Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,351 bis 1,375 (von insgesamt 1,662)
  • Autor
    Beiträge
  • #422592

    Frage an die Redaktion: Wieso sollte ich mich über das Massaker von Odessa informieren, da ich das bereits getan hatte und gepostet hatte? Die Redaktion hatte es ja angeblich nicht erhalten.

    Bei Kriegstreibern und Lügnern findet ihr die Löschtaste nicht.

    Ich krätsche mal rein. Da Putinversteher wenig Ahnung von Geschichte haben, das Massaker von Odessa war Teil des Holocausts. Das macht es um so perfider wenn Faschisten und am Ende ihre Fans, die diese Propaganda unreflektiert reproduzieren, diesen Namen entsprechend missbrauchen. Aber im Zweifel glaube ich Dir, dass die Namenswahl durch Deine Defizite Zustande gekommen sind, in der russischen Propagandablase wurde es sicher auch nicht erklärt.

    #422594

    Frage an die Redaktion: Wieso sollte ich mich über das Massaker von Odessa informieren, da ich das bereits getan hatte und gepostet hatte? Die Redaktion hatte es ja angeblich nicht erhalten.

    Bei Kriegstreibern und Lügnern findet ihr die Löschtaste nicht.

    Ich krätsche mal rein. Da Putinversteher wenig Ahnung von Geschichte haben, das Massaker von Odessa war Teil des Holocausts. Das macht es um so perfider wenn Faschisten und am Ende ihre Fans, die diese Propaganda unreflektiert reproduzieren, diesen Namen entsprechend missbrauchen. Aber im Zweifel glaube ich Dir, dass die Namenswahl durch Deine Defizite Zustande gekommen sind, in der russischen Propagandablase wurde es sicher auch nicht erklärt.

    Größer als seine Arroganz ist nur noch das fehlende Faktenwissen bei Herrn Nix-Idee. Das Massaker von Odessa gehörte nicht zu den Verbrechen des Holocaust. Am 2.Mai 2014 verbrannten mindestens 42 Russen nach einem Angriff Ukrainischer Nationalisten auf das Gewerkschaftshaus in Odessa. Das wurde aber bei deinen Kameradschaftstreffen nicht Thematisiert.

    #422596
    #422599

    Größer als seine Arroganz ist nur noch das fehlende Faktenwissen bei Herrn Nix-Idee. Das Massaker von Odessa gehörte nicht zu den Verbrechen des Holocaust. Am 2.Mai 2014 verbrannten mindestens 42 Russen nach einem Angriff Ukrainischer Nationalisten auf das Gewerkschaftshaus in Odessa. Das wurde aber bei deinen Kameradschaftstreffen nicht Thematisiert.

    Ich finde es gut, dass Leerdenker von Links und von Rechts wirklich wenig wissen aber dafür mit um so mehr Selbstvertrauen glänzen.

    Und ich weiß was am 2. Mai 2014 in Odessa passiert ist und wie alles in der hässlichen russischen Propaganda muss man sehr viele Fakten weglassen um empört zu sein. Ja jedes Opfer ist ein Opfer zu viel aber der Tag hat etwas anders begonnen. Begonnen hat dieses „Massaker“ mit dem Angriff russischer Nationalisten. Wenn ich natürlich auslasse, dass Russen Ukrainer mit Schusswaffen angegriffen haben und auch am Gewerkschaftshaus beide Seiten schwer bewaffnet waren, dann klingt es natürlich noch viel dramatischer.

    Aber ja Faktenwissen. Hier im Forum begegnen uns u.a. tiefbraune Gestalten auf Hauptschulniveau, Studierte mit faschistischen und rassistischen Tendenzen aus einer Parallelwelt und ein paar verwirrte Alt Ossis. Verstehe mich nicht falsch, ich würde gerne mit euch Diskutieren aber ich sehe hier keinerlei Interesse und dann muss ich gestehen, dann kann ich auch genauso Stumpf reagieren. Mit einem Wolli oder hei-wu (je nach Thema) kann ich auch trotz teilweise sehr unterschiedlicher Meinungen gut diskutieren aber da ist auch eine Grundlage vorhanden. Wenn man sich hier hinstellt und nur Müll labert, auch nach korrektur, dann ergibt es halt keinen Sinn.

