Startseite Foren Halle (Saale) Real,-Satire in Halle: Was um alle Welt machen diese Patienten da?

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 86)
  • Autor
    Beiträge
  • #371593

    Sicherlich nicht. Was würdest du dir denn wünschen?

    Irgendwas, mit dem man auch wieder gegen Wiegand schießen kann.

    #371596

    Was würdest du dir denn wünschen?

    Die konsequenzte Umsetzung der Allgemeinverfügung der Landesregierung. Was in den städtischen Grünflächen möglich ist, sollte doch wohl erst recht in einer Straßenbahn durchsetzbar sein?

    #371597

    Eigentlich schon. Aber jetzt stelle dir mal das Geschrei vor, wenn plötzlich alle Bahnen im Depot bleiben. Ich persönlich würde es richtig finden. Ich fahre aber fast 100 % Fahrrad oder Auto.

    #371598

    Die Wahrheit wird wohl darin liegen, dass diejenigen, die es körperlich und zeitlich können, zu Fuß oder mit Fahrrad unterwegs sind. Das würde vollkommen ausreichen. Aber setzt Verantwortung und möglichst wenig Egoismus des Einzelnen voraus (ein gewisser Egoismus haftet Menschen von Natur aus an).

    #371601

    Die konsequenzte Umsetzung der Allgemeinverfügung der Landesregierung. Was in den städtischen Grünflächen möglich ist, sollte doch wohl erst recht in einer Straßenbahn durchsetzbar sein?

    Also die Bahnen im Depot lassen? Wird vermutlich unangenehm. Vielleicht sollte die Bahn nur noch für „Systemrelevante“ Leute zugänglich sein? Dann kann man auch den Abstand halbwegs kontrollieren. Oder wir lassen nur noch 6-8 Leute pro Wagon mitfahren. Dann stimmt auch der Abstand.

    #371602

    Was in den städtischen Grünflächen möglich ist, sollte doch wohl erst recht in einer Straßenbahn durchsetzbar sein?

    Eine städtische Grünfläche ist meistens größer als eine Straßenbahn.
    Die Corona-Pandemie ist auch ein Belastung für die städtischen Finanzen. Ob sie es sich leisten kann, im ÖPNV den 2m-Abstand einzuhalten und einen Desinfekteur mitfahren zu lassen, der ständig den Fahrgastraum desinfiziert, wage ich zu bezweifeln

    #371686

    Passt das unter Satire? Ich denke ja. Es ist Realität, dass in der MZ (mz-web.de)zu lesen ist, dass der Stadtrat und Kinderarzt Dr. Detlef Wend sich den Corona-Virus eingefangen hat. Er bedindet sich auf dem Weg der Besserung und sein Zustand sei kritisch gewesen. Das ist selbstverständlich sehr erfreulich und ich hoffe, dass er schnell gesund wird.

    Aber ein Grinsen konnte ich mir doch nicht verkneifen über seine lt. MZ zitierte Äußerung;“So krank war ich noch nie!“
    Ich weiß nicht, ob der Dr. Spaß versteht, ich würde ihm entgegnen:
    “ Dr. Wendt, das ist vollkommen logisch, es ist ja auch ein
    g a n z n e u e s Virus!“

    #371690

    teu

    Da ist also ein Stadtrat der die MZ informiert, dass er krank ist.
    Und dann ist da noch ein Arzt, der krank ist.
    Ein und dieselbe Person. Trotz alledem.
    Möge dieser Arzt physisch wie psychisch gesund werden.

    #371691

    Eine interessante Nachricht. Dann können wir uns wie Dracula etwas Blut von ihm abzapfen, in unseren Kreislauf einschleusen, um die Antikörper zu haben.

    #371692

    Ich glaube, ich muss euch den Witz noch e r k l ä r e n!

    @hei-wu, mach du es!!

