Startseite Foren Halle (Saale) Resümee zum verstärkten Fahndungseinsatz am Hauptbahnhof Halle

Dieses Thema enthält 31 Antworten und 13 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nix idee vor 6 Tagen, 11 Stunden.

Ansicht von 7 Beiträgen - 26 bis 32 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #321176

    „wird hier ein paar Tage lang auf Bevölkerungseinschüchterung gemacht.“
    Dass gewisse Teile der Bevölkerung eingeschüchtert werden sollen, gefällt mir. das war schon längst überfällig, zu zeigen, dass man in Deutschland nicht alles machen darf,

    #321177

    Eine Verfassungsbeschwerde eines aktiv Legitimieren könnte dem ganzen Gehabe das gut verdiente Ende bereiten.

    #321179

    Genau @farbspektrum, man darf in Deutschland nicht alles machen! Das gilt für alle, auch für Behörden. Das ist gut so und gefällt mir total.

    #321181

    „Eine Verfassungsbeschwerde eines aktiv Legitimieren könnte dem ganzen Gehabe das gut verdiente Ende bereiten.“
    Nur zu, ich betrachte immer interessiert den Zuwachs bei der AfD.Die Linken sind wohl die einzige Bewegung, die ständig mit dem Schaufeln des eigenen Grabes beschäftigt ist.

    #321184

    Dass die AfD als Totengräber der Demokratie betrachtet werden kann, ist mir klar. Ansonsten muss ich dir bescheinigen, dass du zum wiederholten Mal nicht verstanden hast, worum es geht. Trotzdem redest du wie üblich munter weiter, auch das keine Neuigkeit.

    #321190

    „Die „Sozialistische Persönlichkeit“ wird in Abschnitt I („Die Entwicklung der Jugend zu sozialistischen Persönlichkeiten“) des Jugendgesetzes der DDR von 1974 beschrieben.[5]
    Als vorrangige Aufgabe definierte das Gesetz, die Jugend so zu erziehen, dass diese
    den Ideen des Sozialismus treu ergeben sind
    als Patrioten und Internationalisten denken und handeln und
    den Sozialismus stärken und gegen alle Feinde zuverlässig schützen.“

    Hat wohl bei mir nicht geklappt.

    #321246

    Bin da auf meinem täglichen Nachhauseweg reingeraten. Es War ein Aufriss, als ob die Polizei den Bürgerkrieg ausgerufen hatte. Und wofür: Letztlich für ein paar Haschblätter (wo doch in jedem Supermarkt ein vielfaches an gefährlicheren Drogen mit massiver Werbung und massivem Produktplacement en gros an die Kunden gebracht werden sollen) und wohl ein Messer.

    Sympathisiert du dich jetzt mit den Dealern oder warst du der Drogie in der Geschichte? Aber dennoch, Gesetze sind für alle da.

    Anstelle, dass die Polizei ihre Kräfte in Kriminalitätsbekämpfung einsetzt, wird hier ein paar Tage lang auf Bevölkerungseinschüchterung gemacht. Und von der Politik goutiert, gerade was die Kriminalisierung harmloser Delikte vom schwarzfahren /eigentlich nur eine ordnungswidrigkeit/ bis zu weichen Drogen.

    Offenbar sollte wohl law and order Politikwerbung gemacht werden, mit der eigenen Bevölkerung als Feindbild.

    Was störst du dich denn an Gesetz und Ordnung? Ich hoffe, es gibt demnächst noch die große Werbetour in der Hafenstraße.

Ansicht von 7 Beiträgen - 26 bis 32 (von insgesamt 32)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.