Startseite Foren Halle (Saale) Sexuelle Belästigungen sind Alltag

  • Dieses Thema hat 44 Antworten und 10 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Monaten von hei-wu.
Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #412970

    unterschiede? bei sexueller gewalt?
    ähm… ähm… ähm…
    nein.

    #413006

    Wieder nur die Hälfte gelesen?
    Bist also auch nicht besser.
    ähm…ähm…

    #413011

    auch für sie gern noch einmal:

    „es wäre eben schön gewesen, wenn sie den artikel in der mz von gestern auch gelesen hätten….“

    #413017

    wolli, wolli, so alt geworden, aber immer noch „Verstöße gegen die Manneszucht“ nicht erkannt oder verinnerlicht…

    Ergibt 3 Tage Bau! Weggetreten! „(Beim nächsten mal verlieren wir nicht nur Schlesien…)“

    #413026

    ‚Sie glaubt sogar, dass männliche Täter in vielen Fällen gar nicht die Absichten haben, eine Frau zu belästigen. Weil sie ihr Verhalten für normal halten“

    Das haben hier mindestens zwei User noch einmal bestätigt.

    #413027

    Schön, dass Kinski wieder lebt. Was sagt Herzog dazu?

    #413030

    Vor allem ist es schön zu lesen, welche erotischen Maßnahmen Farbi und seine Freunde zu DDR-Zeiten umgesetzt haben, um das Betriebsklima zu heben.

    #413031

    Das haben hier mindestens zwei User noch einmal bestätigt.

    Und dann gibt es hier mindestens einen (nicht mal in der Tiefe DDR-sozialisierten) User, der Kommentare von Frauen (oder solchen, die er dafür hält) mit der Bemerkung quittiert, sie/er/es solle sich lieber um die Küche kümmern.

    Es gibt leider im Forum keinen Kotzeimer.

    #413069

    Dann stell doch mal einen auf.

    #413071

    Ich hatte zu DDR-Zeiten im Energiekombinat einen von Kolleginnen angeschwärmten Kollegen, der bergrüßte die beiden Sekretärinnen im Doppelsekretariat morgens gewöhnlich mit den Worten „Na, ihr süßen Schnecken, wie gehts“.
    Die beiden Sekretärinnen haben da nur freundlich gelacht.
    Was würde dem heute passieren?

    #413073

    Zur Schnecke gemacht.

    #413074

    und womit? mit recht!

    #413086

    Ich hatte zu DDR-Zeiten im Energiekombinat einen von Kolleginnen angeschwärmten Kollegen, der bergrüßte die beiden Sekretärinnen im Doppelsekretariat morgens gewöhnlich mit den Worten „Na, ihr süßen Schnecken, wie gehts“.

    Die beiden Sekretärinnen haben da nur freundlich gelacht.

    Was würde dem heute passieren?

    Was heute passieren würde? Die Geschichte würde ordentlich ausgeschmückt und die Firma geächtet. Geht doch nichts über #mimimimetoo.

    #413093

    Was heute passieren würde? Die „Schnecken“ sind nicht mehr so doof, dass sie so einen Flachmann auch noch anhimmeln (sofern Wollis Eindruck nicht ohnehin trog), sondern würden ihm ordentlich Kontra geben.

    #413111

    Wahrscheinlich nicht mal Letzteres. Es gibt ja genügend Wahlmöglichkeiten.

    #413148

    Da ist sie wieder diese Doppelmoral. Über einfache Anmache oder anzügliche Witze wird sich empört. Über die zahlreichen Vergewaltigungen durch die Neubürger wird dezent geschwiegen.

    #413150

    Zur Zeit läuft in den Medien gerade eine große Aufdeckungsaktion über die Sexualverbrechen an Kindern in der katholischen Kirche.

    #413157

    „farbspektrum“ – schön, dass sie sich so couragiert der eindimensionalen meinung dieses „bürger aus der mitte“ entgegenstellen.
    es wird – bin regelrecht ein bisschen stolz auf sie…

    #413158

    Goethe war bekanntlich ein Frauenversteher:

    Geh den Weibern zart entgegen,
    Du gewinnst sie, auf mein Wort;
    Und wer rasch ist und verwegen,
    Kommt vielleicht noch besser fort.

    Heute hätte er sicher einige Klagen wegen sexuellr Belästigung am Halse.

    #413159

    Ich glaube nicht – auch wenn ich weit entfernt davon bin, Göthen zu verehren – , dass der hier wie ein Volltrottel durchs Forum gestolpert wäre, um sich der totalen Lächerlichkeit preiszugeben.

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.