    #371693

    Die Corona-Pandemie ist auch ein Belastung für die städtischen Finanzen. Ob sie es sich leisten kann, im ÖPNV den 2m-Abstand einzuhalten

    Auf das Wirtschaftsargument habe ich gerade gewartet. Eine vollbesetzte Straßenbahn, die schon deswegen vollbesetzt ist, weil man aus rein ökonomischen Gründen die Taktfrequenz reduziert hat, dürfte ja wohl noch gefährlicher sein als eine Gaststätte. Letztere machte man kurzentschlossen zu. Was aus meiner Sicht auch vollkommen richtig ist. Und da zählen die wirtschaftlichen Argumente nicht. Warum zählen die bei einem städtischen Unternehmen, das ohnehin steuerlich bezuschusst ist, und nicht Gefahr läuft, Pleite zu gehen, wenn ein paar Trambahnen mehr fahren?
    Wir wissen, dass der ÖPNV bei der Ausbreitung von Corona und SARS einer der ganz großen Hauptinfektionsquellen war, bzw. noch ist. Nicht nur in Wuhan oder New York. Da kann es doch nicht dabei bleiben, dass die HAVAG die Halteknöpfe desinfiziert und sich für diese entschlossene Leistung auch noch rühmt.

    #371695

    Das ist ganz klar ein Problem.

    Wenn die Bahnen sehr voll sind, kann man den Takt nicht noch vergrößern. Im Zweifelsfall dürfte man nur EINIGE Alte und Kranke mitnehmen pro Wagon, die den Abstand zueinander einhalten müssen. Die Jüngeren und Fiten können Auto oder Fahrrad fahren- oder mit den komischen Rollern- oder mal die eigenen Beine zum Laufen benutzen- bei Entfernungen bis 3 km dürften das die meisten Jüngeren auch noch hinbekommen.

    #371712

    Alles muss mr selwer machen!

    SO krank war Dr. Wendt noch nie.
    ==
    Tatsache, denn noch nie vorher konnte er SO krank werden, weil
    ====== ==
    es die KRANKHEIT NOCH NIE VORHER GEGEBEN HAT.

    Ein weißer Schimmel sozusagen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 days, 5 hours von Elfriede.
    #371721

    @Elfriede, warst Du schon mal an Influenza oder Norovirus oder an einer dicken fetten Angina erkrankt? Dann würdest Du verstehen, was Detlef Wend meint. Du kannst an Corona erkranken und dich dabei, wenn Du Glück hast, viel wohler fühlen, als bei den oben beispielhaft erwähnten Erkrankungen. Schließlich verläuft die Coronavirus Krankheit in einem Großteil der Fälle leicht, zum Teil auch ohne Symptome. Das Problem ist, dass das Coronavirus viel mehr Menschen als bereits bekannte Krankheitserreger dahin raffen kann, weil zurzeit keine dagegen wirkenden Impfungen und/oder Medikamente vorhanden sind.

    #371722

    Passt das unter Satire? Ich denke ja. Es ist Realität, dass in der MZ (mz-web.de)zu lesen ist, dass der Stadtrat und Kinderarzt Dr. Detlef Wend sich den Corona-Virus eingefangen hat. Er bedindet sich auf dem Weg der Besserung und sein Zustand sei kritisch gewesen. Das ist selbstverständlich sehr erfreulich und ich hoffe, dass er schnell gesund wird.

    Aber ein Grinsen konnte ich mir doch nicht verkneifen über seine lt. MZ zitierte Äußerung;“So krank war ich noch nie!“

    Ich weiß nicht, ob der Dr. Spaß versteht, ich würde ihm entgegnen:

    “ Dr. Wendt, das ist vollkommen logisch, es ist ja auch ein

    g a n z n e u e s Virus!“

    Schön wenn es dich amüsiert. Ich glaube Herrn Wendt sehr gerne, dass er noch nie im kritischen Zustand im Krankenhaus liegen musste. Auch bleiben leider bei vielen Patienten bleibende Lungenschäden. Aber Hauptsache Elfriede ist amüsiert.

    #371728

    I. Ü. einigen wir uns auf die richtige Schreibweise des Namens des an Coronavirus erkrankten Arztes und Stadtrates Dr. Detlef Wend und lasst uns ihm schnelle vollständige Genesung wünschen.

