Startseite Foren Halle (Saale) Sanierung Glauchaer Platz notwendig?

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #402628

    Oder nur weil Manna vom Himmel regnet?
    “So äußern MZ-Leser den Verdacht, dass dort nur gebaut wird, weil Bund und Land die Kosten von rund drei Millionen Euro aus der Fluthilfe tragen.” (MZ)

    #402629

    Der MZ_Leser ist bestimmt kein Autofahrer, der die wirklichen Fahrbahnschäden erkannt hat.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen von Kenno.
    #402641

    Da würde ich Freund Farbspektrum recht geben – der Verdacht besteht nun mal, ebenso wie bei den diversen Brückensanierungen, bei denen deutlich erkennbar angebliche Hochwasserschäden an den Haaren herbeigezogen wurden (“unterspülte Pfeiler”).

    #402644

    Fakt ist, das die Vergabapraxis von Bund und Land die Kommunen gerade dazu ermuntern Neues in den Fokus zu nehmen, weil das billiger ist. Instandhaltung und Sanierung muss die Kommune in aller Regel selbst bezahlen. Fakt ist auch, dass die Stadt Halle seit der Wende eine einzige Grossbaustelle ist. Da darf die Frage schon erlaubt sein, ob denn da alle Projekte so nötig waren und mann bei der einen oder anderen Lösung besser gefahren wäre. Wenn ich mir nur die Straßen in Trotha ansehe, oder die Große Brunnenstrasse. Das sind nur Beispiele. Hier geht es aber wohl viel mehr darum, wie wir es mit unserer Sicherhat halten. Wenn hier wirklich mal so viel Wasser runterfällt, wie jetzt im Westen der Republik? Ich für meinen Teil will es mir, da wo ich jetzt wohne, lieber nicht vorstellen. Aber, fängt da nicht schon der Leichtsin an? (Das, was wir bei der letzten Überflutung Halles erlebt haben, ist da ein Scheißdreck dagegen, das wette ich.

    #402645

    B2B

    Ein Beispiel gefällig?
    Für die alte Eishalle wurde der wirtschaftliche Totalschaden festgestellt. Nach Gutachten vor Gericht, hätte die Sanierung 1,3 Mio gekostet, der Neubau der Zwischenlösung Eisdom lag bei 8Mio (oder sind es schon mehr geworden?).
    Jeder Privatmann wäre in so einem Fall wegen Subventionsbetrug vor dem Richter gelandet, in Sachsen-Anhalt reicht es nicht einmal für ein Disziplinarverfahren.

    #402651

    Die Eissporthalle war schon vor der Flut 2013 ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.