Startseite Foren Halle (Saale) Sebastian Striegel wird von der AfD bedroht

Dieses Thema enthält 24 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Porbitzer vor 6 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #342637

    Ein AfD-Kandidat zur Stadtratswahl in Halle veröffentlicht Video eines Rechtsextremen mit Aufruf zu Hausbesuchen an der privaten Wohnadresse des Landt
    [Der komplette Artikel: Sebastian Striegel wird von der AfD bedroht]

    #342638

    Tja, die wahre Fratze der AfD kommt immer mehr zum Vorschein. Es sind selbst viele Rechtsbrecher in der Fürhung dabei, siehe nur die aktuelle Parteispendenaffäre. Kein Wunder, dass die kleineren Lichter sich nun alles erlauben wollen, was sie denken.

    #342639

    Ach der Striegel wieder. Seine Angaben lassen sich ja nicht hier nicht wirklich prüfen.

    Der sollte sich aber mal lieber mal an die eigene Nase fassen und die Homepage seines Regionalbüros prüfen. Ich bezweifele, dass die dortige Kommentarseite unter „Team“ den Ansprüchen der DSGVO Genüge tut. Dort wird anonym eine gesamte Familie mit konkreter Anschrift bereits seit dem 20.12.2017 denunziatorisch diverser Straftaten bezichtigt.

    Diese Daten gehören den zuständigen Behörden zugeleitet und nicht auf Dauer auf einer Homepage veröffentlicht!

    Selbst nach seiner Antwort sah Striegel sich nicht veranlasst, die personenbezogen Daten herauszunehmen.

    #342640

    Du billigst also solche lynchmobähnlichen Methoden?

    #342641

    Ich billige solche Methoden genell nicht. Striegel arbeitet nicht mit offenen Karten, sondern lässt sich publikumswirksam bedauern und hat auf seiner Homepage selbst „Leichen im Keller“, dieser scheindemokratische Moralapostel. Findest du das etwa in Ordnung?

    #342642

    Geld haben die Rechtsradikalen ohne Ende, heute hat es Müll der IB in meinen Briekasten geschwemmt.
    Das Popi den Hetzer verteidigt, wundert mich nicht,

    #342643

    Ich verteidige doch den Striegel nicht!

    #342644

    Da hat sich wohl jemand ertappt gefühlt. Nach 28 Monaten wurde der skandalöse Kommentar nun doch schon gelöscht. SfK, wie war das doch mit der Fratze?

    #342645
    #342646

    Wann stehen sie vor deinem Haus?

    #342703

    Vielleicht kann Herr Striegel ja auch mal zum Hausbesuch bei den AfD- Herren und -Damen einladen. Das hätte was. Vielleicht gibt es dort auch dann Kaffee und Kuchen…

    #342704

    Es reicht wohl nicht, dass er bereits eine ganze Familie auf seiner Homepage 16 Monate lang zum Abschuss freigab?! Selbst der Wahrheitsgehalt des ihm zugegangenen anonymen Hinweises
    interessierte ihn dabei nicht wirklich.

    #342718

    Welche Familie?

    #342719

    Die aus Porbitz?

    #342721

    Welche Familie?

    Eine Familie aus dem Burgenlandkreis, die bis zum vorgestrigen Tag auf Striegels Homepage namentlich und mit genauer Adresse anonym denunziert wurde.Der Kommentar, der dies beinhaltet, wurde zwar nach meinem Forenbeitrag gelöscht, ist aber natürlich immer noch auffindbar.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von  Porbitzer.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von  Porbitzer.
    #342722

    Die aus Porbitz?

    Deine kindischen Schenkelklopfer sind hier fehl am Platz!

    #342736

    Solche Bedrohungen mit Name und Adresse egal von wem dürfen nicht geduldet werden, da sind wir uns hoffentlich einig.

    #342762

    Das ist völlig richtig!

    #342769

    wolli, es geht um HAUSBESUCHE! Was du schon wieder herbeifabulierst. Von „Bedrohung“ steht nirgendwo irgendwas

    #342774

    Was sind denn HAUSBESUCHE! dann?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von  HansimGlück.
    #342790

    „Hausbesuche“in politischen Zusammenhang sind Drohungen und keine Krankenbesuche.

    #342852

    Ich wollte schon schreiben, der Striegel ist immerhin nicht so blöd solche Aufrufe öffentlich zu liken, solche Sachen dann offensichtlich auf den eigenen Seiten noch zu verbreiten ist dann schon überraschend.

    #342872

    FtS

    Es scheint offenbar keiner hier das Video wirklich aufmerksam angesehen zu haben, insbesondere Nicht einmal an besagter Stelle. Folgende Fakten, die zeigen, wie hier etwas künstlich hochgekocht wird:
    1. der Besagte Kandidat hat das Video nur hochgeladen, es ist nicht sein Werk.
    2. Er tat es mit einem Textbeitrag, der sich ausschließlich auf den Teil des Videos bezieht, der zum friedlichen Demonstrieren aufruft. Das ist kein Verbrechen in einer Demokratie.
    3. ruft der Mann im Video dazu auf, friedlich und gewaltfrei zu bleiben und die (plural) Abgeordneten, die die Situation im Lande verursacht haben, zur Rede zu stellen. Striegel tut sich hier wichtig. Wahlkampf halt.
    4. Nennt er wohl den Namen der Straße, in der Striegel wohnt (was trotzdem nicht hätte sein müssen). Er nannte NICHT die Hausnummer.
    5. Er sagt, dass Herr Striegel dort sowieso unter „falschem Namen“ wohnen würde. Damit ist all das gar keine Information, denn man braucht folglich garnicht erst zu suchen.
    6. Ist der Beitrag von dem Kandidaten bereits gelöscht worden. Offenbar hat er die Stelle im Video, an der Sven Liebich die Straße nennt, in der Striegel wohnen soll, ebenso überhört wie die Unkenrufer hier. Sonst hätte er es vermutlich auch garnicht erst hochgeladen.

    #342880

    Er ist mausgerutscht, wolltest Du sagen?

    #342882

    Er ist mausgerutscht, wolltest Du sagen?

    Das kann man zumindest vom Beitrag auf Striegels Homepage nicht sagen. Den hat Striegel in voller Kenntnis vorsätzlich über ein lange Zeitdauer öffentlich dargeboten.

    Im Übrigen wurde im vorigen Beitrag im Wesentlichen dargelegt, dass Striegel eigentlich eine Nichtinformation zum skandalisieren verwendet hatte, so das deine Frage unnötig war.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von  Porbitzer.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von  Porbitzer.
Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.