Startseite Foren Halle (Saale) Silvester in Leipzig Connewitz

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 144)
  • Autor
    Beiträge
  • #364465

    Prügelnde Polizisten bekommen das bezahlt, also ein Gehalt.

    Das ist gelinde gesagt Nonsens.

    Und den Nullnummern der Pressestelle, die von Mordversuch schwafelten, also bewusst Lügen verbreiteten, wird zwar ganz leise widersprochen …. sonst nichts.

    Das ist falsch. Es war von Anfang an klar und es wurde auch so kommuniziert, dass der Täter, der gestern im beschleunigten Verfahren verurteilt wurde, nichts mit weiteren schwerwiegenderen Straftaten, über die noch ermittelt wird, in Verbindung zu bringen war. Das Verfahren gegen Unbekannt wegen Mordversuchs läuft weiterhin. Ob irgendwann was daraus wird, und ggf. was, steht auf einem anderen Blatt. Aber bitte nicht alles bis zur Unkenntlichkeit vermischen!

    #364467

    Wenn ich richtig gehört habe 6 Monate Knast auf Bewährung und 60 Stunden gemeinnützige Tätigkeit – solche Strafen schrecken doch nicht ab.

    In dem Fall wohl okay. Er war nicht am möglichen Mordversuch beteiligt.

    #364468

    Ideenlos versucht Spuren zu verwischen, leider sehr ideenlos, Wie mache ich aus einem Elefanten wieder eine Mücke?

    Trotz Rufen nach Strafverschärfung wurde wieder nur im Rahmen der Gesetze verurteilt. Wo sind wir nur gelandet?

    Selbst für dein Niveau ist das ziemlich dumm. Dir ist bewusst, dass es nicht um den Mordversuch ging? Es gab dort eine Menge Straftaten.

    #364469

    Prügelnde Polizisten bekommen das bezahlt, also ein Gehalt.

    Einfach drauf losprügelnde Polizisten fliegen raus. Nicht wie in deiner geliebten DDR.

    Und den Nullnummern der Pressestelle, die von Mordversuch schwafelten, also bewusst Lügen verbreiteten, wird zwar ganz leise widersprochen …. sonst nichts.

    Die Pressestelle redete von versuchtem Totschlag. LKA und Staatsanwaltschaft sahen aber durchaus Mordmerkmale und ermitteln entsprechend. Hat aber nichts mit diesem Urteil zu tun. Straftaten sind wie Stasi Opas, es gibt einfach zu viele davon.

    #364529

    Immerhin nimmt man den Linksextremismus in Leipzig langsam ernst:
    https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Neuer-Lagebericht-des-LKA-Autonome-Szene-in-Leipzig-ist-nah-am-Terrorismus

    Sachsens Sicherheitsbehörden sehen nach den linksextremen Anschlägen und Übergriffen der letzten Wochen in Leipzig eine neue Stufe der Gewalt erreicht. Laut einem vertraulichen Lagebild des Landeskriminalamts (LKA), das dem Nachrichtenmagazin Spiegel vorliegt, steht die autonome Szene der Messestadt inzwischen „an der Schwelle zum Terrorismus“. Dies gelte für Angriffe auf Sachen, nicht auf Personen, so das LKA.

    Leipzig ist laut dem Bericht ein „absoluter Brennpunkt“ linker Übergriffe in Sachsen und mit mehr als 300 Straftaten im vergangenen Jahr der „Hotspot der linksautonomen Szene“ gewesen. In Sachsen wurden dem Bericht zufolge bereits 2018 bundesweit die meisten linksextremistisch motivierten Brandstiftungen verübt, die Mehrzahl davon in Leipzig.

    #364530

    teu

    April 2018: Rechtsradikaler Mob wütet in Connewitz.
    Und siehe da, auch HFC-Fans sind da mit dabei.
    https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Rechtsradikaler-Mob-wuetet-im-Leipziger-Stadtteil-Connewitz

    Kein einziger der damals Involvierten ist bislang auch nur festgestellt worden, geschweige denn Verurteilt.

    Aber wenn eine Polizei-Pressestelle von Mordversuch schwafelt, weil ein Polizist am Ohr ein Pflaster benötigt, dann versammeln sich plötzlich alle Staatsanwälte und Richter dort wo sie herkommen und hingehören: In der rechten Ecke.

    Geschichte wiederholt sich selten, aber wenn, dann nur als Farce.

    #364547

    Hier ein Video von der Silvesternacht in Connewitz:

    #364555

    teu

    Was da passiert ist unklar.
    Gewalttätigkeiten sind nicht zu sehen.
    Wozu also der Polizeieinsatz?