    Wenn wir offen über OUN (durchaus interessant ob original, B oder M) oder einen Melnyk diskutieren, absolut gerne. Hier im Thread geht es um einen Angriffskrieg eines, nach jeder aktuellen Definition, faschistischem Regimes auf ein Nachbarland. Dort sind Verweise (als Rechtfertigung dieses völkerrechtswidrigen Angriffskrieges) auf den zweiten Weltkrieg oder eine handvoll Nazis nicht zielführend. Auch interessiert es hier keine Sau ob Land XYZ mal gemein war.

    Um mal wieder ein nicht so beliebtes Beispiel zu bringen, man kann gerne diskutieren warum viele Deutsche dem Nazi Regime gefolgt sind. Aber wir müssen nicht diskutieren wer „Schuld“ hatte oder über z.B. den Holocaust. Da gibt es halt sehr wichtige Unterschiede. Und nur so, auch festzustellen, dass die Russen bis immerhin 41 sehr freundschaftlich mit den Nazis zusammen gearbeitet haben ist keine Relativierung der Verbrechen der Deutschen.

    #422603

    Unserer Faschistenversteher können jetzt endlich mit einem neuen Grund dienen:

    Gerade der braune Rand muss jetzt tapfer sein, in der Ukraine wird angeblich der Islam verteidigt.

    #422604

    Weil Sanktionen nicht wirken und unserer „geliebten“ Faschisten keine Probleme haben:
    https://www.tagesspiegel.de/politik/krieg-gegen-die-ukraine-russland-stellt-auf-kriegswirtschaft-um/28473384.html

    #422605

    Und damit unserer Faschistenfreunde auf Linie bleiben, natürlich ist Deutschland der Aggressor und Schuld:

    #422613

    Es soll ja keiner Sagen unserer Faschisten haben keine Ziele im Leben. Nur Falls einer der Putinfans mal über die Ziele der Faschisten diskutieren will:

    https://www.n-tv.de/politik/19-33-Separatisten-in-Mariupol-beschlagnahmen-auslaendische-Schiffe–article23143824.html

    +++ 19:06 Tschetschenen-Führer: Wenn Putin uns nicht aufhält, werden wir Berlin unbesiegt erreichen +++
    Der Vorsitzende des tschetschenischen Parlaments, Magomed Daudov, feiert in einem Video die russische Eroberung der ostukrainischen Region Luhansk: Das Gebiet sei nun von den Faschisten befreit, sagt der uniformierte Daudov in dem Clip, der über den Telegramkanal des tschetschenischen Machthabers Ramsan Kadyrow verbreitet wurde. Die in der Ukraine eingesetzten Tschetschenen würden dort „den Islam verteidigen“. Daudov sagt in dem Video außerdem: „Wenn uns Putin nicht aufhält, werden wir Berlin unbesiegt erreichen.“

    #422625

    Ein etwas beklemmender Bericht:
    https://www.zdf.de/politik/frontal/dokumentation-die-strasse-des-todes-kriegsverbrechen-in-der-ukraine-vom-7-juli-2022-100.html

    Völlig verrückt, dass die Ukrainer das nicht wollen und sich wehren.

    #422663

    Größer als seine Arroganz ist nur noch das fehlende Faktenwissen bei Herrn Nix-Idee. Das Massaker von Odessa gehörte nicht zu den Verbrechen des Holocaust. Am 2.Mai 2014 verbrannten mindestens 42 Russen nach einem Angriff Ukrainischer Nationalisten auf das Gewerkschaftshaus in Odessa. Das wurde aber bei deinen Kameradschaftstreffen nicht Thematisiert.

    Ich finde es gut, dass Leerdenker von Links und von Rechts wirklich wenig wissen aber dafür mit um so mehr Selbstvertrauen glänzen.