    #371772

    Natürlich hat er es so gemiint(bisher noch nie so eine schwere Krankkheit gehabt mit dermaßen schlimmen Beschwerden),aber man kann es auch SO sehen.
    Ich habe es auf beide Arten begriffen und musste über die 2. grinsen. Das ist es ja, dass man mit einem Ausdruck 2 verschiedene Aussagen zustande bringen kann.Eindeutig wäre gewesen, hätte er sich geäußert:“ Das war in meinem bisherigen Leben die schlimmste Krankheit.“
    Meine Hoffnung auf baldige Genesung hatte ich vorher schon ausgedrückt.
    Ich wollte mich nicht über die Krankheit amüsieren- ganz ausdrücklich sage ich das für diejenigen, die den „Witz“ gar nicht oder falsch verstanden haben.
    Ich habs nun mal „mit die Wörter in die deutsche Sprache“, bin aber durch die Beiträge dazu auch zu anderen Eindrücken gekommen, die ich hier nicht noch ausführen will.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 days, 23 hours von Elfriede.
    #371893

    I. Ü. einigen wir uns auf die richtige Schreibweise des Namens des an Coronavirus erkrankten Arztes und Stadtrates Dr. Detlef Wend und lasst uns ihm schnelle vollständige Genesung wünschen.

    Dem schließe ich mich an!

    #371911

    Gute Nachticht für @wolli, altpapier wird knapp, laut welt.
    viele Gemeinden haben kein Personal mehr, um die blauen Tonnen entsorgen zu lassen.

    #371959

    teu

    Marcus Söder ist ja nun derzeit, lt. CIVAY, der beliebteste Politiker in der BRD.
    Die CDU hat laut Umfragen (Forsa) mindestens 8% zugelegt.
    Die Grünen stagnieren, alle anderen reduzieren sich.
    Die regierungseigene coro(a)nale PR-Agentur ist zufrieden mit ihrer Arbeit.
    Sie gibt allerdings zu, dass die Anzahl der Arschlöcher in Deutschland eklatant unterschätzt wurde – siehe Klopapiermangel.
    Um die AfD aus dem Umfragetief herauszuholen wird wohl das Wort „Alternativ“ gestrichen. Sie heißt dann auch offiziell „Arschlöcher für Deutschland“.

    #371968

    Marcus Söder ist ja nun derzeit, lt. CIVAY, der beliebteste Politiker in der BRD.

    Die CDU hat laut Umfragen (Forsa) mindestens 8% zugelegt.

    Die Grünen stagnieren, alle anderen reduzieren sich.

    Die regierungseigene coro(a)nale PR-Agentur ist zufrieden mit ihrer Arbeit.

    Sie gibt allerdings zu, dass die Anzahl der Arschlöcher in Deutschland eklatant unterschätzt wurde – siehe Klopapiermangel.

    Um die AfD aus dem Umfragetief herauszuholen wird wohl das Wort „Alternativ“ gestrichen. Sie heißt dann auch offiziell „Arschlöcher für Deutschland“.

    Auch in Zeiten von Corona sollte der harte Alkohol im Schrank bleiben, bevor man solche Texte schreibt.

    #371969

    Schlagzeile in der Blöd Knapp 850 Bewohner in Sachsen-Anhalts Zentraler Anlaufstelle für Asylbewerber stehen wegen eines Corona-Falls unter Quarantäne. Ein 27-Jähriger sei positiv getestet worden, als er nach Halle verlegt worden war, teilte eine Sprecherin des Landesverwaltungsamtes am Freitag mit.
    Danke Stahlknecht!

    #371970

    Stehen die Mitreisenden aus dem Bus auch unter Quarantäne? Wer weiß das?

    #371976

    Ist doch eindeutig. Alle 850 Bewohner stehen unter Quarantäne, also auch alle die im Bus mitgefahren sind, einschließlich der Betreuer. Damit betrifft die Quarantäne auch die in alle anderen Flüchtlingsheime verlegten.

    Lediglich der Busfahrer ist offen.

    #371978

    Wurde gerade in der Pressekonferenz verkündet, stehen alle unter Quarantäne.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 86)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.