Startseite Foren Halle (Saale) Runder Tisch zum Thema Zuwanderung

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 471)
  • Autor
    Beiträge
  • #187047

    Ich bin gespannt, ob Mannke den über ihn hereinbrechenden shitstorm als Schuldirektor und Verbandsvorsitzender übersteht.

    #187049

    Wäre schlimm, wenn er den überstehen sollte. Rassisten und Hetzer gehören nicht in eine Schule, und auch nicht in einen Lehrerverband.

    #187050

    Das selbe gilt natürlich auch für seine dümmliche Stellvertreterin, die diesen Rotz mit unterschieben hat.

    #187052

    “Der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat sich von der jüngsten Erklärung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt zum Thema Flüchtlinge teilweise distanziert.”
    Aber er sieht auch:
    “Auch die im Text erhobene Forderung, Deutschland dürfe nicht zulassen, dass sich durch Abschottung innerhalb Deutschlands Parallelgesellschaften bilden, ist berechtigt.“ Schließlich teile er die zum Ausdruck kommende Überzeugung, dass sich Einwanderer an unser Werte- und Rechtssystem halten müssten.” (MZ)

    #187055

    Anonym

    Dr. Jürgen Mannke hat ein Problem beschrieben, das ihm von besorgten Eltern mitgeteilt wurde.

    Die Sprache, die er wählt, um Hörensagen zu verbreiten, die hätte er als Philologe wohl auswählen können.

    Mann muss sehen, dass hier auch viele verrohte und niedrig gebildete Männer, aus einer rückständigen Kultur, welche Frauen nicht achtet, plötzlich in unserer unmittelbaren Nachbarschaft leben.

    Das mag sein, aber wir sollten nicht zu streng mit unseren Mitbürgern sein. Was auch immer du gegen Katholiken und Protestanten hast, du musst anerkennen, dass sie sich bemühen.

    Übrigens, villeicht sollte man die Worte „Hetze“ und „Rassist“ etwas weniger inflationär verwenden, sonst verlieren diese Worte vollständig ihre Bedeutung und gehen im allgemeinen Medienrauschen gänzlich unter.

    Deshalb gewinnst du heute: Da ich mir nicht sicher bin, ob du überhaupt jemanden respektierst, verzichte ich gerne auf “Rassist”. Aber “Hetze” scheint mir bei deinen Beiträgen nicht zu weit hergeholt.
    Aber da Herr Dr. Mannke nichts Reales beschreibt, rechne ich auch damit, dass sich diese eingebildeten Vorfälle häufig in seiner Vorstellung wiederholen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 9 Monaten von admin.
    #187058

    Es ist ein interessantes Phänomen, dass mit rassistischer Hetze auch sexuelle Phantasien transportiert werden. Scheint ein Problem vorwiegend eingeimischer, offenbar zu kurz gekommener Männer zu sein.

    #187059

    Anonym

    Eine Frage am Rande. Wenn ein Lehrer Kenntnis von sexuellen Belästigungen Minderjähriger erhält, ist er dann besorgt oder erstattet er Anzeige? Und warum sind hier oberflächliche sexuelle Beziehungen zu manchmal sicher auch nicht unattraktiven jungen Christen weniger verwerflich? Er hat es halt nicht mit der Sprache, der missverstandene arme Lehrer.

    #187062

    Anonym

    aber die natürliche Abfolge beim kommentieren ist: lesen, verstehen, relevanten Kommentar schreiben.

    Vielen Dank für deinen kritischen Hinweis. Aber die natürliche Abfolge des Kommentierens wurde im Bio-Unterricht der DDR wohl verschwiegen. Wenn du jemanden als ungebildet und verroht verunglimpfen willst, solltest du dich UNMISSVERSTÄNDLICH (Tippunfall) ausdrücken. Wenn du das dann beweist, entgehst du dem Vorwurf der Hetze. Deine Bewunderung brauche ich zwar nicht, aber aus Höflichkeit sage ich trotzdem danke.

    #187063

    Die im Philologenverband gewerkschaftlich in Sachsen-Anhalt sollten diesen Verband doch schnellstmöglich verlassen. Man stelle sich einmal vor, wie eine demokratische Landesregierung noch Tarifverhandlungen mit Typen wie Mannke abhalten soll.

    #187065

    Anonym

    Ich gehe davon aus, dass es oberste pädagogische Pflicht eines Lehrers ist, den Schülern Vernunft und (rationales) Denken beizubringen.

    Offenbar hat mit dem Artikel der Herr Mannke vor allem einen Nachweis seiner diesbezüglichen pädagogischen Unfähigkeit geliefert. Es ist immer interessant zu sehen, wie diese dort vertretene irrationale Unvernunft dann genau bei rassistischer Hetze rauskommt und mit der fremdenfeindlichen Progromstimmnung korreliert, die einige in diesem Lande regelmäßig verbreiten.

    #187067

    Anonym

    Die im Philologenverband gewerkschaftlich in Sachsen-Anhalt sollten diesen Verband doch schnellstmöglich verlassen.

