Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 1,662)
  • Autor
    Beiträge
  • #416402

    Da Selenskyj ständig versucht, die NATO mit Kampfhandlungen in den Krieg einzubeziehen, ist es durchaus möglich. dass er dieses unbedeutende Gebäude beschießen ließ. Seine Enttäuschung war doch groß, dass dies für die NATO nicht Anlass war, sich zu militärischen Einsätzen hinzureißen. Ein verantwortungsloser Mensch, es wäre das Ende der Welt gewesen.
    Eine Warnung vor der Katastrophe gab es schon 1960:

    #416407

    Da Selenskyj ständig versucht, die NATO mit Kampfhandlungen in den Krieg einzubeziehen, ist es durchaus möglich. dass er dieses unbedeutende Gebäude beschießen ließ. Seine Enttäuschung war doch groß, dass dies für die NATO nicht Anlass war, sich zu militärischen Einsätzen hinzureißen. Ein verantwortungsloser Mensch, es wäre das Ende der Welt gewesen.

    Die Verzweiflung wächst, Selenskyj zerschießt also das eigene AKW, im worst case hat er dann aber keine Ukraine mehr, die er von der NATO schützen lassen kann. Dazu ist auch der Angriff der Russen perfekt dokumentiert. Warum nehmen die Russen denn überhaupt bei ihrer „militärischen Operation“ und „entnazifizierung“ ein AKW ein?

    Am Ende wollen wir mal nicht vergessen, wer hier wen völlig grundlos angegriffen hat, wer hier Zivilisten bombardiert und Du versuchst hier jedes kleine Strohhalm zu greifen. Die Löäsung ist ganz einfach, Putin zieht sich komplett aus der Ukraine zurück und lässt die Ukraine in Ruhe. Sollte die Ukraine jemals die Russen angreifen, also außerhalb dummer russischer Propaganda, dann reden wir gerne noch mal drüber wer das Arschloch in der Gleichung ist.

    #416408

    Vielleicht hat ein 19jähriger Panzerkommandant seinem 18jährigen Schützen befohlen, auf das AKW zu feuern? „Siehst du das Licht dort? Halte drauf!“ Beide dachten, es ist eine Übung und wussten nicht, was sie tun.
    Kriegsberichten beider Seiten ist nicht zu trauen.
    Für mich ist das Hässlichste, dass Putin im Grunde einen Bruderkrieg führt. Iwan steht Iwan gegenüber. Das bekommen die jungen russischen Soldaten natürlich mit und entsprechend ist ihre Moral.
    Der russische Verteidigungsminister hat nicht einmal ne militärische Grundausbildung (wie bei uns), man kann nur hoffen, dass sich ein russischer „Stauffenberg“ findet. Eine Million Kopfgeld ist schon angekündigt…..

    #416410

    Putin erweist sich als empathieloses Monster. Wer Zivilbevölkerung und Krankenhäuser angreift, ist ein barbarischer Kriegsverbrecher.

    ich wäre vorsichtig, alles zu glauben, was in den deutschen Medien berichtet wird. Gibt es dafür unabhängige Berichte, oder stammen Sie lediglich von Kiew, also einer Kriegspartei? Sind die Berichte vom Hören sagen oder nachvollziehbar recherchiert. Was ist eine seriöse Nachricht und was davon gehört zum Fog of war?

    Im Syrien-Krieg habe ich tatsächlich mal ein Video gesehen, wo Rebellen vor laufenden Kameras die Zerstörung eines rein zivilen Krankenhaus anklagten, während im Hintergrund direkt aus dessen Trümmern mit einem Kran ein Geschütz geborgen worden ist. Der Vorwurf, zivile Einrichtungen, speziell Krankenhäuser, anzugreifen gehört ganz offensichtlich zum Repertoire jeder Kriegspropaganda. Glauben würde ich dies erst aus wirklich unabhängigen Berichten.

