Startseite Foren Halle (Saale) Rauchmelder-Pflicht: Sieg für Wohnungsgesellschaften aus Halle vorm Bundesgerichtshof

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #158505

    Eine Wohnungsbaugesellschaft und eine Wohnungsgenossenschaft aus Halle (Saale) haben im Streit um die Rauchmelderpflicht vor dem Bundesgerichtshof ges
    [Der komplette Artikel: Rauchmelder-Pflicht: Sieg für Wohnungsgesellschaften aus Halle vorm Bundesgerichtshof]

    #158506

    Da möchte ich aber sehen, wie die Wartung aussieht. Vielleicht ging es nur mir so, aber die Dinger haben bisher jedes Mal nachts gemerkt, dass irgendeine Batterie alle ist und dann schrecklich angefangen zu piepen.
    Kommt da jetzt ne halbe Stunde später der Mann mit der neuen Batterie oder macht man wie jeher erst mal alle raus, weil natürlich kein Ersatz da ist (um den jene Vermieter sich laut BGH nicht kümmern dürfen, sonst wäre ja der Gemeinschaftsschutz gestört/gefährdet) und schläft in Frieden weiter?
    Der Artikel könnte übrigens auch heißen: Hallesche Mieter verlieren vor BGH.

    #158507

    Ich habe mich auch ein wenig über den zwanghaften Einbau der Geräte geärgert, denn ich hatte zuvor auch schon alle notwendigen Räume ausgestattet.
    Im Nachhinein bin ich aber froh, dass es gemacht wurde, denn
    1. sind die Geräte besser
    2. musste ich bei meinen Geräten jährlich die Batterien wechseln, welches deutlich teurer als die Mieterhöhung war.

    #158508

    Und nach dem Stromableser und dem Heizungsableser mußt du als Berufstätiger auch noch einen Termin mit dem Rauchmelderwartungsfritzen ausmachen. Toller Gewinn.

    #158509

    Anonym

    Bei Strom, Gas und Wasser gibt es Funklösungen, so dass man nicht in der Wohnung sein muss.

    #158753

    @nachtschwärmer
    volle zustimmung!

    #158784

    Ich habe mich auch ein wenig über den zwanghaften Einbau der Geräte geärgert, denn ich hatte zuvor auch schon alle notwendigen Räume ausgestattet. Im Nachhinein bin ich aber froh, dass es gemacht wurde, denn 1. sind die Geräte besser 2. musste ich bei meinen Geräten jährlich die Batterien wechseln, welches deutlich teurer als die Mieterhöhung war.

    Bei mir wurde außerhalb des Wartungszyklus innerhalb kurzer Zeit wegen Fehlalarm der ganze Rauchmelder schon 3x gewechselt.Beim nächsten Fehlalarm werde ich mittig mit dem Beesenstiel gegen den Rauchmelder stoßen.
    Was ist aber, wenn ich längere Zeit nicht in der Wohnung bin und erneut der Alarm anspringt? Die Antwort des Vermieters war: dann brechen wir ihre Wohnung auf.
    Das kann doch nicht wahr sein.

    #158789

    Anonym

    der Vermieter ist gesetzlich zum Einbau verpflichtet. geschieht etwas und der Rauchmelder zuckt nicht, ist er haftbar.
    also hat er auch das Recht, seine eigenen Geräte einzubauen.

    klingt doch logisch. dem Mieter steht es frei, sich einen anderen Vermieter mit anderen Modellen bzw. Modalitäten zu suchen. Aber wenn was ist, bitte nicht jammern.

    #158805

    Und dieses ganze Kaspertheater nur, weil einige wenige Volldeppen besoffen mit der Kippe im Maul einpennen und ihre Bude abfackeln…

    das trifft in meinem Fall als Nichtraucher gerade nicht zu, aber ich werde wegen der Qualitätsmängel nicht ausziehen und auch keinen anderen Vermieter suchen, denn der jetzige Vermieter hat für alle Schäden aufzukommen.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.