Startseite Foren Halle (Saale) Reaktionen zur Wahl

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 173)
  • Autor
    Beiträge
  • #68276

    Es lebe die FDP!

    Die erste Partei, die sich selbst abgeschafft hat.

    Tschüss, uns Conny!

    #68277

    Anonym

    Die kommen irgendwann wieder. Schadenfreude ist doch die schönste Freude.

    #68279

    Sitte und Diaby haben sich gegenseitig die Stimmen weggenommen

    #68282

    Hääääääääää ??

    #68283

    Kleiner Tipp: Die Wahlplakate von Brüderle und Rösler könnten mal was wert sein.

    #68323

    Nun werden wir auch noch Banken in Spanien und Portugal auf die Beine helfen müssen… und danach bleibt noch Italien…

    #68392

    eben Schulze, es sei denn die AfD schafft es doch noch

    #68395

    selbst wenn, würde das wohl nix am Ergebnis ändern…

    #68397

    Karamba Diabby hat wesentlich mehr Erststimmen gezogen als die SPD Damit het er wohl viele Waehler zum Stimmensplitting zu seinen Gunsten veranlasst. Das ist ein achtbarer Erfolg, meinen Glueckwunsch, Karamba!

    #68399

    Bei den gesplitteten Stimmen lag Diaby in meinem Wahllokal TGZ 1 so deutlich vorn, dass ich bei der Auszählung beürchtete, er gewinnt das Direktmandat.

    #68401

    Anonym

    @wolli
    naja, so doof is der hallenser dann doch nicht. man hat schon mitbekommen, dass karamba selbst im stadtrat eher unauffällig ist (außer spesen nix gewesen) – warum soll er per erststimme in den bundestag??? ob er nun im stadtrat oder im bundestag seine zeit absitzt, is ja eigentlich egal 🙁

    #68403

    Die Tatsache, dass Diaby ueber Parteigrenzen hinweg Stimmen gezogen hat, wirst Du nicht wegdiskutieren koennen, @Psychofred.

    #68404

    Was ich natürlich auch nicht wegdiskutieren kann, dass meine Partei gemeinsam mit dem mir sympathen linken Spektum alles andere als ein Traumergebnis hingelegt hat.
    Bei Merkel muessen wir uns schon fragen: „Was hat sie, was wir nicht haben ?“ Richtig gemein waere es aber jetzt, die CDU nach der Feier ihres Traumergebnisses allein zu lassen.

    #68407

    Meine Antwort ist dazu folgende:
    Die Frauen sind beeindruckt, dass sich ihre Geschlechtsgenossin so gut im politischen Haifischbecken Berlin behauptet. Sie ist bescheiden und man vertraut ihr. Sie hat Deutschland in schwierigen Krisen (Euro) insgesamt gesehen gut vertreten, man traut ihr zu, dass sie dies auch in Zukunft erfolgreich tun wird.
    Alle CDU-Kandidaten, die ihre Wahlkreise gewonnen haben, müssen sich bei ihr bedanken.
    Das Wahlergebnis erfordert eine große Koalition und mit dieser können wir alle leben.

    #68409

    so isses, @Wolli. Lass uns gemeinsam weiter Scheisse bauen. Das ist tatsaechlich alternativlos.

    #68410

    Also gemeinsam vorwärts mit Deutschlandkette und Fahrradkette.

    #68411

    Bei Merkel muessen wir uns schon fragen: “Was hat sie, was wir nicht haben ?”

    Mehr unmündige Schafe, die nur nach bekannten Gesichtern gehen statt nach Programmen.

    Für jeden normal denkenden, vernunftbegabten Menschen muss dieses Wahlergebnis eine herbe Enttäuschung sein. Dieses Ergebnis kann nur aufgrund fortschreitender Volksverdummung zustande gekommen sein.

    Andererseits – und das ist besonders bitter – ist die CDU nur so nah an einer absoluten Mehrheit in der Sitzverteilung, weil ca. 11% der Bürger eine „andere“ Partei gewählt haben, die alle nicht im Bundestag vertreten sein werden. Das sind 11%, die einfach hinten runter fallen, die einfach wegignoriert werden. Nicht gerade sehr demokratisch. 11% der Wähler fühlen sich von keiner der etablierten Parteien repräsentiert, das muss man sich mal überlegen! Wann gab es das denn vorher schonmal?

    #68412

    Schön, wie du im Namen der Menschheit sprichst. Über Fukushima redet man weniger und prompt haben die Grünen nix mehr zu bieten, da muss eine neue Naturkatastrophe her… Aber das Volk ist doch gesunder, als ich dachte, das gibt Hoffnung

    #68414

    Ach Binärcode wieder am weinen? Woher willst du denn wissen was ein normal denkender Mensch so empfindet?
    M.E. gibt es nur zwei Parteien die wirklich effektiv dieses Land regieren können, will heißen nicht nur ein punktuell durchdachtes Wahlprogramm besitzen. Vielleicht raufen sich beide zusammen vielleicht holt man sich auch mit z.B. den Grünen jemanden für die Umweltpolitik in’s Boot. Wir werden es bald sehen.

    #68428

    Anonym

    Meinen Respekt hat Frau Merkel, mein Vertrauen auf keinen Fall. Ich fürchte, dass viele Wählerinnen, sicher auch Wähler, da was verwechselt haben.
    Energiewende? Wird weiter vor sich hindümpeln. Betreuungsgeld? Verstärkt soziale Probleme und wird dazu führen, dass noch mehr Bildungskarrieren scheitern. Grundsicherung? Noch ein Pustekuchen für die Gesellschaft, die immer tiefer gespalten wird in wenige sehr Reiche und sehr viele Arme. Das ist Sprengstoffproduktion am laufenden Bande. Die Aufzählung lässt sich fortsetzen. Vertrauen?

    #68429

    Anonym

    Ich bin nur froh, dass es keine Alleinregierung der Union gibt, denn dann hätte Seehofer die Kanzlerin im Schwitzkasten. Jetzt kann sie sich eine schöne Mehrheit basteln und weiter in der Strömung treiben. Ihre Antihaftbeschichtung funktioniert jedenfalls.
    Fangen wir schon mal an für die nächste Stromrechnung zu sparen.

    #68430

    Anonym

    @Gesinehaerting Wie kannst du jemanden respektieren, dem du nicht vertraust? Die Frage meine ich ernst.
    Die Probleme, die du nennst, wollen die Deutschen scheinbar nicht gelöst haben. Aus Angst das der Preis zu hoch ist?
    Unsere ewige Kanzlerin argumentiert mit dem Wohlstand von gestern und der Zusicherung, dass es so bleibt.
    Mal sehen, wem sie diesmal ihr Vertrauen schenkt und die Verantwortung für die unvermeidlichen Katastrophen.

    #68431

    Anonym

    @10010110beta Unser Wahlrecht zielt auf Stabilität, zu Lasten politischer Vielfalt. Eine weitere Legende, die vielen politischen Parteien 1919-1933 hätten Hitler den Weg geebnet.
    Weder die Umstände, noch die Politiker und Eliten, sondern nur der Wähler ist schuld.
    Ich finde es arm von dir, dass du den selben Weg gehst und deine Mitmenschen als Schafe bezeichnest, weil sie die Welt anders sehen als du.

    #68432

    Mirror

    Die FDP hat jetzt 4 Jahre Zeit, um stromlinienförmige Parteisoldaten durch Selbstständige aus der Wirtschaft zu tauschen. Vielleicht kommen dann die Stammwähler zurück.

    #68433

    Anonym

    @Klara Test für Antwort

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 173)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.