    Mal ein aktuelles Beispiel von Kriegspropaganda:

    Mariupol ist seit einiger Zeit von russischen Truppen eingeschlossen.

    Die Russen behaupteten nach dem Einschluss, dass sich in Mariupol das Azow-Batallion in Wohngebieten verschanzt hätte und die (zumeist russischen) Zivilisten als Schutzschild missbrauchen würde. Zivilisten würden am Verlassen der Stadt über einen von den Russen extra eingerichteten humanitären Korridor gewaltsam gehindert.

    Etwa 2 Tage später war in der Bundesrepublik mit Verweis auf die ukrainische Stadtverwaltung zu lesen, dass die von der ukrainischen Seite eingerichteten Fluchtkorridore für die Zivilbevölkerung durch die Russen sabotiert werden und so die Zivilbevölkerung Mariupol nicht verlassen könne.

    Quizfrage: Wer verhinderte bislang, dass die zivile Bevölkerung von Mariupol ihre eingeschlossene Stadt verlassen könne?

    #416412

    Nachtrag:

    Passend eine heutige Meldung aus Mariupol von der unabhängigen, westlich orientierten russischen Agentur Interfax:

    https://interfax.com/newsroom/top-stories/75581/
    (weitere Meldungen über die Situation finden sich dort)

    Darum muss der Krieg SOFORT enden!!!

    Unabhängig davon, ob irgendwelche Sofa-Generale es dem Putin mal so richtig zeigen wollen.

    Dieser Krieg ist kein einziges Leben wert, weder eines ukrainischen, noch eines russischen!

    #416415

    Dann sag deinem Freund Putin, er soll seine Panzer wieder nach Hause fahren lassen. Damit könnte er sogar sein eigenes Leben retten.

    #416416

    Du verstehst scheinbar wirklich nicht mal ansatzweise, wie das mit dem Frieden nur funktionieren kann.

    Typisch reflektionsfreie, kapitalistisch-deformierte Sozialisation zur Konkurrenz. Genau aus diesem Denken und Handeln heraus ist der Krieg doch erst entstanden. Dein Statement ist die Haltung von Kindergartenkindern und Sofa-Generalen. Oder Kriegstreibern (Ironie on- bist Du (der Westen) natürlich nicht, schuld ist immer nur und ganz alleine Putin-Ironie off)

    #416418

    Anonym

    Deen Wählern der Grünen müssten die Ohren schlackern und die Augen tränen.

    – Vor der Wahl gegen Impflicht, nach der Wahl dafür.

    – Vor der Wahl gegen Waffenlieferungen in Kriegsgebiete, nach der Wahl wird es gemacht.

    – vor der Wahl Kriegsdienstverweigerer, nach der Wahl nicht nur eine verteidigungsfähige Armee, nein gleich die schlagkräftigste Armee in Europa.

    – Vor der Wahl gegen Fracking, nach der Wahl können nicht schnell genug LNG-Terminals für amerikanisches Fracking-Gas gebaut werden.

    – vor der Wahl konnte die CO2-Steuer nicht hoch genug sein, nach der Wahl sucht man krampfhaft nach Geldzahlungen, um den gewollten Zwang zum Sparen bei Menschen mit niedrigem Einkommen zu kaschieren.

    – Primat der Medien und dann werden aus Angst vor Propaganda russische Sender verboten.

    Ein Rückwärtssalto mit eingesprungenem Salcho und schon sind die Grünen rechts neben der CDU.

    Alles Sehr Traurig. Was haben wir da gewählt?

    #416421

    Herzlich willkommen @neon . Jeder Neue bereichert das Forum. Auch Sockenpuppen.

    Und zur Begrüßung auf Verdacht hin gleich mal eine Beleidigung.

    #416432

    Das nennt man Feuertaufe, einr ganz spezieller Ausdruck der Willkommenskultur.

    #416437

    B2B

    Vielleicht hat ein 19jähriger Panzerkommandant seinem 18jährigen Schützen befohlen, auf das AKW zu feuern?

