vorangehende links motivierte Tat, wäre es für alle ein friedlicher Abend geworden.

    oder auch hier:

    Wieder die mobile Opferberatung. Die schon im obigen Fall nur durch Lügen und Missinformation Aufgefallen ist. In der Realität sind die Zahlen zum Glück nicht ganz so hoch. An anderer Stelle

    manche Taten schaffen es auch aktuell in die Süddeutsche:

    Das Sommerloch bei der SZ muss groß sein.

    und wer errinnert sich noch an die mehrfachen WG-Überfälle in der Merseburger Straße:

    Ich dachte schon den Angriff auf einen „Rechten“ im Zusammenhang mit der „nice to beat you“ Kundgebung. Da gab es übrigens keinen Konjunktiv wie in deinem SED Blättchen.

    Alles in allem könnte man sagen, Extremismus und Gewalt sind doof. Ob jetzt linke Hippies für den Wald versuchen ein paar Polizisten umzubringen, ob ein paar Nazis Ausländer jagen, ein paar Linke versuchen IB’ler zu töten oder ein paar Rechte „linke Aktivisten“ besuchen. Alles Idioten, keiner sympathischer als der andere.

    #324077

    Fractus, du weißt schon, was gemeint ist.
    Wenn z. B. in Ämtern der Stadt Mitarbeiter körperlich angegangen werden, ihnen gedroht wird, sie totzuf. …, ihre Kinder zu töten usw. .Kennst du nicht, solche Fälle? Dann halte dich zurück und sei dankbar. Aber gestehe diesen Ronnys, wie es Heiwu nennt, ihre Ängste und Sorgen zu.

    #324094

    Sorry wenn ich nicht verstehe,

    aber mit den alkoholisierten Weisheien des Stammtisches kenne ich mich nicht so aus. Wie wäre es mal mit vernünftigen und rationalen Beiträgen?

    #324104

    Aber gestehe diesen Ronnys, wie es Heiwu nennt,

    Welche Ronnys schon wieder?

    #324105

    Sorry wenn ich nicht verstehe,

    Guck mal, in bunt und recht einfach:
    https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2017.html;jsessionid=24D14A3C732FACDD24258192AD23B1EC.live0601?nn=62336

    Wenn du lieber vor politischen Straftaten Angst hast, musst du schauen wovor du mehr Angst hast, Propaganda oder realer Gewalt:

    Die mit Abstand meisten Gewaltdelikte wurden im Bereich der PMK -links- registriert: Insgesamt 1.967, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 15,6 Prozent. Rechtsmotivierte Gewalttaten sind hingegen um 33,5 Prozent (auf 1.130) zurückgegangen.

    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2018/05/pks-und-pmk-2017.html

    Das erklärt natürlich deinen extremen Aufwand, die rechte Gewalt in den Fokus zu stellen, hat halt nichts mit der Realität zu tun. In der Realität ist sie nämlich nur an Platz 3.

    aber mit den alkoholisierten Weisheien des Stammtisches kenne ich mich nicht so aus. Wie wäre es mal mit vernünftigen und rationalen Beiträgen?

    Also das oder Drogen wären die einzigen mildernden Umstände zu deinen verstörenden und teils menschenverachtenden Beiträgen.

    #324109

    Also das oder Drogen wären die einzigen mildernden Umstände zu deinen verstörenden und teils menschenverachtenden Beiträgen.

    Mensch, bist du heute wieder so gut drauf!

    #324266

    Am Pestalozzipark sind wieder Jugendliche verprügelt und beraubt wurden.
    Da es aber deutsche Opfer waren ist das kein Aufreger für dieses objektive Forum.

    #324268

    Ist es denn sicher, dass Migranten die Prügler waren?

    #324278

    Ist es denn sicher, dass Migranten die Prügler waren?

    Wofür ist das Relevant? Für den Sofa-Rassismus?

    #324294

    Ist es denn sicher, dass Migranten die Prügler waren?

    Laut Polizei und Zeugen ja.

    Wofür ist das Relevant? Für den Sofa-Rassismus?

    Um Zeigen welche Angst „gerechtfertigt“ ist. Nicht existierende Progrome und Hetzjagden sind ja angeblich ein Problem. In Gewaltstatistiken massiv überrepresentierte Migranten sind aber fieser Rassismus und kein legitimes Problem? Komische Welt in der du lebst. Du musst keine Angst vor Fakten haben.

    #324295

    kam in den Polizeimeldungen vom Wochenende, betont sachlich wie immer von der Pressestelle:

    Polizeimeldungen vom Wochenende

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  Riosal.

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #324299

    und ich würde mir wünschen, dass ihr ebenso heftig aufschreit für jedes Kind, für jeden Erwachsenen, der durch den LKW-Verkehr in den Städten, der immer mehr zunimmt, ums Leben kommt. Gerade die Fahrradunfälle häufen sich in letzter Zeit. Der Verkehr ist immer noch der größte Mörder in Deutschland. Hemmungslose Unternehmer und Autolobbyisten wären doch auch schöne Sündenböcke! Traut Euch!

    Verkehrskontrolle Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #324301

    kam in den Polizeimeldungen vom Wochenende, betont sachlich wie immer von der Pressestelle:

    Betont sachlich. Auch eine Sichtweise. Oder halt mehr dokumentierte Menschenjagd als in Chemnitz und Köthen zusammen. Aber vermutlich braucht es ein verwackeltes Twittervideo, bis man sich empören darf.

    #324308

    Du glaubst immer noch an Maaßens Verschwörungstheorie?
    Das ist arm.

    #324309

    PRogrome existierten nicht, nur bei nix (Un)Wissen

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 55)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.