Startseite Foren Halle (Saale) Schulbetrieb in fast allen Regionen von Sachsen-Anhalt

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #397149

      Das Ministerium für Bildung gibt auf der Basis der 7-Tages-Inzidenz der vorherigen sieben Tage am gestrigen Donnerstag bekannt, welche Form des
    [Der komplette Artikel: Schulbetrieb in fast allen Regionen von Sachsen-Anhalt]

    #397150

    “In Halle bleiben die Schulen derweil in der nächsten Woche geöffnet, wenngleich die aktuelle Inzidenz inzwischen über 240 liegt.”

    Genau um solche Ignoranten wie Tullner zu stoppen, brauchen wir die Bundesnotbremse.

    #397151

    B2B

    Die Inzidenz ist die alleinige im Gesetz verankerte Kennzahl zur Steuerung der Pandemie, die durch den Umfang der Datenerhebung extrem beeinflusst werden kann. So etwas kann nur Politikern einfallen.

    #397196

    Die Inzidenz ist die alleinige im Gesetz verankerte Kennzahl zur Steuerung der Pandemie, die durch den Umfang der Datenerhebung extrem beeinflusst werden kann. So etwas kann nur Politikern einfallen.

    Stimmt deine gefühlte Wahrheit wäre viel besser. Völlig überraschenderweise füllen sich Krankenhäuser wenn sich mehr Leute anstecken aka. Inzidenz.

    #397210

    Genau um solche Ignoranten wie Tullner zu stoppen, brauchen wir die Bundesnotbremse.

    Wie brauchen nicht mehr Notbremsen, wir brauchen mehr Impfstoff. Losgelöst von schwerfälliger Bürokratie scheint es Großbritannien geschafft zu haben. Merkel hätte sich mehr auf die Weiterentwicklung der EU konzentrieren sollen, statt auf Ramschkäufe.

    #397215

    B2B

    Stimmt deine gefühlte Wahrheit wäre viel besser. Völlig überraschenderweise füllen sich Krankenhäuser wenn sich mehr Leute anstecken aka. Inzidenz.

    Ein Blick in die Zahlen gefällig? 20% weniger auf Intensiv verglichen mit der 2. Welle, 75% weniger hospitalisiert und 75% weniger Sterbefälle und das alles trotz der Weltuntergangsprphezeiungen von Lauterbach durch die britische Mutante.

    Der einzige Weg Menschenleben zu retten ist Impfen priorisiert nach Alter. Selbst da halten die Politiker die niedergelassenen Ärzte klein, um nicht auf Pressetermine bei den tollen Impfzentren verzichten zu müssen.

    #397217

    Der einzige Weg Menschenleben zu retten ist Impfen priorisiert nach Alter.

    Der einzige Weg aus der Pandemie ist nicht die Priorisierung, sondern Impfen für alle. Deutschland und die EU haben jämmerlich versagt.
    Es tönt zwar immer aus allen Dorffunklautsprechern, dass Deutschland ein reiches Land wäre. Es ist aber offenbar nicht reich genug, um die Impfstoffproduktion anzukurbeln. Anderes scheint Mutti wichtiger.

    #397229

    Ein Blick in die Zahlen gefällig? 20% weniger auf Intensiv verglichen mit der 2. Welle, 75% weniger hospitalisiert und 75% weniger Sterbefälle

    Leider wiederholst du diesen Schwachsinnsvergleich schon wieder. Diese Zahlen stimmen nicht!
    Schon deshalb nicht, weil die dritte Welle noch nicht vorüber ist. Die Sterbequote ermittelt manman beispielsweise nicht, indem man die Zahl der täglich verstorbenen durch die der Neuinfektioben am selben Tag teilt.

    #397267

    Ein Blick in die Zahlen gefällig? 20% weniger auf Intensiv verglichen mit der 2. Welle, 75% weniger hospitalisiert und 75% weniger Sterbefälle und das alles trotz der Weltuntergangsprphezeiungen von Lauterbach durch die britische Mutante.

    Der einzige Weg Menschenleben zu retten ist Impfen priorisiert nach Alter. Selbst da halten die Politiker die niedergelassenen Ärzte klein, um nicht auf Pressetermine bei den tollen Impfzentren verzichten zu müssen.

    Du und Zahlen, dass ist als wenn man ein Kleinkind gegen Mike Tyson in den Ring schickt.

    Wir sind bei der Inzidenz noch ~23% vom Höhepunkt der zweiten Welle entfernt. Da klingen 20% weniger auf der Intensivstation nicht so toll.

    Kurz vor Weihnachten (19-21 Dezember), als wir auch hier an einem ähnlichen Punkt waren, waren knapp 30 Leute in Halle auf der Intensivstation. Ich zitiere mal den 21.12.

    7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner: 259,04 (+14,14) – Höchstwert
    Die Inzidenz in der Stadt ist gestiegen, weil vorige Woche Montag 47 Fälle registriert wurden.
    Der landesweite Wert betrug gestern: 197,24 (+3,69)
    Der Wert in Sachsen: 427,4
    Der Wert in Leipzig: 222,7

    4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 129 (+7) – Höchstwert
    Im Krankenhaus behandelte Hallenser: 95 (+12) – Höchstwert
    davon Intensivbehandlungen: 29 (-2)

    Aber keine Angst, die Hospitalisierungen, Anzahl Intensivpatienten und Sterbefälle werden wie in der ersten und zweiten Welle sicher ordentlich nachlaufen.

    Ansonsten zeigt auch der letzte Absatz wieder worum es dir geht. Keiner hält irgendwelche Ärzte klein, ein verlagern von den Impfzentren zu den Ärzten ergibt keinen Sinn. Es gibt nur eine bestimmte Menge Impfstoff. Man müsste von äußerst effizienten Impfzentren den Impfstoff abziehen, damit die Ärzte den verimpfen können. Sowas ergibt überhaupt keinen Sinn. Wenn Du mal das Impfzentrum am Elisabeth gesehen hättest, weißt Du wie gut und professionell es da läuft. Aber auch so sind die Ärzte ja entsprechend involviert, irgendwann werden die auch hoffentlich die Hauptlast der Impfkampagne tragen.

    #397269

    Die Zahl der mit Covid-Patienten belegten Intensivbetten ist nur begrenzt aussagekräftig. Die hängt nämlich auch davon ab, wie lange die Patienten dort verbleiben. Wenn vorher viele alte Patienten auf Intensiv kamen und bereits nach wenigen Tagen verstarben, dann sind es in Personen/Fälle gerechnet nämlich viel mehr Betroffene.

    #397270

    Du sprichst die mittlere Verweildauer an. Prof. B2B wird dir gleich seine Zahlen präsentieren…

    #397327

    B2B

    Du und Zahlen, dass ist als wenn man ein Kleinkind gegen Mike Tyson in den Ring schickt.

    Chapeau, ein wertvoller Beitrag.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.