    Die Bilder in der Tagesschau zeigen Leuchtspurmunition aus Handfeuerwaffen und Gefechtsfeldbeleuchtung. Selbst russische Reaktoren sind gegen solche Einwirkungen geschützt.

    #416448

    Danke für den Tipp! Die „Tagesschau“ sehe ich seit Jahren nicht mehr. Aber nachher werde ich sie mir ansehen, um nicht weiterhin im Dunklen zu tappen.

    #416452

    Die MZ meldete erhöhte Strahlung nach Beschuss, obwohl die entsprechenden Institutionen eindeutig von keiner Strahlung und keiner Gefahr berichtete.

    Zudem sind diese Reaktoren anders als Tschernobyl gebaut. Getroffen wurde nur ein Ausbildungszentrum.
    Eine Panzergranate kann keinen größeren Schaden auch bei einem Treffer anrichten.

    #416453

    Die MZ meldete erhöhte Strahlung nach Beschuss, obwohl die entsprechenden Institutionen eindeutig von keiner Strahlung und keiner Gefahr berichtete.

    Habe jetzt diesbezüglich nichts gefunden, weder in der MZ noch anderswo. Wohl aber zu Tschernobyl mit dem Hinweis auf Radiokativität vermutlich durch von Militärfahrzeugen aufgewirbelten Staub.

    Sollte das AKW Saporischschja von einem Störfall betroffen sein, dann würden weite Teile Südrusslands sowie fast alle ukrainischen Gebiete mit russischstämmiger Bevölkerung von der Strahlung massiv betroffen sein.

    #416454

    In der Ukraine gibt es wohl Probleme mit ihrer Verhandlungsdelegation.

    Einer ihrer Unterhändler wurde heute vermutlich durch die Ukrainische Regierung hingerichtet.

    https://blog.fefe.de/?ts=9cdd03af

    #416462

    „Unsere“ Leitmedien haben ihre Berichterstattung aus Moskau ausgesetzt, nachdem die Duma ein Gesetz erlassen hat, das Lügen und Falschmeldungen unter Strafe stellt. Ist natürlich völlige Willkür, da „wir“ ja die Guten sind und nur die Wahrheit, die reine Wahrheit verkünden. Was für eine Heuchelei und ein Schwachsinn.

    #416463

    „Unsere“ Leitmedien haben ihre Berichterstattung aus Moskau ausgesetzt, nachdem die Duma ein Gesetz erlassen hat, das Lügen und Falschmeldungen unter Strafe stellt. Ist natürlich völlige Willkür, da „wir“ ja die Guten sind und nur die Wahrheit, die reine Wahrheit verkünden. Was für eine Heuchelei und ein Schwachsinn.

    „Wir“, „die Guten“, das sind ja auch die Regierungen von 141 Mitgliedsländern der Vereinten Nationen, 35 Länder halten sich fein raus, und „die Bösen“ sind die Regierungen Russlands, von Belarus, Syrien, Eritrea und Nordkorea.
    Na ja, zumindest bei den „Bösen“ könnte man die Anführungszeichen vielleicht einfach weglassen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monaten, 1 Woche von Clemens.
    #416465

    Arbeitgeber tragen Verantwortung für die Sicherheit ihrer Mitarbeiter. Das gilt auch für ARD und ZDF.
    Ehrlich gesagt, interessiert es mich nicht, ob die Geldautomaten in Moskau noch Geld ausspucken oder ob es dort in den Supermärkten noch Coca-Cola zu kaufen gibt. Für solche Informationen muss niemand riskieren, verhaftet zu werden.
    Was mich in diesem Zusammenhang eher interessiert: Haben ARD und ZDF für die betroffenen Mitarbeiter Kurzarbeit beantragt? In der Industrie ist das üblich.

