Startseite Foren Halle (Saale) SPD verliert die Geduld

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 30)
  • Autor
    Beiträge
  • #392308

    Einen umfangreichen 11-seitigen Fragenkatalog zu den Adhoc-Impfungen von nicht priorisierten Personengruppen hatte die SPD-Stadtratsfraktion schon vor
    [Der komplette Artikel: SPD verliert die Geduld]

    #392309

    Wie wäre es mit einem Suspendierungsverfahren, Herr Eigendorf? Das Thema “Abwahl” endlich couragierter anzugehen, wäre auch eine Option. Worte ohne Taten sind nichts wert.

    #392310

    Sehe ich auch so, steffen.

    #392311

    Vielleicht kommt ja bei der ganzen Aufarbeitung auch was gutes bei raus, das Versagen der Landes Gesundheitsministerin spielt da auch eine entscheidende Rolle, mir fallen da mindestens 2 Themen ein, chaotische Verhältnisse beid er Terminorganisation und verrutschte Temperaturfühler beim Impfstofftransport, Regelung beim Umgang mit Restimpfstoffen für den fall das kein Impfwilliger nach Impfprioliste mehr erreichbar ist. Sind alles Sachen die das Land regeln muss aber bisher aussitz. Ach ja die Ministerin ist ja von der SPD die machen natürlich keine Fehler.

    #392312

    Du erinnerst mich an kaputte Schallplatte, @McPoldy. Du liebst deinen OB und identifizierst dich mit ihm. Wir wissen das schon. Du brauchst aber nicht in Manier eines schlecht erzogenen Kindes, ihn ununterbrochen zu verteidigen, auch wenn er im Unrecht ist, und schlecht über diejenigen zu reden, die anders als er sind.
    I. Ü das könnten Anzeichen für eine narzisstische Persönlichkeitsstruktur sein.

    #392313

    Die Herausforderung der nächsten Zeit dürfte eher darin bestehen, genügend Impfwillige für AstraZenica zu finden, als mit ungewaschenen Fingern auf den wundgeschossenen OB zu zeigen.

    #392314

    @cata wo hab ich ihn im letzten Post verteidigt, zu dem “Impfskandal” hat nicht nur Wiegand beigetragen da gehörten mehr dazu und unsere Gesundheitsministerin ist eine davon.

    #392315

    Jetzt wird der Landtagswahlkampf auf die Stadtpolitik heruntergezogen, und das von den Impfstoffbeschaffungsversagern!

    #392318

    Ich hab jetzt mal eine ganz ernst gemeinte Frage: Als der OB die Stadträte darüber informiert hat, dass sie geimpft werden könnten, warum haben die meisten einerseits kein Interesse bekundet, andererseits aber auch nichs unternommen, diese Impfungen zu verhindern? Haben diese Stadträte den OB da in eine Falle laufen lassen?

    #392320

    Ich hab jetzt mal eine ganz ernst gemeinte Frage: Als der OB die Stadträte darüber informiert hat, dass sie geimpft werden könnten, warum haben die meisten einerseits kein Interesse bekundet, andererseits aber auch nichs unternommen, diese Impfungen zu verhindern? Haben diese Stadträte den OB da in eine Falle laufen lassen?

    Hast du deine Frage bewusst so unkonkret formuliert? Es ist m.W. nicht zweifelsfrei geklärt, was genau der OB als Information formuliert hat und ob überhaupt jeder Stadtrat diese Information bekommen, geschweige denn wie er sie verstanden hat.

    Nur bei den Stadträten, die sich nach Anruf haben impfen lassen, muss man unterstellen, dass sie bei verständiger Würdigung der aktuellen Situation wissen konnten, dass sie einfach noch nicht dran waren.