    Und ich weiß was am 2. Mai 2014 in Odessa passiert ist und wie alles in der hässlichen russischen Propaganda muss man sehr viele Fakten weglassen um empört zu sein. Ja jedes Opfer ist ein Opfer zu viel aber der Tag hat etwas anders begonnen. Begonnen hat dieses „Massaker“ mit dem Angriff russischer Nationalisten. Wenn ich natürlich auslasse, dass Russen Ukrainer mit Schusswaffen angegriffen haben und auch am Gewerkschaftshaus beide Seiten schwer bewaffnet waren, dann klingt es natürlich noch viel dramatischer.

    Aber ja Faktenwissen. Hier im Forum begegnen uns u.a. tiefbraune Gestalten auf Hauptschulniveau, Studierte mit faschistischen und rassistischen Tendenzen aus einer Parallelwelt und ein paar verwirrte Alt Ossis. Verstehe mich nicht falsch, ich würde gerne mit euch Diskutieren aber ich sehe hier keinerlei Interesse und dann muss ich gestehen, dann kann ich auch genauso Stumpf reagieren. Mit einem Wolli oder hei-wu (je nach Thema) kann ich auch trotz teilweise sehr unterschiedlicher Meinungen gut diskutieren aber da ist auch eine Grundlage vorhanden. Wenn man sich hier hinstellt und nur Müll labert, auch nach korrektur, dann ergibt es halt keinen Sinn.

    Wenn wir offen über OUN (durchaus interessant ob original, B oder M) oder einen Melnyk diskutieren, absolut gerne. Hier im Thread geht es um einen Angriffskrieg eines, nach jeder aktuellen Definition, faschistischem Regimes auf ein Nachbarland. Dort sind Verweise (als Rechtfertigung dieses völkerrechtswidrigen Angriffskrieges) auf den zweiten Weltkrieg oder eine handvoll Nazis nicht zielführend. Auch interessiert es hier keine Sau ob Land XYZ mal gemein war.

    Um mal wieder ein nicht so beliebtes Beispiel zu bringen, man kann gerne diskutieren warum viele Deutsche dem Nazi Regime gefolgt sind. Aber wir müssen nicht diskutieren wer „Schuld“ hatte oder über z.B. den Holocaust. Da gibt es halt sehr wichtige Unterschiede. Und nur so, auch festzustellen, dass die Russen bis immerhin 41 sehr freundschaftlich mit den Nazis zusammen gearbeitet haben ist keine Relativierung der Verbrechen der Deutschen.

    Mit dir Arroganten Kriegstreiber will ja auch kein Intelligenter gebildeter Mensch diskutieren. Mülle das Forum mit deiner Hetze und Hass gegen alle Friedensbemühungen zu. Bei deinen braunen Kameradschaftsabenden bekommst Du dafür Beifall.

    #422664

    Mit dir Arroganten Kriegstreiber will ja auch kein Intelligenter gebildeter Mensch diskutieren. Mülle das Forum mit deiner Hetze und Hass gegen alle Friedensbemühungen zu. Bei deinen braunen Kameradschaftsabenden bekommst Du dafür Beifall.

    Woher willst Du wissen was intelligente und gebildete Menschen wollen?

    Ich weiß nicht was Du unter Hetze gegen Friedensbemühungen verstehst, der Hinweis, dass da mindestens zwei dazu gehören ist sicher keine Hetze gegen Friedensbemühungen.

    Der Vorwurf mit den braunen Kameradschaftsabenden ist lustig, ich wäre überrascht wenn Du nicht das ein oder andere Kreuz bei der AfD gemacht hättest. Wenn man sich die Putinversteher so anschaut dürfte es bei Nazis und Linken wenig Jubel geben, wenn man von der Linie Putinversteher abweicht.

    #422665

    Ideenlos geh erst mal kalt duschen!

    #422666

    Der Vorwurf mit den braunen Kameradschaftsabenden ist lustig, ich wäre überrascht wenn Du nicht das ein oder andere Kreuz bei der AfD gemacht hättest

    Wenn es nur ein Kreuz gewesen wäre.. Aber da waren wohl auch noch Haken dran…

    Sieh es mal positiv: Putins militärische Spezialoperation macht im Handumdrehen NPD-Kader zu Pazifisten und Antifaschisten.

    Da fragt man sich einfach, was man als linksgrünversiffter Antifasozialdemokrat strategisch in seinem Leben alles falsch gemacht hat.