    Nimm mal einen Gang raus. Er hat diese Veröffentlichung vor seinem Verband zu verantworten. Die Schulbehörde kann ihn rüffeln, weil er als Schulleiter sich aus dem Fenster lehnt. Aber bitte piano. Er hat nix verbrochen, also braucht es kein Tribunal.

    Offenbar hat mit dem Artikel der Herr Mannke vor allem einen Nachweis seiner diesbezüglichen pädagogischen Unfähigkeit geliefert

    Offenbar? Hallo! Spieglein, Spieglein an der Wand, wo ist deine Nase?

    #187068

    Es scheint ein Problem des Vorstadt zu sein. Seine Stellvertreterin hat das Hetzpapier mit unterschrieben.

    #187069

    Anonym

    Ja. Und jetzt muss der restliche Vorstand Stellung beziehen. Dass er keine Einzelmeinung vertritt, ist hier im Forum ersichtlich. Bin auch schon gespannt, wie sich diese Sache entwickelt. Bisher ist er m. E. sehr CDU-nah als Bildungspolitiker.

    #187071

    Jetzt wird sich distanziert und unsere örtliche Meinungspressee geht voran:
    http://www.mz-web.de/politik/sachsen-anhalt-philologenverband-distanziert-sich-von-hetzartikel,20642162,32357970.html

    #187072

    Die Stellvertreterin Seltmann-Kuke, die die schlimmsten Phrasen offenbar selbst verfasst hat (lt. Aussage Mannke in der MZ), sitzt zu allem Überfluss auch noch im Lehrerhauptpersonalrat des Kultusministeriums. Sie vertritt damit alle Lehrer in Sachsen-Anhalt. Sie ist m.E. auch in dieser Position untragbar.

    #187073

    Anonym

    Offenbar? Hallo! Spieglein, Spieglein an der Wand, wo ist deine Nase?

    drücke dich bitte klarer aus.Auch wenn ich nicht als Lehrer arbeite, habe ich diesen Beruf erlernt.

    Und Offenbar. Ja offenbar, denn ich habe das Original nicht gelesen und muss mich da auf Sekundärangaben berufen/Verlassen..

    #187075

    Der Leitartikel von Dr.Mannke steht auf Seite 3 der Zeitschrift:

    http://www.phvsa.de/files/gisa/Zeitschrift_03-2015_WEB.pdf

    #187076

    Mannk

    Dr. Jürgen Mannke hat ein Problem beschrieben, das ihm von besorgten Eltern mitgeteilt wurde.

    Wir wissen doch, wer die besorgten Bürger in Wahrheit sind.

    #187086

    Anonym

    drücke dich bitte klarer aus.Auch wenn ich nicht als Lehrer arbeite, habe ich diesen Beruf erlernt.

    Wenn man Dr. Mannke wegen seiner Meinung angreift, muss das seine Untauglichkeit als Pädagoge beweisen? Ich glaube nicht. Offenbar ist nur, dass er seine Meinung und die seiner Stellvertreterin ohne jeden äußeren Druck geäußert hat. Er ist Philologe und sollte die Wirkung und Macht der Sprache kennen. Seine erste Ausrede, dass er es heute anders formulieren würde, kann er sich sonst wohin stecken.
    Warten wir einfach mal ab, wie er sich selbst da raus zieht.

    #187087

    Anonym

    Wir wissen doch, wer die besorgten Bürger in Wahrheit sind.

    Unsere Nachbarn? Für den Scheiterhaufen ist es egal, ob die Fackel von rechts oder links geworfen wird. Der Zweck heiligt die Mittel nicht.

    #187088

    Wo kamen denn Vergewaltigungen durch Asylbewerber vor? Bitte mal Zahlen, Daten, Fakten auf den Tisch. Und – jetzt um richtig zu provozieren: wie viele Ehefrauen werden tagtäglich durch ihre deutschen Ehemänner vergewaltigt? Ist diese Zahl nicht so hoch, dass der Gesetzgeber vor einigen Jahren die Vergewaltigung in der Ehe unter Strafe gestellt hat? Muss man also Frauen nicht vor männlichen Asylbewerbern schützen, sondern generell alle Frauen vor jedem Mann schützen? Vergewaltigung ist kein Asylbewerber – oder Flüchtlingsthema. Vergewaltigung ist ein Männerthema.

    #187089

    Anonym

    Sie vertritt damit alle Lehrer in Sachsen-Anhalt. Sie ist m.E. auch in dieser Position untragbar.

    Dann solltest du aber erstmal sicher sein, dass alle Lehrer deine Meinung teilen. Ansonsten kannst du ja rechtliche Schritte einleiten.

    #187090
    #187091

    Schade, dass das ND-Archiv nicht frei zugänglich ist. Ich bin überzeugt, dass man unter der Suche “staatsfeindliche Hetze” Artikel mit einer verblüffend ähnlichen Artikulierung findet.

    #187092

    Anonym

    http://www.heise.de/tp/artikel/46/46492/1.html

    Au Backe. Sprachlicher Pazifismus ist schön schwierig aber auch eine gute Idee.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 471)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.