Startseite Foren Halle (Saale) Roma in Halle-Elfriede fragt nach

  • Dieses Thema hat 80 Antworten und 17 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre, 4 Monaten von Anonym.
Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 81)
  • Autor
    Beiträge
  • #150014

    Elfriede hat in Eigeninitiative ohne Fördermittel, ohne Kompetenznetzwerk, ohne Verein gegen Rechts etc. pp. ein Vokabelheft für die Umgangssprache mit den Roma erstellt, sie hat mit einigen Roma in der
    Silberhöhe gesprochen und in einem Brief an Frau Schneutzer um Informationen zu den Roma gebeten – das soll ihr erst mal jemand nachmachen.
    Persönlich bin der Ansicht, dass ihre Aktivitäten nicht erfolgreich sein werden, aber ich achte ihre Bemühungen.

    #150028

    Mich beschäftigt ja eher die Frage mit den 3 Monaten Zeit, um Arbeit zu finden. Ist da was genaueres bekannt? Die 3 Monate sind jedenfalls um.

    #150065

    Du kannst uns sicher sagen, wie man die Kringel wissenschaftlich bezeichnet. Ich bin gespannt, weil immer noch lernfreudig und lernfähig.

    Ich bin kein Wissenschaftler, aber in solchen Dingen ist das Internet, und darin speziell Wikipedia, ganz nützlich: Die „Kringel“ unter den Buchstaben S und T heißen einfach nur Komma – als Ersatz (bei Schriften ohne Komma-Unterstützung) wird auch die Cedille verwendet.

    #150068

    Anonym

    Und wenn man die verlinkten Artikel liest, erfährt man, dass die „Kringel“ Diakritika (oder diakritische Zeichen) heißen und das „untergesetzte Komma“ im Rumänischen als Virgulița bekannt ist.

    #150069

    In Reideburg leben keine Roma’s sonder Sinti’s die seit mehreren Generationen in Deutschland leben also deutsche Staatsbürger!Dient also nicht als Vergleich

    Das ist schon klar. Die Ost-Sinti sind die West-Roma (jetzt mal überspitzt formuliert). Nur weiß das kaum jemand. Außer uns Exbärden hier im HalleForum interessiert das auch niemanden da draußen.
    Die Geschichte der Sinti in Reideburg lauert auch noch ihrer Geschichtsschreibung. Aber wahrscheinlich muss da noch mindestens eine Generation drüber gehen.

    #150088

    Anonym

    @ ftbneu- gucke mal in „meine“ Witzecke!!

    #150189

    Du irrst. Frau Schneutzer habe ich schon mehrfach erlebt und das immer als sehr engagiert und klar.
    Wüsste auch nicht, was an ihrem Schreiben robotorhaft sein sollte.

    schau dir mal ihre ersten fünf sätze an, alle beginnen mit „ich“ – so antwortet doch kein gebildeter mensch einem anderen menschen.

    Elfriede hat in Eigeninitiative ohne Fördermittel, ohne Kompetenznetzwerk, ohne Verein gegen Rechts etc. pp. ein Vokabelheft für die Umgangssprache mit den Roma erstellt, sie hat mit einigen Roma in der
    Silberhöhe gesprochen und in einem Brief an Frau Schneutzer um Informationen zu den Roma gebeten – das soll ihr erst mal jemand nachmachen.

    sehe ich genauso. sie hat als (vermutlich) einzige hier etwas zur entspannung der schwierigen situation in der silberhöhe versucht. hämische bemerkungen darüber sind da absolut daneben.

    #150231

    Also ich musste bei der HWG KEINEN Einkommensnachweis vorlegen….

    #150276

    Da mich das Ganze jetzt etwas näher interessierte, habe ich mal im Internet zum Ursprung von Romani/Romanes gegeoogelt. Jetzt bin ich aber total verwirrt. Nach dieser Quelle http://wwwg.uni-klu.ac.at/eeo/Romani.pdf kommen die Roma aus Anatolien. Jetzt wird es aber total verrückt. Und ich bin bieher immer davn ausgegangen, dass die Roma zumindest rudimentär eine der grossen indischen Sprachen verstehen. Aber danach ist das Romani ja ein wilder Sprachenmix. Kann ich mir zwar so nicht vorstellen, denn ohne Struktur dürfte ja keine Sprache funktionieren (was Ausnahmen zulässt). Aber der Seite ist es erfolgreich gelungen, bei mir in dieser Frage Verwirrung zu stiften.

    #150336

    Anonym

    Also ich musste auch keinen Nachweis bringen. Und keine Kaution. Vielleicht bist du einfach nicht so vertrauenswürdig?

    #150339

    Zumindest gibt die Ankunft der Roma hier im Forum Bildungsimpulse. Ftbneu googelt die Frage ihrer Herkunft heraus, und Elfriede mit ihrem Sinn fürs hausfraulich-praktische übersendet der Stadt ein Vokabelheft.