    #422671

    Russland bleibt das friedlichste Land der Welt:

    Vielleicht erinnert sich jemand wie der Plan zu Beginn des völkerrechtswidrigen Angriffskriegs, wenn nicht:
    twitter.com/tammy_sager/status/1498862180296495112

    #422672

    Soll ja keiner Sagen, dass die Faschisten nur Europa bedrohen:

    #422674
    #422741

    Die Fraktion der Kriegstreiber und Russen-Hasser werden es nicht kapieren, aber die Ukraine kann diesen Krieg nicht gewinnen. Wer einen gesunden Menschenverstand hat erkennt dass je länger dieser Krieg dauert werden Menschen sterben und viel Leid ertragen. Das sind zuerst die Ukrainer. Die Sanktionen des Westens können den Vormarsch der Russen nicht aufhalten. Besonders die von der BRD eingeleiteten Sanktionen treffen vor allen die eigene deutsche Bevölkerung. Die von Frau Merkel eingeleitete falsche Energiepolitik mit dem Atomausstieg und Kohleausstieg ohne Alternativen fallen uns jetzt auf die Füße .Die jetzige Regierung versucht vergebens die Krise Putin anzulasten. In Wahrheit wollten doch unsere Grünen-Politiker kein blutiges Gas und Öl mehr von Russland nehmen .Die Folgen der falschen Politik sieht jeder Bürger an der Tankstelle und beim täglichen Einkauf. Wie lange der deutsche Michel da noch still hält wird spannend werden. Die deutsche Regierung kümmert sich aber um die ganz, ganz wichtigen Probleme. Jetzt kann jeder Mensch in Deutschland sein Geschlecht ändern lassen und selbstverständlich müssen alle Autos mit Verbrenner weg. Mit dümmlichen Ratschlägen wie Duschen reduzieren und Heizung sowie Wasserverbrauch drosseln kümmert sich diese Regierung stets um ihre Bürger. Wir waren einst Export-Weltmeister und sind jetzt auf den besten Wege zu einer verschuldeten Bananen-Republik.

    #422742

    Schaun wir mal, ob Du deinen Russenfreunden auch noch höflich die Tür aufhältst, wenn sie in Polen eindringen und dort weiter morden, brennen und vergewaltigen.

    #422743

    Man muss nur sehen wie Putin im Kreml entlang schreitet und ihm von Soldaten die Türen aufgehalten werden, dann weiß man was das für ein gefährliches Arschloch ist. Mit dem gibts nichts zu verhandeln. Seine Truppen müssen mit Hilfe des Westens geschlagen werden, sonst verursacht dieser Verbrecher noch größeren Schaden.

    #422746

    Wenn man schon diese wächserne, empathielose Fresse sieht, hinter deren Hirnmechanik kalte, menschenfeindliche Mechanik klappert: dann gilt nur eins: schnellstmöglich dieser Vernichtungsmaschine ein Ende setzen.

    #422753

    B2B

    Beim G20-Außenministertreffen in Bali traut sich die Hälfte der Weltbevölkerung aus der Sekte der Guten auszuscheren. Sie wollen einfach nicht in die Fangesänge einstimmen, obwohl der Westen doch das Beste für die ganze Welt will.

    Zitat eines kleinen Mannes: „Ich liebe, ich liebe doch alle, alle Menschen. Ich liebe doch – ich setze mich doch dafür ein“,

    #422757

    Beim G20-Außenministertreffen in Bali traut sich die Hälfte der Weltbevölkerung aus der Sekte der Guten auszuscheren.

    Lawrow ist kurz nach seiner Rede lieber schnell wieder abgereist. So richtig unter Freunden hat sich die russische Großfresse da wohl nicht gefühlt.

    #422759

    B2B

    Sekt und Schnittchen mitgenommen, Rumlabern den anderen überlassen. Das nennt man Erfahrung.

    #422766

    Nö. Schnittchen könnten ja vergiftet sein. Schiss in der Bux, abgehauen durchs Klofenster.

    #422771

    B2B

    Ich habe gehört, Baerbock hat sich im Damenklo versteckt und das Handbuch für feminine Außenpolitik studiert.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,351 bis 1,375 (von insgesamt 1,662)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.