Startseite Foren Halle (Saale) Situation der Kleingärten in Halle

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Schulze vor 4 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #334661

    In Berlin geht es jetzt auch los:

    https://www.mz-web.de/panorama/im-visier-von-investoren–es-ist-zeit–dem-kleingartenirrsinn-ein-ende-zu-bereiten–31831672

    Gibt es in Halle ähnlich verstärkten Druck? Es gab ja mal eine Anlage in Kröllwitz, wo Radde Immobilien am liebsten gebaut hätte.

    Glaubt doch niemand im erst, dass auf ehemaligem Kleingartenalnd sozialer Wohnraum entstehen würde. Das sind knallharte Kapitalinteressen. Klimatisch wäre das ohnehin bedenklich.

    #334668

    In Halle kann man einen unerwarteten Wandel beobachten: viele Kleingartenparzellen werden von Zuwanderern übernommen.

    #334670

    Mit der Legalisierung von Hanf wären sie noch begehrter.

    #334719

    Wir haben in Halle eine langfristige Kleingartenkonzeption und da haben Wohnungsinvestoren, wie Radde, keine Chancen.

    #334720

    Das liegt aber weniger an der Konzeption, die eigentlich nur einen Satus-Quo beschreibt, sondern am Bundeskleingartengesetz, welches Bundeskleingärten doch erhebliche Sicherheiten der Existenz bereitet.

    #334758

    Mit Diaby haben wir ja einen politischen Kleingartenexperten in Halle.

    #334773

    Radda kan anderswo Gelände aquirieren, ist doch sicher im Saalekreis nochwas frei. Seepark oder Lieskau, Bennstedt oder Neuragozcy

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.