    Es ist eine legitime Frage, ob Stadträte, die dieses “Impfangebot” angenommen oder auch nur davon gewusst und nichts unternommen haben, zurücktreten sollten. Wenn das allerdings dazu führt, dass die m.E. fällige Abwahl des OB nicht durchgesetzt werden kann, so verwechselt man Ross und Reiter. Da sollte man, finde ich, denjenigen, der die, wie ich finde, Korruption eingefädelt hat, doch definitiv zuerst zur Rechenschaft ziehen. Das ist ja gerade das Perfide der Geschichte. Oder gibt es ein übergeordnetes Organ, dass die fällige Suspendierung aller Täter durchsetzen kann?

    #392321

    warum haben die meisten einerseits kein Interesse bekundet, andererseits aber auch nichs unternommen

    Meistens kann das Gute nicht sofort so schlimm denken. Es kommt eben drauf an, wie er es dem Stadtrat verkauft hat – vielleicht hat das niemand so richtig wahrgenommen. Alle hielten sich vielleicht sogar wichtig genug, die Ärzte, die auf Arbeit sowieso bald dran gewesen wären, standen auch drauf, haben unterschrieben, was ja auch ok war. Bei dem Durcheinander isses wohl passiert…

    #392322

    vielleicht hat das niemand so richtig wahrgenommen

    Wie bitte? Und solche Leute sollen die Geschicke der Stadt lenken?

    #392325

    Alle hielten sich vielleicht sogar wichtig genug, die Ärzte, die auf Arbeit sowieso bald dran gewesen wären

    Zu dem Zeitpunkt war keiner von denen dran.

    Man könnte ihnen allenfalls zu Gute halten, sie hätten geglaubt, es sei legal gewesen, wenn Wiegand sie zur “Spritztour” einlädt.

    Dass aber so viele Stadträte das abgelehnt haben, zeigt sich, dass die überwiegende Mehrheit im Rat einen moralischen Kompass hat. Leider hat der nicht dafür gereicht, das “Angebot” des “Impfperators” öffentlich zu diskutieren, wie es sich gehört hätte.

    #392333

    Die Frage nach der Schuld
    A)der geimpften Stadträte und
    B) der sich auf eine Liste eingetragenen Stadträte (sind alle bekannt ?) für solch ein Impfung, oder der
    C) Stadträte die zumindestens durch OB Information von irgendwelchen Bevorzugungen der Impfgruppenpriorität (Nach Verordnung des Bundesgesundheitsministerium nach Priorität ) für sich impfen lassen,

    ist wesentlich wenn ich die Hauptverwaltungsspitze der Stadt rausschmeißen will.

    Aber scheinbar ist die “Nichtwissennummer” sehr gut medial zu plazieren. Genauso ist die “Es tut mir leid” Ansage eines linken Spritzenpolitikers scheinbar öffentlich wohltuend, hätte dem OB vermutlich auch geholfen.

    Moralisch ist die Fage, ob eine dermaßen ausgeprägte emotionale Jagd auf Wiegand nur für mich in der Sache nachvollziehbar ist, wenn die nun befangenen “Spritzenstadträte” (egal ob postiv oder negativ für den Amtsräger OB geneigt) zurücktreten.

    Wenn nicht ist doch die Frage was bei einem “Ehrenamt” die Begrifflicheit mit Anstand und Verwantwortung sein Amt ausführen nicht gilt (Amtseid ?). Persönlich menschlich kann ich die Vorteilsnahme der betroffenen Menschen aus Angst vor Corona verstehen und bin denen auch nicht böse wenn sie auch tatsächlich konsequent zurücktreten …….

    #392334

    Ich bin für Rückabwicklung der Impfung.

    #392336

    Warum ist eigentlich nur die AfD für “Dann müssen alle zurücktreten”? Das ist doch einleuchtend.

    #392338

    Ich bin für Rückabwicklung der Impfung.

    sie müssten umgehen mit dem 2. Teil der Impfung versorgt werden – ansonsten haben sie für die Umwirksamkeit ihrer genutzten Impfung gesorgt.

    #392339

    Nein, kompletter Blutaustausch. Dracula erledigt das locker.

    #392343

    Dr. Acula?

    #392411

    Nicht nur die SPD, ich auch.Es ist doch nicht nur die Impfgeschichte. Es hat sich summiert. Und es reicht.