    #416483

    Nachtrag:

    Passend eine heutige Meldung aus Mariupol von der unabhängigen, westlich orientierten russischen Agentur Interfax:

    (weitere Meldungen über die Situation finden sich dort)

    Darum muss der Krieg SOFORT enden!!!

    Unabhängig davon, ob irgendwelche Sofa-Generale es dem Putin mal so richtig zeigen wollen.

    Dieser Krieg ist kein einziges Leben wert, weder eines ukrainischen, noch eines russischen!

    Natürlich muss es Enden, die russischen Mörder zerschießen dort Zivilisten, jeder weiß, dass es Enden muss und dass man die Russen für dieses Morden verantwortlich machen muss.

    #416484

    Du verstehst scheinbar wirklich nicht mal ansatzweise, wie das mit dem Frieden nur funktionieren kann.

    Typisch reflektionsfreie, kapitalistisch-deformierte Sozialisation zur Konkurrenz. Genau aus diesem Denken und Handeln heraus ist der Krieg doch erst entstanden. Dein Statement ist die Haltung von Kindergartenkindern und Sofa-Generalen. Oder Kriegstreibern (Ironie on- bist Du (der Westen) natürlich nicht, schuld ist immer nur und ganz alleine Putin-Ironie off)

    Entstanden ist der Krieg weil dein Kumpel Putin sein Reich wieder haben will. Dass Du diesem Faschisten die Daumen drückst wundert hier keinen mehr.

    #416485

    Die MZ meldete erhöhte Strahlung nach Beschuss, obwohl die entsprechenden Institutionen eindeutig von keiner Strahlung und keiner Gefahr berichtete.

    Zudem sind diese Reaktoren anders als Tschernobyl gebaut. Getroffen wurde nur ein Ausbildungszentrum.

    Eine Panzergranate kann keinen größeren Schaden auch bei einem Treffer anrichten.

    Kannte nur Berichte, dass die Strahlungswerte in Tschernobyl gestiegen sind. Bei dem AKW, dass die Russen beschossen haben, gab es zum Glück keine Schäden am Reaktor, obwohl sich die russischen Kriegsverbrecher alle Mühe gegeben haben.

    #416487

    „Unsere“ Leitmedien haben ihre Berichterstattung aus Moskau ausgesetzt, nachdem die Duma ein Gesetz erlassen hat, das Lügen und Falschmeldungen unter Strafe stellt. Ist natürlich völlige Willkür, da „wir“ ja die Guten sind und nur die Wahrheit, die reine Wahrheit verkünden. Was für eine Heuchelei und ein Schwachsinn.

    Was willst Du denn machen? Für die Berichterstattung über Fakten landet man in Russland jetzt bis zu 15 Jahren im Knast. Wenn ein Reporter den Angriffskrieg als solchen bezeichnet oder davon berichtet wie die Russen unzählige Zivilisten angegriffen und getötet haben, würde er in Gefängnis gehen.

    #416489

    B2B

    Wir“, „die Guten“, das sind ja auch die Regierungen von 141 Mitgliedsländern der Vereinten Nationen,

    Die Vertreter von mehr als 46% der Weltbevölkerung haben nicht für die Resolution gestimmt.

    #416495

    Na ja, zumindest bei den „Bösen“ könnte man die Anführungszeichen vielleicht einfach weglassen.

    Ein Mehrheitsentscheid sagt nichts über die Richtigkeit oder Sinnhaftigkeit einer Entscheidung aus. Er stellt lediglich Mehrheiten fest.

    An die Kategorien von „Gut“ oder „Böse“ glaube ich auf dieser Ebene allerdings weniger. Eher an unterschiedliche Interessen.

    #416508

    Die Vertreter von mehr als 46% der Weltbevölkerung haben nicht für die Resolution gestimmt.

    Ein Mehrheitsentscheid sagt nichts über die Richtigkeit oder Sinnhaftigkeit einer Entscheidung aus. Er stellt lediglich Mehrheiten fest.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 1,662)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.