Startseite Foren Halle (Saale) Shrek-Esel am Alten Markt gestohlen

Ansicht von 18 Beiträgen - 51 bis 68 (von insgesamt 68)
  • Autor
    Beiträge
  • #152194

    Anonym

    Bittet doch den BND/NSA um Amtshife, die knacken auch Fratzenbuch!

    Was gibt’s da noch zu knacken? Die zwei lustigen Drei hätten es auch gleich dazu schreiben können. Lustig.

    #152209

    https://www.facebook.com/pages/Esel-I/1626080824338073

    hallespektrum an Shrekeselentführer Esel-I:

    Bei Rückführung des Shrekesels auf den Brunnen bis Samstag früh 9 Uhr, verschenkt hallespektrum statt einer Belohnung von 99 Euro an die Entführer 10 Plüsch-Shrek-Esel an hallesche Kindereinrichtungen.

    Ich würde mal sagen, das ist dann auch die letzte Ansage an die Entführer. Sonst macht HalleSpektrum Ernst und zeigt weinende blonde Kinder und Hundewelpen vor dem leeren Brunnen.

    #152236

    Ich würde mal sagen, das ist dann auch die letzte Ansage an die Entführer. Sonst macht HalleSpektrum Ernst und zeigt weinende blonde Kinder und Hundewelpen vor dem leeren Brunnen.

    [/quote]

    Nur sind die Kinder eher grauhaarig und schon etwas in die Jahre gekommen… 😉

    #152265

    Falls der oder die Esel-Eigentümer Strafanzeige erstattet haben, werden die Entführer/Diebe von der Polizei über ihre facebookseite ermittelt.

    #152312

    Falls der oder die Esel-Eigentümer Strafanzeige erstattet haben, werden die Entführer/Diebe von der Polizei über ihre facebookseite ermittelt.

    Na hoffen wir mal. Facebook ist ja gründlich genug beim Sammeln. Der Esel ist ja leider schon beschädigt wie man auf den letzten beiden Bildern sieht.

    #152330

    Leserbrief heute in der MZ:

    Der Ersatz-Esel soll zurückkehren

    Zum Verschwinden des Esels aus dem Film “Shrek”, der anstatt des originalen Kunstwerkes einige Tage auf dem Hallmarkt zu sehen war:

    Die Entführung des Esels fand ich anfangs witzig, doch was bleibt als Fazit? Jetzt ist der Brunnen einfach nur wieder leer und nicht sehr ansehnlich. Der Ersatzesel hat mindestens 95 Prozent der Hallenser zum Lachen gebracht. Er hat den Alten Markt belebt, auf lustige Weise den Alltag bereichert und auch noch Halle ein wenig bekannter gemacht.

    Der von der IG Alter Markt gespendete Blumenkranz wurde wahrscheinlich entsorgt, der Standfuß des Esels beschädigt, wie man bei den Entführern im Internet sehen kann. Die ganze Aktion folgt für mich daher keinem wirklich durchdachten Konzept. In der Wahrnehmung bleibt hängen, dass der Alte Markt durch Diebstahl wieder leer ist und viele enttäuscht sind. Die unbekannten Aufsteller hatten eine gute Idee.

    Ich finde es schade, dass die Entführer ihre Kraft nicht in eigene Ideen zur Verschönerung unserer Stadt stecken. Die Weiterentwicklung oder Verbesserung einer Idee ist gut, doch diese Entführung ist keine Verbesserung, denn der Brunnen ist wieder leer. Die Entführer hatten ihren Spaß, nun sollten sie den Esel wieder zurückbringen.

    Johanna Rösler, per E-Mail

    #152335

    Anonym

    Witzig wäre eine Entführung nur durch die Aufsteller gewesen. Der Esel wurde ja tatsächlich schnell vereinnahmt durch Medien und Politik.
    Die Diebe hatten Ihren Spaß? Sie haben eine Idee und den Esel gestohlen. Mit der Idee der “Befreiung” posiert und wie so oft bei einer gewaltsamen Befreiung endet es in Zerstörung. Sollen sie doch mal etwas Positives auf den leeren Sockel stellen. Muss nicht kreativ sein, sondern nur etwas Eigenes.

    #152346

    Die Foto-Künstlerin Doris Behm http://www.do-behm.de hat in Ihrem Geschäft Alter Markt 24 eine schöne Postkarte vom Original-Esel und dem Shrekesels im Schaufenster stehen. Es hing aber ein großes Schild im Schaufenster mit dem Text “Dieses Geschäft wird bestreikt”.
    So eine schöne Postkarte hätte Stadtmarketing Halle längst machen können.

    #152348

    Das Stadtmarketing hätte so viel falsch machen können, wenn sie eine Postkarte hergestellt und das Urheberrecht nicht beachtet hätten .

    #152561

    Eine geistlose diebische Elster, dieser Ludewig spring,spring!!
    ich hoffe auf eine Anzeige wegen Diebstahl und Bettelei(um Schläge)
    Knüppel aus dem Sack!

    Und Wolli sollte für den Bürgerpreis nominiert werden, wegen seiner bundes/weltweiten Popularisierung des Bürgerpreis der Stadt und an die Mittäter: Mitgegangen, mitgehangen,
    wozu haben wir bei wolli um die Ecke nen Galgenberg. 😉

    #152582

    Das kann man alles mit dem Besitzer des geistigen Eigentums klären.

    Streng genau genommen verstößt/verstoßen auch der/die “Entführer” gegen das Urheberrecht, da der Brunnenspaßesel© nicht deren Idee war, er/sie sich aber damit “Bekanntheit” verschaffen.

    Bullshit. Warum sollten sie diesen frei verkäuflichen Esel nicht öffentlich hinstellen dürfen? Einzig die Stadt Halle könnte meckern. Aber sowohl der Rechteinhaber (durch die neu Schöpfung eh relativ unwichtig) als auch die Stadt haben grünes Licht gegeben…

    #152596

    In untechnischem Sinne hat @Nachtschwaermer schon Recht. Die Eseldiebe haben eine Aktion gekapert, finden das jetzt witzig – nun ja.

    #152605

    Das ist reiner Diebstahl. Strittig dürfte nur der Wert sein. Irgendwas zwischen den ~40€ +weiteres Material + X. Die Idee tendiert gegen Null.

    #152654
    #153029

    Der neue alte Esel wird von nun an wohl auch keine Ruhe mehr bekommen.
    Entweder, man verpasst ihm einen Mantel aus Panzerstahl oder einen Mechanismus, der ihn bei Beschädigung genau das tun lässt was ein Esel dann zu tun pflegt: Lautes IIII-AAAAA!

    #153031

    Auch Messing und Bronze sind elektrisch leitfähig. 🙂

    #153044

    Auch Messing und Bronze sind elektrisch leitfähig. :-)

    Und wenn der Wind nicht scheint und die Sonne nicht weht? 😉

    #153048

    Dann gibt’s ne Schlag aus heimischer Braunkohle.

Ansicht von 18 Beiträgen - 51 bis 68 (von insgesamt 68)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.