    #392433

    Wenn die SPD-Fraktion tatsächlich, wie es in der Schlagzeile formuliert ist, die Geduld verloren hat, dann sollte sie ohne weiteres Herumeiern die Initiative zur Abwahl des Oberbürgermeisters unterstützen und vorantreiben.

    #392438

    Wer ohne Schuld ist, werfen den ersten Stein oder verkünde den lockdown 3!

    #392458

    Es hat sich summiert.

    Kannst du die Summanden aufzählen? Du wirst doch nicht auf populistisches Parteiengeschrei reinfallen?

    #392465

    B2B

    Kannst du die Summanden aufzählen? Du wirst doch nicht auf populistisches Parteiengeschrei reinfallen?

    “Nä, nä, dat wesse mer nit mih, janz bestemp nit mih,
    Un dat hammer nit studiert.
    Denn mer woren beim Lehrer Welsch en d’r Klass
    Do hammer sujet nit jeliehrt.
    Dreimol Null es Null es Null
    Denn mer woren en d’r Kayjass en d’r Schull
    Dreimol Null es Null es Null
    Denn mer woren en d’r Kayjass en d’r Schull”
    (Kölner Karnevalslied)

    #392478

    @farbi, weißte, die einzelnen Summanden kennst du ebenso wie ich und könntest sie aufzählen! Willst du dich jetzt zu jemandem entickeln, wie es einige wenige hierr tun und immer gegenfragen? Das fängt damit an, dass immer Knatsch mit ihm war, auch zu Zeiten, als er die jetzige Funktion noch nicht hatte, setzt sich fort mit seinen Alleinentscheidungen Deich, und, und, und..Nichtauskunft Scheibe A. Ich denke, dass ich, auch in anderen Themen, genug angeführt habe.

    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
    Nicht reden, TUN!
    Es ist langsam zum Geduld verlieren, da gebe ich der SPD recht.
    Und mit anderen Dingen ist es vergleichsweise auch so. Was ist z.B. damit, wenn aufgedeckt wird, dass dort und dort zuviel ausgegeben wird, mit Geldern rumgeaast wird, das macht wohl der Rechnungshof, was folgt dann? Feststellung, publik machen und—Ruhe? Ich weiß es nicht.
    Ich suche dir etwas raus, muss den Wisch erst suchen, auf dem ich es mir notierte, weil es so haarsträubend ist. Da gibt ein MP Hunderttausende Euro aus für läppische Glückwunschkarten an die Bürger seines Landes, ohne dass sie einen zusätzlich wichtigen Informationswert enthalten!. Name und Geldaufwand folgen. Dabei ist mir der MP eigentlich sympathisch, was er so zu bestimmten Dingen sagt, jetzt ist Corona ja das immerwäöhrende Thema, ist vernünftig,das würde ich auch unterschreiben.
    Anne Will, Maischberger, Lanz,Plasberg mit ihren Gesprächsrunden….was kommt da Wesentliches, Hilfreiches raus? Intelligent sind sie alle, sollten sich für die vertane Zeit für Schreibarbeiten und Büroarbeiten zur Verfügung stellen oder sonst etwas, das hilfreich ist. Nicht quatschen- hilfreich sein, damit wir vorankommen.Was man gestern Abednd bei zdf info brachte , das reicht- und man sieht sich noch mehr vor und schüttelt den Kopf über Leugner.
    In anderen Ländern gibt es feste Regeln, was zu öffnen bzw. zu schließen ist in Abhängigkeit vom Inzidenzwert. Bei uns im
    ” schlauen” Deutschland`? Nüscht. Wir hangeln uns von einem zentralen Treffen unter Leitung der Bundeskanzlerin zum nächsten. In diesem Falle bin ich gegen Föderalismus. Dabei kann man auch sagen: Generell gilt für Deutschland das und das, außer z.B. in Thüringen, da gibt es noch die und die Einschränkungen. Reicht dir das, farbi?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 30)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.