Startseite Foren Halle (Saale) SPD-Antrag: Bus oder Straßenbahn als Werbeträger für THW und Feuerwehr

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #139110

    Es war ein Wunsch, den das Technische Hilfswerk (THW) bei seinem Neujahrsempfang stellte. Und nun könnte er in die Tat umgesetzt werden. Straßenbahnen
    [Der komplette Artikel: SPD-Antrag: Bus oder Straßenbahn als Werbeträger für THW und Feuerwehr]

    #139111

    Man könnte ja Jugendliche, die sich dort engagieren, bei einer Ausbildung oder Anstellung, natürlich bei gleicher Eignung, bevorzugen.
    Warum hat man das Anliegen nicht den Künstlern bei der Gestaltung der Busse angetragen?
    Außerdem sollte man in Halle nicht die Wasserwehr außen vorlassen.

    #139112

    Anonym

    man könnte auch eine einjährige allgemeine Dienstpflicht einführen. ….
    ob die dann bei THW, Feuerwehr, Bundeswehr oder DRK oder irgendeiner Sozialstation geleistet würde, könnte jeder selbst entscheiden.

    #139113

    ja, eissportler, das hatten wir schon mal in Deutschland… nannte sich damals Arbeitsdienst oder Pflichtjahr, und wurde auch lausig bezahlt. Heute macht man das freiwillig, im sozialen Jahr, aber immer noch lausig bezahlt.

    Die Zeiten haben sich freilich geändert, die Entgelte nicht…

    #139114

    Ich fürchte gerade im Bereich der Wasserrettungszüge gäbe es ein Thema mit höherer Priorität, denn in Halle gibt es offiziell nur einen, für die Bevölkerungsgröße bezahlt das Land nämlich bislang nicht mehr und damit ergibt sich, dass die DLRG für ihre Boote und Co entsprechende Stati und Fördermittel hat, die DRK-Wasserwacht aber nur sehr begrenzt. Die Wasserwacht ist personell gut besetzt und gut einsatzfähig, wird aber als Wasserrettung für Halle und Saalekreis nicht anerkannt.
    Desweiteren kann ja jeder Arbeitgeber entscheiden, bei Jobvergaben auf solche Sachen Wert zu legen. Die Realität sieht leider genau anders herum aus, besonders in kleineren Betrieben wiegen häufig die Unanehmlichkeiten schwerer, dass einem der Arbeitnehmer dann ja ab und zu ohne Vorwarnung einfach ausfällt und man dadurch als kleiner Betrieb Gefahr läuft Termine oder Aufträge nicht fristgerecht einhalten zu können.

    #139154

    Anonym

    jaja schulze… wie immer geht’s nur ums geld.
    aber wehe, man braucht selbst mal was…

    auch wenn du mich gleich wieder in die Naziecke drängen willst: eine Gesellschaft funktioniert nicht, wenn alle immer nur nehmen. und rein auf freiwilligkeit klappt heute leider kaum noch was. dass gerade Du das nicht verstehst, wundert mich doch etwas.

    #139167

    Welchen Sinn hätte eine Feuerwehr, die nicht freiwillig, sondern ein Zwangsdienst ist?

    #139168

    sportler, das lag mir fern, aber wollte es nur mal angemerkt haben. Freiwilligkeit ist, wenn keine staatlichen oder privatwirtschaftlichen Aufgabenbereiche tangiert werden, etwas feines, mache ich seit Jahren so. Aber mit solchen Zwangsmaßnahmen macht man sich keine Freunde (mehr), weil eben alles schonmal so zwanghaft da war…

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.