    Der am Boden liegende Polizist(?), wird auch nicht weggetragen, sondern weggeschliffen.
    Warum?
    Es war Platz genug für Rettungswagen etc.

    #364569

    Was da passiert ist unklar.

    Gewalttätigkeiten sind nicht zu sehen.

    Wozu also der Polizeieinsatz?

    Der am Boden liegende Polizist(?), wird auch nicht weggetragen, sondern weggeschliffen.

    Warum?

    Es war Platz genug für Rettungswagen etc.

    Du siehst dort also keine Gewalttätigkeiten? Ich sehe schon, die alten Muster bleiben bestehen.

    #364574

    Ich frage mich was das für Menschen sind welche noch die Straftaten dieser Linksradikalen Idioten in Schutz nehmen oder sie verharmlosen. Falls die auch noch Kinder haben sollten können diese auch einen Leidtun.

    #364577

    Wer sich andauernd mit rechtsextremen Klein- und Großkriminellen verbrüdert, hat zum Thema Extremismus und Gewalt jedes Fragerecht verwirkt, Bürger aus dem rechten Rand!

    Wozu also der Polizeieinsatz?

    Der am Boden liegende Polizist(?), wird auch nicht weggetragen, sondern weggeschliffen.

    Warum?

    Vielleicht damit ein am Boden liegender wehrloser Kollege/Mensch möglichst schnell aus der Schusslinie im wahren Sinne des Wortes genommen wird?

    #364568

    April 2018: Rechtsradikaler Mob wütet in Connewitz.

    Und siehe da, auch HFC-Fans sind da mit dabei.

    https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Rechtsradikaler-Mob-wuetet-im-Leipziger-Stadtteil-Connewitz

    Kein einziger der damals Involvierten ist bislang auch nur festgestellt worden, geschweige denn Verurteilt.

    Aber wenn eine Polizei-Pressestelle von Mordversuch schwafelt, weil ein Polizist am Ohr ein Pflaster benötigt, dann versammeln sich plötzlich alle Staatsanwälte und Richter dort wo sie herkommen und hingehören: In der rechten Ecke.

    Geschichte wiederholt sich selten, aber wenn, dann nur als Farce.

    Auch ohne Lügen plumper Whatabotismus. Oder wolltest Du drauf hinweisen, dass Linke im Anschluß die Polizei attackiert haben?

    #364607

    Wer sich andauernd mit rechtsextremen Klein- und Großkriminellen verbrüdert, hat zum Thema Extremismus und Gewalt jedes Fragerecht verwirkt, Bürger aus dem rechten Rand!

    Verbesserte Version für unseren Zensor:

    Wer andere Meinungen so verunglimpft und das Recht zur Meinungsäußerung abspricht, hat Demokratie und Meinungsfreiheit nicht verstanden und will das offenkundig auch nicht verstehen.

    #364612

    teu

    Wenn Linke feiern, dann ist offenbar in Sachsen die Polizei ungerufen sofort zur Stelle.
    Wenn Rechte in einem Kabarett, „Herkuleskeule“, randalieren, dann kann man die Polizei rufen, und die kommt dann auch, aber natürlich erst wenn die Randalierer entschwunden sind.
    Gestern Abend in Dresden…..
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_87135620/dresden-rechte-randale-bei-kabarett-auffuehrung-.html

    #364614

    Na klar, teu. Du mit deinen Genossen bei der Stasi habt alle anderen umarmt.

    #364615

    dann kann man die Polizei rufen, und die kommt dann auch, aber natürlich erst wenn die Randalierer entschwunden sind.

    Du erzählst nur die halbe Geschichte. Drei der Angreifer wurden namentlich ermittelt, und einen großen Teil der Nazitruppe wird man auch ausfindig machen. Sie kommen genau so vor Gericht wie die Connewitzer Gewalttäter.
    Schlimm nur, dass es wieder der Raum Dresden/Cottbus/Chemnitz ist. Eine Region, die sich überflüssig macht. Investitionen und Wirtschsftshilfen in dieses braune Umfeld sollten immer wieder kritisch überdacht werden.

    #364616

    Wer sich andauernd mit rechtsextremen Klein- und Großkriminellen verbrüdert, hat zum Thema Extremismus und Gewalt jedes Fragerecht verwirkt, Bürger aus dem rechten Rand!

    Verbesserte Version für unseren Zensor:

    Wer andere Meinungen so verunglimpft und das Recht zur Meinungsäußerung abspricht, hat Demokratie und Meinungsfreiheit nicht verstanden und will das offenkundig auch nicht verstehen.

