Startseite Foren Halle (Saale) Richtigstellungen durch Verwaltung und Stadträte bei hallespektrum

Ansicht von 7 Beiträgen - 26 bis 32 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #159402

    Um das Geschwätz von gestern geht es nicht, sondern darum, warum im hallespektrum selten ein Stadtrat und nie ein Landtagskandidat etwas erklärt oder richtig stellt, obwohl sie es besser wissen müssten.

    Verstehe ich jetzt nicht? Du äußerst doch selbst:

    … Es gibt allerdings Bundestagsabgeordnte, die kennen im Interesse ihrer Wiederwahl in Ihrem Wahlkreis jeden Sportverein, jede Kneipe, schneiden jedes Band mit durch, drängeln sich auf jedes Pressefoto etc.pp.

    Ergo, auf solchen Veranstaltungen werden im Allgemeinen jede Menge Versprechungen gemacht, sei es auf Kreis-, Landes- oder Bundesebene (auch wenn es hier nicht hinpasst, ich sage nur Kanzlerin und Maut).

    Doch gehandelt wird frei dem von mir voran zitierten Motto!

    Im Übrigen: lt. einem Interview mit Bönisch äußerte er (im Rahmen der Oberbürgermeisterwahl):

    „…Wie lassen sich die beiden Tätigkeiten als Oberbürgermeister und als Landtagsabgeordneter, gerade was die Differenzen bezüglich der finanziellen Ausstattung von Kommunen zwischen Halle und dem Land betrifft, vereinbaren?

    Da gibt es überhaupt keinen Widerspruch. Schon als langjähriges Mitglied des Finanzausschusses des Landtages habe ich mich um die Stärkung der Kommunen und speziell der großen Städte bemüht. Daran, dass diese z.B. in den letzten Jahren 28% der Finanzausgleichsmasse bekamen, obwohl sie nur 22,5% der Bevölkerung repräsentierten, war ich intensiv beteiligt. Jetzt, als Mitglied des Landtages, arbeite ich auch mit in der Arbeitsgruppe meiner Fraktion zum Finanzausgleichsgesetz, um dort die halleschen Interessen vertreten zu können.
    Man darf nicht gleichzeitig Oberbürgermeister und Landtagsabgeordneter sein. Als Landtagsabgeordneter habe ich Einblicke in Strukturen bekommen und viele Erfahrungen gesammelt. Als Oberbürgermeister werde ich alle Einflussmöglichkeiten und Kontakte nutzen, um für die Stadt Halle beim Land bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. …“

    Quelle: http://www.halle-waehlt.de/wahlen/ob-wahl-2012/interviews-mit-den-kandidaten/interview-bernhard-boenisch-cdu/

    Soso: Und was kommt dabei raus?

    Sprudelnde Steuermehreinnahmen: in Halle kommt nichts an

    #159410

    @DieWahrheit
    „Hoppla wolli, du musst was verpasst haben. Ich beziehe mich auf Veröffentlichungen im Hallespektrum: https://hallespektrum.de/nachrichten/politik/initiative-kritisiert-boenisch-abwesenheit-landtags-ausschuessen2/138136/

    Da steht, dass er in Sitzungen einer fraktionsinternen Arbeitsgruppe oft gefehlt hat. Solche fraktionsinternen Arbeitsgruppen gibt es viele, so wichtig sind sie nun auch nicht. da muss ein Abgeordneter abwägen. Die Tätigkeiten als MdL und Stadtrat überschneiden sich oft, deshalb bin ich auch dagegen, dass MdL oder sogar MdB Mitglied im Stadtrat sind, das ist meist gar nicht zu schaffen.
    Ich würde jeden anderen Landtags-oder Bundestagsabgeordneten genauso von vor dem Vorwurf der Bummelei verteidigen, wenn ich sie so gut kennen würde wie Bönisch.
    Petra Sitte fehlte z.B. früher sehr oft in den Stadtratssitzungen, weil die Teilnahme gar nicht mit ihren Terminen im Bundestag zu vereinbaren war, da kann man ihr doch auch nicht Abwesenheit vorwerfen.

    #159421

    Er negiert leider – wie andere Landtagsabgeordnete auch -das hallespektrum, vielleicht auch andere soziale Netzwerke, da habe ich aber keine Kenntnis.

    #159460

    Ich würde jeden anderen Landtags-oder Bundestagsabgeordneten genauso von vor dem Vorwurf der Bummelei verteidigen, wenn ich sie so gut kennen würde wie Bönisch.

    Ist doch klar,
    dass man Parteifreunde gut kennt.
    Von daher muss ich DieWahrheit bei seiner/ihrer Kritik zustimmen, deine (Über-) Reaktion (Löschandrohung) auf seinen Beitrag sei bedenklich.

    #159464

    Okay, ich habe wohl etwas überreagiert.

    #159483

    Er negiert leider – wie andere Landtagsabgeordnete auch -das hallespektrum, vielleicht auch andere soziale Netzwerke, da habe ich aber keine Kenntnis.

    wer weiß denn schon, ob er nicht im stillen kämmerlein öfter mal ins hallespektrum schaut?

    #159534

    Solange Mutti regiert, haben ja die CDU-Kandidaten nichts zu befürchten, die LINKEN und Grünen haben ihre Stammwähler, die von einer heilen besseren Welt träumen, aber wie sieht es mit den SPD-Kandidaten aus? Die Kraftmeierei von Frau Budde wird nicht viel bewirken.

Ansicht von 7 Beiträgen - 26 bis 32 (von insgesamt 32)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.