    #150340

    Anonym

    …oder das Gegenteil tritt ein, weil z.B. der, der vor mir schrieb um 02.16 Uhr( wahrscheinlich im Knatter),noch immer nicht Hefte von Listen ( KEINE Vorsitzenden von AHA im Plural > nicht, dass es noch zu weiteren Irrungen und Wirrungen führt, das will ich beileibe nicht!< ) unterscheiden kann. Hausfraulich- praktisch…nun ja, ich würde selbst einschätzend sagen: ein ausgeprägtes Faible für gute Organisation, denn diese ist oft ausschlaggebend für den positiven Erfrolg einer Sache. Das äußerte übrigens ein JEMAND über den Begriff Organisation, den der vor um 02.16 Uhr Schreibende nicht kennen dürfte.
    Oder vielleicht doch ?! 🙂

    udatschnogo dnja!

    #150343

    Anonym

    @Elfriede Das ist Heiwus Sinn für Humor. Speziell und wählerisch. Je weiter das Thema vom Damm weg ist, umso „lustiger“ wird er. Ich bedanke mich bei dir für deine Bemühungen und den ernsthaften Impuls für dieses wichtige Thema.

    #150345

    Anonym

    @ Ilmenau1967: Danke. Betr. 02.16 Uhr, weißt Du, vielleicht habe ich ja sogar den gleichen Sinn für Humor wie jener. Ich lasse mr nich de Budder von dr Bemme nehm, nee im Jejenzuuch kapp’ich den de Worscht.

    #150384

    ja @Heiwu, nachkriegsmoderne Architektur ist eben nicht alles. Aber für mich mehr wie ein Hobby 🙂

    #150448

    Gerdae eben…20!! junge national gesinnte Mitbürger( sportlicher Kurzhaarhaarschnitt, schwarze Hoodies mit weisser Schrift…) belästigen, auch körperlich, EINE Mutter mit Kind auf dem Anhalter Platz.

    Ich war nie stolzer auf euch, Jungs, dass ihr so ein Risiko eingeht, um die anderen Mitbürger auf der Silberhöhe zu beschützen. Ich bin auch stolz auf das hallesche Ordnugsamt und die hallesche Polizei, die so verstärkt hier patroulliertm dabei allerdings klasse getarnt ist.

    PS: Wer die ironie in dem Beitrag nicht findet, sollte nen Arzt oder Apotheker befragen.

    #150493

    Aber für mich mehr wie ein Hobby

    Meinst du jetzt „wie“ oder „als“?

    Ich war nie stolzer auf euch, Jungs, dass ihr so ein Risiko eingeht, um die anderen Mitbürger auf der Silberhöhe zu beschützen. Ich bin auch stolz auf das hallesche Ordnugsamt und die hallesche Polizei, die so verstärkt hier patroulliertm dabei allerdings klasse getarnt ist.

    Und wo war deine Zivilcourage?

    #150697

    Nach wie vor ungeklärt ist ebenso die Frage, wer hier was für einen Einkommensnachweis bei der HWG vorgelegt hat.

    Ohne diesen bekommt man keinen Mietvertrag bei der HWG.

    vielleicht wird ein einkommensnachweis nur für beliebte wohngebiete verlangt? da gehört die silberhölle nun mal nicht dazu.

    #150754

    Anonym

    Verlangt die HWG von jedem

    Der letzte Umzug in eine HWG-Wohnung ist erst 4 Jahre her, soweit reicht mein Gedächtnis noch. Kein Nachweis, keine Kaution. An ein „Herzlich Willkommen“ kann ich mich auch erinnern…

    #151628

    Das Hallespektrum ist ja so eine Mischung zwischen Freiheit und Diktatur und deshalb bin ich darauf gefasst, dass dieser Beitrag gelöscht wird, auch wenn er nur einen Link zu einem MZ-Beitrag enthält.
    http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/halle-silberhoehe-bessere-schulbildung-fuer-kinder-aus-roma-familien,20640778,30609810.html

    #151639

    Wo bei hallespektrum die Demokratie aufhört, steht hier: https://hallespektrum.de/ueber-uns/netiquette/

    Warum sollten wir einen MZ-Artikel löschen?

    Ich habe den Artikel mit Interesse gelesen und frage mich, wie ein Schulbesuch aussieht, wenn die Kinder gar nicht deutsch sprechen können.

    #151651

    Wolli, hätte ich nicht den MZ-Link gebracht, sondern den Inhalt zitiert, so wäre der Beitrag, abhängig vom „Diensthabenden“, gelöscht worden. Wäre nicht das erste Mal.

    #151669

    Anonym

    Auf eine Frage antworteten zwei. Nun habe ich die Wahl, welche aussagefähiger ist.

    Auf alle Fälle: Endlich wird einmal über ein Problem betr. der Roma, andere sehen ja darin keines, aus unserer Stadt in der MZ berichtet. Ist doch schon etwas, oder ?

    #151671

    Nachdem die neue Ehrlichkeit die MZ erreicht hat, wäre es toll, wenn sie auch bei der Politik einziehen würde.

    #151677

    Der Artikel ist doch vollkommen OK, warum bildet sich „Grauskala“ ein, dass man sich darüber aufregen müßte?

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 81)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.