    Typisch AfD, ständig rumpömbeln, aber Jammer, Jammer, wenn sie mit dem eigenen Mist konfrontiert werden. Und dann wird „die Demokratie“ im ganz speziellen eigenen Sinne abermals hervorgekrammt. Richtiges Trauerspiel!

    #364626

    „Eine Region, die sich überflüssig macht.“
    Überflüssig gemacht wurde.
    Und nach der zweiten Deindustrialisierungswelle wird sie vielleicht von der Landkarte getilgt.

    #364632

    und einen großen Teil der Nazitruppe wird man auch ausfindig machen. Sie kommen genau so vor Gericht wie die Connewitzer Gewalttäter.

    Du träumst.

    Du glaubst doch nicht im Ernst, dass der sächsischen Verfassungsschutz nichts von dem landesweit geplanten Vorhaben gewusst hat? Die Nazis sind da mit Billigung (oder zumindest mit Duldung) des sächsischen Innenministeriums durchmarschiert. Ohne polizeiliche Vorbereitung wurde dann auch nicht die übliche Überwachungstechnik (wie z.B. zu Sylvester) aufgefahren.

    Wie sollen also die rechten Straftäter identifiziert werden, wo von Seiten des Staates versucht wurde, ihnen für die Straftaten Annonymität zu verschaffen?

    #364635

    Du träumst.

    Du glaubst doch nicht im Ernst, dass der sächsischen Verfassungsschutz nichts von dem landesweit geplanten Vorhaben gewusst hat? Die Nazis sind da mit Billigung (oder zumindest mit Duldung) des sächsischen Innenministeriums durchmarschiert. Ohne polizeiliche Vorbereitung wurde dann auch nicht die übliche Überwachungstechnik (wie z.B. zu Sylvester) aufgefahren.

    Wie sollen also die rechten Straftäter identifiziert werden, wo von Seiten des Staates versucht wurde, ihnen für die Straftaten Annonymität zu verschaffen?

    Bisschen früh für den Aluhut oder? Welches landesweit geplante vorgehen? Die Täter sind wohl namentlich bekannt, was erwartest Du noch?

    Auch in Sachsen ist die Aufklärungsquote für PMK Rechts höher als für PMK Links, da wird dein Geschwurbel nur noch peinlicher.

    Aber, was hat es mit dem Thema zu tun?

    #364656

    Die Polizei in Sachsen ist so gut, die macht sogar freundliche Fotos, wenn ein „Wehrmachtssoldat“ mit „Hitler“ im Beiwagen neben ihnen hält. Evt. haben sie IHN sogar erkannt. #Augustusburg

    #364658

    Die Polizei in Sachsen ist so gut, die macht sogar freundliche Fotos, wenn ein „Wehrmachtssoldat“ mit „Hitler“ im Beiwagen neben ihnen hält. Evt. haben sie IHN sogar erkannt. #Augustusburg

    Also um Hitler festzunehmen ist es wohl ein paar Jahre zu spät. Fürs Thema ist es ein paar Tage zu spät.

    Du kannst ja ein neues Thema für unlustige Kostüme aufmachen. Die Strafrechtliche Bewertung wird ja offensichtlich schon vorgenommen, zum Glück hat dein Freund und Helfer ein paar Videos aus erster Hand.

    #364663

    Auch in Sachsen ist die Aufklärungsquote für PMK Rechts höher als für PMK Links,

    Was zumindest den Schluß nahelegt,dass es in Sachsen Schwierigkeiten beim Erkennen rechter Straftaten gibt. Denn wo per Definition nichts ist, brauch ich auch nichts zu suchen.

    In Freital musste ob der sächsischen Rechtsblindheit gar erst die Bundesanwaltschaft mit Bundespolizei anrücken…

    #364667

    Ich hoffe nur, dass der Treter ermittelt wird.
    https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-371106.html

    #364672

    Was zumindest den Schluß nahelegt,dass es in Sachsen Schwierigkeiten beim Erkennen rechter Straftaten gibt. Denn wo per Definition nichts ist, brauch ich auch nichts zu suchen.

    In Freital musste ob der sächsischen Rechtsblindheit gar erst die Bundesanwaltschaft mit Bundespolizei anrücken…

    Die Statistik widerspricht Dir auch hier. Da kann man also nur zusammenfassen, der besorgte Bürger fractus lebt in seiner eigenen Welt, mit einer ganz eigenen Wahrheit. Erklärt immerhin etwas warum Du so bist.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 144)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.